Home / Forum / Mein Baby / Kita und Mittagsschlaf

Kita und Mittagsschlaf

19. Januar 2015 um 14:03

Mein Sohn ist gerade in der Eingewöhnungsphase und bislang läuft alles super - morgen soll er dort das erste Mal Mittagsschlaf machen.

Er ist kein sehr guter Schläfer. Daheim rödelt und wälzt er lautstark in seinem Gitterbettchen, weint auch manchmal, bis er dann nach 20 - 30 min mal eingeschlafen ist. Besonders aufwändig ist es seit kurzem, da er jetzt stehen kann. Einmal im Bett eingeschlafen, pennt er 2 Stunden und das braucht er auch.

Leider habe ich keine Tipps und Tricks für die Erzieherinnen parat, die neben ihm ja auch die übrigen Kinder schlafenlegen müssen. Schnuller und Kuscheltier als klassische Einschlafhilfe verweigert er.

Gibt es hier andere Mütter mit schlechten Schläfern, die mir ein bißchen Mut für diese Situation machen können?

Mehr lesen

19. Januar 2015 um 14:27

Das klappt schon
Meine Kleine (jetzt 15 Monate alt, seit sie 11 Monate war in der Krippe) ist auch eine sehr schlechte Schläferin. Sie schläft zuhause bei mir nur an der Brust ein, bei meinem Mann nur mit viel Gemotze und getragen werden. Sie nimmt auch weder Schnulli, noch Kuscheltier, Schmusetuch oder irgendwas und wenn sie dann mal 30 Minuten mittags schläft, dann ist das schon viel.

Ich hatte also auch extreme Sorge wegen dem Mittagsschlaf in der Kita. Es war im Endeffekt kaum ein Thema. Sie hat beim 3. Versuch (also als sie 3. Mal länger dort war) dort schon geschlafen und das gleich 1,5h lang. Anfangs hat die Bezugserzieherin sie noch rumgetragen zum Einschlafen, inzwischen schläft sie sogar im Bettchen ein, es muss nur jemand dabei stehen und Händchen halten. Das wäre zuhause undenkbar. Irgendwie weiß sie halt, dass es dort nicht wie zuhause läuft. Sie ist aber auch müder, denke ich. Manchmal lässt sie den Mittagsschlaf in der Kita aber auch noch ganz aus. Sie darf dann mit ein paar älteren Kindern, die schon gar keinen Mittagsschlaf mehr machen, zusammen spielen und hält dann auch trotzdem ganz gut durch. Dann ist sie halt abends auch mal schon um 17.30 oder so im Bett, was uns Eltern dann auch nicht wirklich stört.

Ich würde mir da nicht all zu viele Sorgen machen. In einer Krippe sind soviele verschiedene Kinder mit verschiedenen Schlafgewohnheiten und am Ende schlafen sie alle, oder? Die Erzieherinnen wissen sich schon zu helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
OT hab mal ne Frage zu Schmerzen nach Lungenentzündung (Erwachsener)
Von: mehlknopp
neu
19. Januar 2015 um 11:45
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram