Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Kita kosten übernahme

Kita kosten übernahme

22. April 2009 um 13:20 Letzte Antwort: 22. April 2009 um 13:58

meine kleine wird im mai ein jahr und soll etwa ab september in die kita. da wir momentan vom amt leben, müssten die doch die kosten übernehmen, da 2ausbildungsgehälter nicht reichen werden. zu mir hieß es mal von jemandem ich müsste 3jahre daheim bleiben. was ich aber nicht will. ich will nächstes jahr eine ausbildung beginnen, fertig machen und dann ans üben für ein geschwisterchen. da ich keinen riesen abstand möchte, aber auch eine abgeschlossene ausbildung. damit ich unabhängig bin und von daher wäre es mir wichtig das meine kleine gut aufgehoben ist. so könnte ich auch erstmal sehen, wie es ihr so gefällt und sie könnte sich besser eingewöhnen erstmal halbtags, dann ganz tags
lg steffi

Mehr lesen

22. April 2009 um 13:24

Hey
also auch wenn du vom Amt lebst wird es keine Kostenübernahme für die Kita geben.
Die Kitagebühren werden anhand eures Einkommens berechnet, so ist es in Berlin und wenn ihr entsprechend wenig einkommen habt wird dieses auch nur zu grunde gelegt.

LG muttimai06

Gefällt mir
22. April 2009 um 13:36
In Antwort auf teasag_12288614

Hey
also auch wenn du vom Amt lebst wird es keine Kostenübernahme für die Kita geben.
Die Kitagebühren werden anhand eures Einkommens berechnet, so ist es in Berlin und wenn ihr entsprechend wenig einkommen habt wird dieses auch nur zu grunde gelegt.

LG muttimai06

Ich frag ja nur
da es kindergärten gibt, die vom staat übernommen werden. aber bei uns in der nähe nicht bzw. wir haben nur kita von ein paar wochen bis 3jahre und kindergärten ab 3jahren bis grundschule. weil harz IV ist ja schon minimum zum überleben, wie soll man da noch kita gebühren bezahlen? und im fernsehen hieß es mal es wird übernommen, aber ich weis nicht mehr von wem und die mutter war auch minderjährig. aber das mit den ab 3jahren verunsicherte mich einfach
lg steffi

Gefällt mir
22. April 2009 um 13:49

Hallo
am besten ist du versuchst dich beim jugendamt schlau zu machen.

weil wenn du arbeitest oder ausbildung machst und das ist nun mal nicht so viel geld was du dann verdienst bzw wohnst du mit dein freund zusammen aber der ist auch in der ausbildung = nicht viel geld


ehm ich hab die KITA auch bezahlt bekommen durch oder übers jugendamt,die können dir aufjedenfall weiterhelfen.

normalerweise bekommst du beim kindergarten auch so eine bescheinigung mit wo das ausgerechnet wird in welcher beitragsstufe ihr gestaffelt werdet demnach müst ihr dann soundsoviel bezahlen und die müsten auch bescheid darüber wissen wo man man den antrag auf kostenübernahme stellen kann.

Gefällt mir
22. April 2009 um 13:58

Hallo!
Ich kann Dir nur sagen, dass ich eine Bekannte habe, die auch vom Amt (Hartz4, keine Ausbildung) lebt und deren Kind ganztags in die Krippe geht. Sie bekommt die komplette Gebühr vom Amt bezahlt Übrigends betrifft dass das Bundesland Sachsen!

Ich selbst bekomm demnächst mein 2. Kind und werde dann in der Elternzeit für meine 1. Tochter (2,5 Jahre, die auch in die Krippe geht für 6 Stunden tgl.) einen Antrag beim Jugendamt (Antragsformular hab ich schon) stellen zur Übernahme der Gebühr. Ob dass klappt, weiß ich noch nicht?

LG Maddy

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers