Home / Forum / Mein Baby / Kiss-Syndrom!!! Hat jemand Erfahrung?

Kiss-Syndrom!!! Hat jemand Erfahrung?

23. Mai 2007 um 14:01

Meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit dem Kiss-Syndrom? (Kopfgelenksinduzierte Symetriestörung)
Mein Kind litt darunter. War dreimal beim Spezialisten. Er meint, es ist alle weg. Doch leider ist bei meinem Sohn die rechte seite am Hinterkopf immer noch platt! Würde mich über Ratschläge und Meinungen freuen. MfG

Mehr lesen

23. Mai 2007 um 14:39

Ich
habe kurze Erfahrungen damit. Mein Tim hatte das auch. Wir waren zu einer Behandlung und es ist jetzt weg. (Tim ist jetzt 6,5Wochen alt)

Mit der Behandlung wird meines Erachtens doch nicht der platte Hinterkopf an sich behandelt, sondern nur, dass sie sich von sich aus auch auf die andere Seite legen können, was ja mit Kiss an sich nicht der Fall ist.

Also ich würde Dir raten, dass Du dein Kind immer wieder dazu ermutigst, auch in die andere Richtung zu schauen, sei es bei Füttern oder wenn Du Dich so mit ihm beschäftigst. (Tim hat immer nur nach rechts geschaut) Die Kleinen müssen ja auch erstmal wieder lernen, dass sie auch in die andere Richtung sehen können.

Wie alt ist denn Dein Kind?

LG Susi mit Timi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 14:40

Wie...
lange ist das her, und wie alt ist dein Sohn? Es kann ne Weile dauern, bis sich die Plattheit ausgewachsen hat. Mein Jüngster wurde mit 10 Wochen behandelt, mit ca. 1 Jahr sah man dann nichts mehr. Ich habe gelesen, dass die Asymmetrie des Kopfes noch bis zum Vorschulalter bestehen kann, je nachdem, wie schnell der Schädel wächst und ob dein Kind freiwillig eine andere Schlafposition einnimmt.

Tiny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 14:56
In Antwort auf sybil_12722848

Ich
habe kurze Erfahrungen damit. Mein Tim hatte das auch. Wir waren zu einer Behandlung und es ist jetzt weg. (Tim ist jetzt 6,5Wochen alt)

Mit der Behandlung wird meines Erachtens doch nicht der platte Hinterkopf an sich behandelt, sondern nur, dass sie sich von sich aus auch auf die andere Seite legen können, was ja mit Kiss an sich nicht der Fall ist.

Also ich würde Dir raten, dass Du dein Kind immer wieder dazu ermutigst, auch in die andere Richtung zu schauen, sei es bei Füttern oder wenn Du Dich so mit ihm beschäftigst. (Tim hat immer nur nach rechts geschaut) Die Kleinen müssen ja auch erstmal wieder lernen, dass sie auch in die andere Richtung sehen können.

Wie alt ist denn Dein Kind?

LG Susi mit Timi

Kiss-Syndrom...
Mein Sohn ist fast 2 Jahre alt. Es fiel einer Freundin auf, sie ist Ergotherapeutin, da war Kian ca. 3 Monate alt. War dann bei meiner Kinderärztin und sie meinte das sei normal und verwächst sich. Bekam dann für ihn Krankengymnastik. Ca ein halbes Jahr. Es hat sich nicht viel getan. Bin dann zum Spezialisten nach Rostock. Er bestätigte das Kiss-Syndrom. Meine Ärztin meinte vorher er hat es nicht. Dafür sei Kian zu ruhig, Kiss-Kinder schreien wohl sehr viel. Kian hat kaum geweint, als Baby nicht und jetzt auch nicht. Die Stirn sieht mittlerweile normal aus, seine Augen sind jetzt auch gleich groß. Lieben Dank für eure Ratschläge!!! Jamyna&Kian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club