Home / Forum / Mein Baby / Kiran

Kiran

6. Februar 2010 um 15:34

ist indianisch und bedeutet Sonnenstrahl.
Vergebbar oder nicht zu einem relativ deutschem NN?

LG

Mehr lesen

6. Februar 2010 um 15:45

...
Der ist nicht indianisch, sondern indisch ...

Ich finde schon, dass Kiran auch zu einem deutschen NN geht, da er nicht zu "exotisch" wirkt und auch so gesprochen wird, wie er geschrieben wird.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2010 um 15:55

...
Kiran ist unisex !

Mir gefällt er für einen Jungen viel besser, als für ein Mädchen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2010 um 19:36

In
meiner Klasse gibt es einen Kieran mit dt. Nachnamen. Der Name ist ganz in Ordnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2010 um 19:14
In Antwort auf indira_11864565

...
Der ist nicht indianisch, sondern indisch ...

Ich finde schon, dass Kiran auch zu einem deutschen NN geht, da er nicht zu "exotisch" wirkt und auch so gesprochen wird, wie er geschrieben wird.

LG

Das
stimmt glaub ich nicht ganz. Ich habe mit einer Kiran studiert deren Vater aus Pakistan stammt. Sie hat sich zwar allen als Kiran (gesprochen wie geschrieben) vorgestellt, meinte aber mal, dass der Name korrekt eigentlich Kirin gesprochen würde.... Keine Ahnung. Sie hatte aber auf jedenfall einen "deutschen" (ich bin Schweizerin) Familiennamen und das hat eigentlich ganz ok gepasst. Ich glaube, man gewöhnt sich eh schnell an die vorname-nachname-kombination wenn man sie die ganze Zeit hört....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2010 um 19:02

Kiran
Ich finde den Namen wunderschön! Gefällt mir sehr gut als Jungenname. Als Mädchenname gewöhnungsbedürftig, weil er meiner Ansicht nach eher männlich klingt.

Ich finde ihn für den deutschen Sprachraum vergebbar. Und auch wenn der Nachname relativ deutsch ist, ists ok. Da gibt es noch viel exotischere Kombinationen.

LG Ki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook