Home / Forum / Mein Baby / Kita Eingewöhnung!

Kita Eingewöhnung!

10. November 2017 um 22:07

Huhu! 

Ich habe folgendes problem
meine Tochter (wird diesen Monat 2) ist seit diesem Monat in einer spielstunde angemeldet. Die geht 3 mal die Woche für 3,5 Stunden am Vormittag. Eigendlich nehmen die dort erst Kinder ab 2,5 Jahren, da sie aber nicht alle Plätze belegt hatten waren wir zum schnuppern dort und haben einen Platz dort bekommen. ( es sind dort mehrere Kinder unter 2,5) 

so.. nun waren wie Donnerstag das vierte mal dort zur Eingewöhnung. Meiner Tochter gefällt es dort gut.. ich bin auch schon öfter für 30-45 raus gegangen und es war kein Problem. Dienstag war sie ein bisschen anhänglicher und wollte nicht so gerne ohne mich spielen, was ja am 3 Tag dort wohl auch kein Problem sein sollte. Donnerstag lief es aber wieder sehr gut. Sie hat nicht geweint, ohne mich  gebastelt, gespielt und gesungen. 
ich war total froh, dass alles so gut klappte und dann, als wir und gerade anziehen und los wollen kommt die leiterin(die mit den Kindern garnichts am Hut hat und "nur" im Büro sitzt) und meint plötzlich meine Tochter ist noch viel zu jung und da es mit der Eingewöhnung so schlecht klappt, muss sie Eventuell die Gruppe wieder verlassen und auf eine Warteliste. (Es haben sich jetzt wohl doch einige andere angemeldet, dass es jetzt eine Warteliste gibt). 

Da da war ich total verwirrt. Will sie und jetzt den Platz wieder wegnehmen, nur weil die kleine nicht schon am 4ten Tag die ganze Zeit alleine Dort bleibt? Gibt es eine so schnelle Eingewöhnung? Ist das normal? Ich vermute eher, dass sie lieber ein Kind, dass schon etwas älter ist von der Warteliste in der Gruppe haben möchte statt unsere kleine.in unserem Vertrag steht, dass man nur zum 1.1 und zum 1.7 kündigen kann. Kann sie uns den einfach so schnell vor die Tür setzen? Nur weil die Eingewöhnung länger als 4 Tage dauert? ( der Sohn meiner Freundin hatte in der Einrichtung eine Eingewöhnungszeit von 3 Monaten!)

kenn t jemamd so eine Situation?

Mehr lesen

10. November 2017 um 22:17

Ihr habt den Vertrag ja schon unterschrieben, steht da was zu den Kündigungsfristen der Einrichtung?
Mir kommt es mit den 2 Kündigungsterminen im Jahr aber auch komisch vor. Was macht man denn bei Schulkindern (Schulbeginn im September) oder bei Umzügen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2017 um 22:21
In Antwort auf waldmeisterin1

Ihr habt den Vertrag ja schon unterschrieben, steht da was zu den Kündigungsfristen der Einrichtung?
Mir kommt es mit den 2 Kündigungsterminen im Jahr aber auch komisch vor. Was macht man denn bei Schulkindern (Schulbeginn im September) oder bei Umzügen?

Ne, steht da nicht in den Ferien ist die spielstunde eh geschlossen. Deswegen passt es wahrscheinlich immer zum 1.7. und eigendlich werfen auch nur Kinder bis ca 4 betreut. Danach wechseln die meisten in den Kindergarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2017 um 10:17

Ich teile schnuckes Ansicht, nachdem ich deinen Text gelesen habe! Hört sich nicht nach professioneller Kita an... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2017 um 13:03
In Antwort auf miezekatzerl

Ich teile schnuckes Ansicht, nachdem ich deinen Text gelesen habe! Hört sich nicht nach professioneller Kita an... 

Ne, bin auch etwas enttäusch, da ich eigendlich auf den Platz angewiesen bin. Ich werde Montag nochmal mit denen sprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2017 um 13:16

Spielgruppe bzw Spielstd habe ich jetzt glatt überlesen... ja du hast Recht knopfi! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2017 um 21:24

Eingewöhnungen in einer Kita werden in der Regel im Rahmen eines Konzeptes durchgeführt. Da gibt es verschiedene Vorgehensweisen. Und in der Regel (bzw ich handhabe es so) läuft dies individuell ab. Jedes Kind bekommt die Zeit die es braucht, um in der Einrichtung Sicherheit zu gewinnen und sich so langsam lösen zu können. 
In einer Spielgruppe ist dies so in der Regel nicht der Fall, da läuft es manchmal so ab dass die Kinder sich entweder schnell trennen oder nicht. Wenig Raum zur individuellen Bedürfnisbefriedigung.
Ich würde dir vor schlagen, entweder eine richtige Kits oder Tagesmutter Platz zu suchen. Wenn du dich durch die Aussage der Leitung der Spielgruppe nicht mehr wohl fühlst ist das keine gute Basis. Das spüren die Kinder und verhalten sich entsprechend anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2017 um 22:16
In Antwort auf juniblume89

Eingewöhnungen in einer Kita werden in der Regel im Rahmen eines Konzeptes durchgeführt. Da gibt es verschiedene Vorgehensweisen. Und in der Regel (bzw ich handhabe es so) läuft dies individuell ab. Jedes Kind bekommt die Zeit die es braucht, um in der Einrichtung Sicherheit zu gewinnen und sich so langsam lösen zu können. 
In einer Spielgruppe ist dies so in der Regel nicht der Fall, da läuft es manchmal so ab dass die Kinder sich entweder schnell trennen oder nicht. Wenig Raum zur individuellen Bedürfnisbefriedigung.
Ich würde dir vor schlagen, entweder eine richtige Kits oder Tagesmutter Platz zu suchen. Wenn du dich durch die Aussage der Leitung der Spielgruppe nicht mehr wohl fühlst ist das keine gute Basis. Das spüren die Kinder und verhalten sich entsprechend anders.

Bei der Anmeldung würde mir gesagt, dass sie. Ach dem Berliner Konzept eingewöhnen und wir uns so viel Zeit lassen könne, wie wir brauchen. Naja.. ist ja nun auch egal. Ich suche Montag nochmal das Gespräch. 

Einen Platz in der Kita oder bei einer Tagesmutter zu bekommen ist hier fast unmöglich. Ich denke ich werde schneller 6 richtige im Lotto haben als das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe! Eingewöhnung Kita
Von: jule13121
neu
10. November 2017 um 22:05
Hilfe! Eingewöhnung Kita
Von: jule13121
neu
10. November 2017 um 22:05
Diskussionen dieses Nutzers
Hilfe! Eingewöhnung Kita
Von: jule13121
neu
10. November 2017 um 22:05
Hilfe! Eingewöhnung Kita
Von: jule13121
neu
10. November 2017 um 22:05
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen