Home / Forum / Mein Baby / Kita

Kita

22. September 2016 um 12:38

Hallo zusammen,

unser Sohn geht seit ungefähr 3 Monaten in die Kita. Er ist zwei Jahre alt.
Im Grunde klappt alles gut und die Erzieherinnen sind top. Allerdings haben wir das Problem, dass Junior in der Kita nicht essen möchte (vor allem kein Mittagessen, Frühstück gibt es zuhause). Ich hole ihn immer gegen 12 ab und dann bedeutet das für mich, dass in in Abhängigkeit der Menge, die er gegessen hat, nochmal kochen darf. Er hat schließlich Hunger. Das Essen schmeckt eigentlich gut. Die anderen Kinder und Erzieher essen es gerne. Nur mein Junior ist maximal eine halbe Portion, manchmal auch nichts.
Habt ihr Ideen, wie wir die Situation verbessern können?
Leider ist es nicht möglich, dass er zuhause isst. Die Kita möchte, dass alle Kinder in der Kita essen. Ich möchte eben nicht jeden Monat knapp 80 Euro überweisen und insbesondere nicht immer ein hungerndes Kind nach Hause bringen. Ihm tut die Situation so auch nicht gut.

Mehr lesen

22. September 2016 um 12:46

Hallo
Einen Tipp habe ich nicht so wirklich für dich, aber ich kann dir berichten, dass mein Sohn in der Kita auch kaum isst. Er wird bald 3 Jahre alt und er isst selten wenn wir oder er in Gesellschaft ist. Er hat so viel zu kucken/zu tun und beobachtet gerne alle anderen beim Essen

Zu Hause ist das kein Thema, außer wir haben Gäste. Dann ist alles andere Interessanter als Essen.

Nun, dein Kleiner geht ja jetzt auch noch nicht so lange und Essen ist auch eine "Vertrauenssache".

Ich denke, mit der Zeit wird sich das geben.

Ich habe mir zu Beginn auch unheimlich viele Gedanken gemacht, aber ich denke auch... Ein gesundes Kind verhungert nicht am vollen Tisch.

Gib ihm noch etwas Zeit, irgendwann wird der Funke überspringen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 12:53

Danke für eure Meinungen!
Mich wundert es nur total, weil die Eingewöhnung extrem schnell ging und er vom Typ her eigentlich überhaupt nicht zurückhaltend ist.
Ich werde morgen mal das Gespräch mit seinen Erzieherinnen suchen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 13:17

Mein sohn war auch fix eingewöhnt und
ist ein sehr offener, zugänglicher Junge.

Er sitzt gerne mit am Tisch, kennt so ziemlich alle Nahrungsmittel und dennoch isst er kaum, selbst wenn es etwas gibt was er sehr gerne mag.

Sein Frühstück welches ich von zu Hause mitgebe isst er problemlos.

Es ist als Mama natürlich schwierig, denn man möchte ja das es ihnen gut geht und die Vorstellung, dass er über Stunden nichts mehr isst fiel mir extrem schwer... Aber es kann ihn auch niemand zwingen und sonst geht es ihn gut!

Ich hoffe, es legt sich bald bei euch und dein Kleiner kommt auf den Geschmack

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 22:21

Ich kann nur von meiner Tochter ausgehen...
die würde zuhause nicht nochmal gekocht bekommen, ggf. ein Butterbrot, aber nicht mehr....

Muss aber sagen, dass ich nicht weiss, wie es ist, wenn ein Kind schlecht ist und man froh ist, wenn es überhaupt isst.....

Meine Tochter war schon immer eine kleine "Fressmaschine", die man bremsen muss, damit sie nicht zu dick wird... und das nicht bei Süßigkeiten, sondern auch vor allem beim Obst und Nudeln, Fleisch, teilweise auch beim Salat und Gemüse (zumindest als sie noch kleiner war).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 22:47

Kann es sein
Das er um die zeit( halb 12 oder) noch nicht hungrig ist. Wenn er zb morgens spaet und gut gefruehstueckt hat...vielleicht morgens etwas weniger zum essen geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 22:48
In Antwort auf villeneuve78

Ich kann nur von meiner Tochter ausgehen...
die würde zuhause nicht nochmal gekocht bekommen, ggf. ein Butterbrot, aber nicht mehr....

Muss aber sagen, dass ich nicht weiss, wie es ist, wenn ein Kind schlecht ist und man froh ist, wenn es überhaupt isst.....

Meine Tochter war schon immer eine kleine "Fressmaschine", die man bremsen muss, damit sie nicht zu dick wird... und das nicht bei Süßigkeiten, sondern auch vor allem beim Obst und Nudeln, Fleisch, teilweise auch beim Salat und Gemüse (zumindest als sie noch kleiner war).

Mein
Sohn ist ein sehr guter Esser (er wiegt mit gerade 2 15 Kilo, wobei er mit seinen 93 cm auch recht lang ist).
Trotzdem möchte ich nicht, dass er mittags nur Brote isst, weil er aus mir unerklärlichen Gründen nichts in der Kita isst. Er soll trotzdem ein leckeres und warmes Essen bekommen. Er war schließlich dann schon 3-4 Stunden vormittags in der Kita und braucht dann sein Essen.
Ich werde morgen mal mit der Erziehern sprechen und habe die Hoffnung, dass die noch eine Idee hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2016 um 6:49
In Antwort auf ano100

Kann es sein
Das er um die zeit( halb 12 oder) noch nicht hungrig ist. Wenn er zb morgens spaet und gut gefruehstueckt hat...vielleicht morgens etwas weniger zum essen geben.

Er isst aber nach dem abholen
bei uns zuhause sehr viel. Wir brauchen auch nicht lange nach Hause und Zuhause angekommen klagt er gleich über Hunger/
Außerdem frühstückt er gegen 7 Uhr und isst in der Kita morgens auch quasi nichts (eingepackt sind eh nur Snacks)
Aber trotzdem danke für dein Einwand

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook