Home / Forum / Mein Baby / Klassentreffen nach 20 Jahren...

Klassentreffen nach 20 Jahren...

17. August 2015 um 17:53

...und alles ist anders als gedacht...

Hallo allerseits, ich hatte am WE Klassentreffen nach 20 Jahren. Es war echt schön, spannend aber vor allem echt voller Überraschungen. Bis auf "meine alte Clique" habe/ hatte ich mit kaum jemanden mal Kontakt, man ist sich hin und wieder begegnet aber mehr auch nicht...

Ich bin echt total verwundert, denn bei den meisten ist echt alles anders gekommen als man je gedacht hat und mich würde mal interessieren ob ihr da ähnlich Erfahrungen gemacht habt... Bei uns im Jahrgang gab es wie überall (und das was ich hier schreibe soll völlig wertfrei sein und nur dem Verständnis dienen) die Coolen, die Spaßvögel, die Streber/ Nerds, die Opfer, die ach was weiß ich noch wen alles...

Ich gehörte immer zu den "unsichtbaren" eher den Nerds zugehörig, gehörte zu den Menschen die nicht weiter auffallen und einfach zu uninteressant zum mobben oder was auch immer sind. Witziger weise fiel nach der Schule auf, dass ich eine gute Stimme habe und so habe ich Gesang studiert, auf Bühnen Selbstbewusstsein getankt aber das Studium abgebrochen weil dieser ganze Hexenzirkus auf den Brettern der Welt nicht meins war... Ich die NIE was gesagt habe, singt plötzlich Arien auf der Bühne.

Unsere beiden Super- Spaßvögel haben heute beide massive psychische Probleme- beide schlimme Depressionen und einer mit Zwangshandlungen zu kämpfen...

Unser Sprachgewandtes Retorikass, der jeden Lehrer totdiskutieren konnte und Schülersprecher war fährt heute Pizza aus... wir dachten immer, dass er bestimmt mal in die Politik geht

Unsere 3 Super-Nerds... Einer wohnt immer noch zu Hause und ihn sieht man immer nur in Begleitung seiner Mama- wie früher...
Der andere ist kurz in die Nazi-Szene abgerutscht und heute glücklicher Familienvater und stellvertretender Bürgermeister, mein Kumpel, damals klein, schmächtig mit pickeln und Monsterbrille- heute Topmanager in München

Unser Sportass... Eher untersetzt und von der gemütlichen Sorte... Dachten, er macht mal seine eigene Mucki- Bude auf, hat sein Sportstudium abgebrochen

Die Klassenschönheiten: eine hat mit 18 das erste Kind bekommen, geheiratet und noch 2 weitere bekommen, leider von dem Schlimmsten Schläger der Schule...
Die andere outete sich als lesbisch...
Bei beiden eher die Vorstellung von Managerfrauen, die sich ein tolles Leben an der Seite eines erfolgreichen Mannes machen

Der obercoole Frauenschwarm ist Dauerarbeitslos und hat 2 Ehen in den Sand gesetzt...

Bei soooo vielen ist nicht das draus geworden was man sich so Klischee- mäßig gedacht hat. Könnte jetzt noch weiter schreiben, z.B., dass meine sehr dicke Schulfreundin und dadurch ewiges Mobbingopfer heute glückliche Mutter von 2 bezaubernden Mädchen ist und "im Dorf wer ist"

Weiß gar nicht warum ich das alles so ausführlich schreibe... Es beschäftigt mich einfach total.

Mehr lesen

19. August 2015 um 11:56

Hallo
Ist bei mir ähnlich, bei uns war es zwar das 10 jährige, aber dennoch, ich war immer sehr schüchtern wurde auch gemobbt. Und jetzt arbeite ich als krankenschwester im psychiatrischen bereich, wo reden das a und o ist. Ich wurde immer verarscht,das ich niemals sex haben werde und niemand mit mir gehen wollen würde. Und jetzt bin ich einer der ersten mit kind und meine früheren schulkolleginnen schauten nicht schlecht als ich ihnen fotos von meinem durchtrainierten partner zeigte mit welchen ich auch schon seit 6 jahren zusammen bin.

Bei anderen hingegen dachte ich auch, dass ihr leben anders wäre. Einer arbeitet jetzt in einem handy shop obwohl er auf die sporthochschule wollte um profifußballer zu werden. Ein anderer der mich auch immer mobbte lebt nach der trennung mit seiner ex wieder bei seinen eltern und ist arbeitslos.

Generell sind viele arbeitslos, oder arbeiten im verkauf um irgendetwas zu arbeiten.

Witzigerweise gab es auch ein paar wie mich, die ebenfalls gemobbt wurde und jetzt total extrovertiert sind und gute jobs haben, oder auch schon sehr lange in ihrer partnerschaft leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2015 um 12:00

Unser
20-jähriges steht auch demnächst an.Bin sehr gespannt.EineFreundin berichtete,auf ihrem wurde sich nur über Hausbau und die verwendeten Fliesen und sonstigen Materialien unterhalten,quasi wie bei einer Hausbau-Messe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2015 um 16:07

Ist das nicht immer so?!
Ich finds eher witzig wie sich alles entwickelt

Die coolste, hübscheste und möchtegern model tussi von früher ist mit 25 schon vierfach mutter gewesen. Nichts verwerfliches! Aber man traute ihr nicht mal ein kind zu.

Der dumme kiffer ist erfolgreich im job und hat ne super süsse familie. Ja, so spielt das leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2015 um 0:01

Bei uns gibt und gab
es eigentlich keime großen Überraschungen und Schicksale. Ich denke, das hängt auch sehr von der Schule ab. Ich war auf einer reinen Mädchenschule.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2015 um 9:51


Ich fand unser 10jähriges nachm Abi schon krass. Da hatten einige schon Kinder, von denen niemand jemals gedachtbhätte, dass sie hemals mit irgendjemandem Sex haben würden.
Dann einige Berufssoldaten, Banker und Hotelfachleute, jede Menge Bürokaufleute, viele haben studiert. Einige sind ins Ausland gegangen und bei mir war auch niemand überrascht. Die meisten haben das gemacht, was sie geplant hatten. Mehr oder weniger.
Das nächste Klassentreffen dürfte in 3 Jahren anstehen. Ich habe zu niemandem von damals mehr eine wirkliche Verbindung. Liegt aber auch daran, dass wir alle 2-3 Jahre umgezogen sind. Mein Papa war Offizier und länger als die paar Jahre sind wir niegends geblieben. So kennt man zwar viele Leute, aber niemanden intensiv.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2015 um 9:52
In Antwort auf paula1296


Ich fand unser 10jähriges nachm Abi schon krass. Da hatten einige schon Kinder, von denen niemand jemals gedachtbhätte, dass sie hemals mit irgendjemandem Sex haben würden.
Dann einige Berufssoldaten, Banker und Hotelfachleute, jede Menge Bürokaufleute, viele haben studiert. Einige sind ins Ausland gegangen und bei mir war auch niemand überrascht. Die meisten haben das gemacht, was sie geplant hatten. Mehr oder weniger.
Das nächste Klassentreffen dürfte in 3 Jahren anstehen. Ich habe zu niemandem von damals mehr eine wirkliche Verbindung. Liegt aber auch daran, dass wir alle 2-3 Jahre umgezogen sind. Mein Papa war Offizier und länger als die paar Jahre sind wir niegends geblieben. So kennt man zwar viele Leute, aber niemanden intensiv.

Verzeiht
die Fehler im Text. Mit dem Handy ist das manchmal so eine Sache...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2015 um 7:29

Hallo
Nein, um gottes willen! Abslolut nicht, meine muttrr arbeitet selbst lange im verkauf. Nur gerade diese netten typen, veraschten die verkäuferinnen bzw. Lehrlinge oft und glaubten selbst, dass sie eben bevorzugt profifußballer werden.

Und wenn sie dann selbst hinter der kassa steheb finde ich das irgendwie ironisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen