Home / Forum / Mein Baby / Kitawechsel wegen geschwisterchen?!

Kitawechsel wegen geschwisterchen?!

21. November 2012 um 6:19 Letzte Antwort: 22. November 2012 um 19:26

Hallo, ich habe folgendes Problem das mich nicht schlafen lässt! Wir planen Baby nr. 2... Meine Tochter ist gerade 3 Jahre alt geworden! Ich hab sein Juni diesen Jahres eine neue arbeitsstelle, ca. 30km von meinem Wohnort weg ist. Zum glück arbeite ich im Kindergarten und gebe meine tochter in dieser kita in eine andere Gruppe ab... das klappt super!! Vorher hab ich in einer kleinen dorfkita gearbeitet und sozusagen mein kind in dieser kiita selbst betreut... Aber nun, wenn ich schwanger wäre, und ein bv bekommen würde, müsste ich jeden tag 120 km fahren, nur um mein kind in die kits zu fahren und. wieder abzuholen, im babyjahr genau das selbe! Ich kann schlecht 6 stunden vir der kura warten... Eine alternative wäre sie in eine kita zu bringen, die wohnortnäher wäre... Aber schon wieder eine neue Kita? Neue kinder? Neue erzieherinnen? Ich weiß nicht... Aber täglich 2 stunden fahren nur um sie in meine traumkita zu geben? Auch bisschen blöd, hm?! Aber sie fühlt sich dort so wohl... So wohl hat sie sich in der kita vorher lange nicht gefühlt? War vielleicht schon mal jemand in einer ähnlichen situation? Schadet dem kind der häufige kita- wechsel? Ich habe bedenken das sie nachher das gefühl bekommt nirgends hinzugehören! Lg

Mehr lesen

21. November 2012 um 7:35

Wechsel...
Du weißt gar nicht, wie du dich in der Schwangerschaft fühlen wirst und möchtest dann jeden Tag 120km fahren? Anshließend ist das Baby da und dann diese Aktion mit Säugling durchführen...
Ne, also das würde mich total stressen, zumal es auch noch benzingeld kostet, was man sich locker sparen könnte. Ein Netzwerk aufzubauen wird auch nicht möglich sein.

Meine Söhne gehen in verschiedene Kitas. Eine fußläufig zu erreichen, die andere ist wenige KM entfernt und ich bin so froh, wenn ich dahin nicht mehr fahren muss. Erwarte auch grad mein 3. Kind und es ist alles sehr beschwerlich!

Ich bin ebenfalls Pädagogin und arbeitete bis zuletzt in Kitas und war auch der Meinung, es muss die Traumkita sein... Letztendlich kann sich auch das schnell wandeln... Wenn viel Wechsel stattfindet, die Leitung nicht Führungsstäben genug ist etc... Wohlfühlen wird sich deine Tochter auch schnell woanders und Probleme kannst du da ja dann direkt ansprechen.

LG Lebensflieger

Gefällt mir
21. November 2012 um 7:36
In Antwort auf rosina_12438640

Wechsel...
Du weißt gar nicht, wie du dich in der Schwangerschaft fühlen wirst und möchtest dann jeden Tag 120km fahren? Anshließend ist das Baby da und dann diese Aktion mit Säugling durchführen...
Ne, also das würde mich total stressen, zumal es auch noch benzingeld kostet, was man sich locker sparen könnte. Ein Netzwerk aufzubauen wird auch nicht möglich sein.

Meine Söhne gehen in verschiedene Kitas. Eine fußläufig zu erreichen, die andere ist wenige KM entfernt und ich bin so froh, wenn ich dahin nicht mehr fahren muss. Erwarte auch grad mein 3. Kind und es ist alles sehr beschwerlich!

Ich bin ebenfalls Pädagogin und arbeitete bis zuletzt in Kitas und war auch der Meinung, es muss die Traumkita sein... Letztendlich kann sich auch das schnell wandeln... Wenn viel Wechsel stattfindet, die Leitung nicht Führungsstäben genug ist etc... Wohlfühlen wird sich deine Tochter auch schnell woanders und Probleme kannst du da ja dann direkt ansprechen.

LG Lebensflieger

Schreibe vom Handy
... Sorry... Es sollte Führungsstark heißen...

Gefällt mir
21. November 2012 um 7:48
In Antwort auf rosina_12438640

Schreibe vom Handy
... Sorry... Es sollte Führungsstark heißen...


Danke für deine antwort! Aber mal angenommen es klappt relativ schnell mir dem zweitem kind und dann elternzeit ein jahr, dann wäre mein kind ja schon fünf... Und ich müsste wieder arbeiten! Das einfachste wäre dann natürlich beide kids mit in die kita zunehmen, in der ich arbeite! Ansonsten müsste ich ja schon wieder umwege in kauf nehmen... Ach das alles doof, aufm dorf! Alles nur mit auto zu erreichen! Wahrscheinlich kann man das auch nicht so planen und muss man auf sich zukommen lassen

Gefällt mir
21. November 2012 um 12:43
In Antwort auf billie_12463648


Danke für deine antwort! Aber mal angenommen es klappt relativ schnell mir dem zweitem kind und dann elternzeit ein jahr, dann wäre mein kind ja schon fünf... Und ich müsste wieder arbeiten! Das einfachste wäre dann natürlich beide kids mit in die kita zunehmen, in der ich arbeite! Ansonsten müsste ich ja schon wieder umwege in kauf nehmen... Ach das alles doof, aufm dorf! Alles nur mit auto zu erreichen! Wahrscheinlich kann man das auch nicht so planen und muss man auf sich zukommen lassen


Schieb...

Gefällt mir
21. November 2012 um 13:08

Hallo
wäre ein Wohnungswechsel eine alternative?
Wir sind letztes Jahr auch umgezogen, weil Krippe und beide Arbeitsstätten in der nähe zueinander waren aber die Wohnung weiter weg. So haben wir anfangs täglich ca 60 km pro auto hinterlegt, also insg 120 km zusammen an einem tag! das war zu viel und ehrlich gesagt auch nervig, wegen Staus, Unfällen, Wetter usw

LG

Gefällt mir
21. November 2012 um 18:49

Wieso gehst du so fest von einem BV aus?

Gefällt mir
21. November 2012 um 19:57

Warte erst mal ab bis du schwanger bist
wenn du nicht mehr arbeitest kannst du wechseln.
ich finde es ohnehin besser wenn die Kinder am Wohnort in die Kita gehen. dann kennen sie schon die Kinder mit denen sie eingeschult werden.
wir haben auch gerade gewechselt damit beide Kinder in einer Einrichtung sind.
krippenkinder müssen meist auch wechseln wenn es eine reine Krippe ist. daher wird es schon gut gehen.

LG

Gefällt mir
21. November 2012 um 19:58
In Antwort auf an0N_1296141099z

Warte erst mal ab bis du schwanger bist
wenn du nicht mehr arbeitest kannst du wechseln.
ich finde es ohnehin besser wenn die Kinder am Wohnort in die Kita gehen. dann kennen sie schon die Kinder mit denen sie eingeschult werden.
wir haben auch gerade gewechselt damit beide Kinder in einer Einrichtung sind.
krippenkinder müssen meist auch wechseln wenn es eine reine Krippe ist. daher wird es schon gut gehen.

LG

Vergessen
Vorteil wäre dass das Kind nicht ewig im Auto sitzt. das macht knatschig finde ich und ungefährlicher ist es auch.

Gefällt mir
22. November 2012 um 19:22
In Antwort auf kelsie_12917010

Wieso gehst du so fest von einem BV aus?


Ich hatte un der Letzten ss auch eins wegen fehlender imunität gegen cytymegalie, ich denke das sich nichts daran geändert hat!

Gefällt mir
22. November 2012 um 19:24
In Antwort auf an0N_1296141099z

Vergessen
Vorteil wäre dass das Kind nicht ewig im Auto sitzt. das macht knatschig finde ich und ungefährlicher ist es auch.


Danke für deine antwort! Ja abwarten und sehen was kommt... Wird sich schon alles ergeben irgendwie...

Gefällt mir
22. November 2012 um 19:26
In Antwort auf carmo_12051662

Hallo
wäre ein Wohnungswechsel eine alternative?
Wir sind letztes Jahr auch umgezogen, weil Krippe und beide Arbeitsstätten in der nähe zueinander waren aber die Wohnung weiter weg. So haben wir anfangs täglich ca 60 km pro auto hinterlegt, also insg 120 km zusammen an einem tag! das war zu viel und ehrlich gesagt auch nervig, wegen Staus, Unfällen, Wetter usw

LG


Wie sind an haus und hof gebunden... Ein wohnungswechsel wäre wahrlich einfacher...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers