Home / Forum / Mein Baby / Kleiner Sohn zieht an den Haaren und kratzt.

Kleiner Sohn zieht an den Haaren und kratzt.

12. Juni 2008 um 17:10 Letzte Antwort: 12. Juni 2008 um 20:22

Das Problem steht ja schon oben. Er ist 11 Monate alt.
Ist das ein normales VErhalten und wenn ja, wie kann man ihm das abgewöhnen.
Wenn ich vortäusche selber zu weinen, lacht er nur.
Er rupft auch an unserem Hund rum und die Katze lässt sich schon gar nicht mehr blicken.

Ein Nein versteht er in dieser Situation auch nicht, aber in anderen schon, wie Blumentöpfe oder Steckdosen.

Machen das Eure Kinder auch und wie kann ich ihm das abgewöhnen?
Ich habe ganz oft Schrammen im Gesicht und blute leicht und er hält oft Haare von mir in seinen Händen. Er fäßt da echt mit voller Wucht rein und zieht dran oder rupft den Haargummi heraus.

Was mir noch aufgefallen ist, er schmeißt sein Spielzeug auch sehr gerne durch die Gegend. So mit richtiger Zerstörerwut.

Auch das Essen wird oft weg geschlagen mit der Hand.

Unser Kinderarzt sagte, das wäre ein normales Verhalten und außerdem sei er noch nicht so koordiniert. Aber was soll ich davon halten, von so einer Antwort.

ICh kenne keine anderen Mamis, daher frage ich hier.

Danke.

Mehr lesen

12. Juni 2008 um 17:17

Kenne das leider
auch. Meine Tochter klatscht gerade mit Vorliebe ins Gesicht. Ein schärferes "Nein" funktioniert nicht bzw. fängt sie an zu weinen und macht es gleich wieder oder sie lacht sich einen und macht es wieder. Hab sie nun schon immer ins Laufgitter gesteckt und sie nicht beachtet... Weiß auch nicht wie ich ihr das abgewöhnen soll...

LG Silvi & Lilli 13 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2008 um 17:22

AUA
DAs mit den Haaren kenn ich nur zu gut!!

Man hört es richtig krachen, wenn sie aus der Kopfhaut gerissen werden! Aber das macht ihr anscheinend ganz schön Spaß. Sooo viele jeden Tag müssen dran glauben

"Nein" versteht sie, aber beim Thema "Haare Ziehen" ignoriert sie es!

Ich denke, wenn sie älter sind, lernen sie erst, dass sowas weh tut und dann verstehen sie es auch.

LG
Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2008 um 17:32

Hallo
die tochter meiner nachbarin hat immer an der katze gezogen. da hat meine nachbarinn sie auch an den haaren gezogen dann hat sie geweint und seitdem nicht mehr gemacht, da sie gemerkt hat wie weh das tut. Ich könnte glaub ich meinem kind nicht weh tun!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2008 um 20:22

Immer wieder nein sagen
und konsequent bleiben. Lass dir nicht einreden,dass dein Kind mit 11 Monaten noch kein "Nein" versteht. Natürlich versteht er das. Die wollen das nur nicht verstehen. Mein Sohn hatte auch so ne Phase wo er mir an den Haaren gezogen hat. Hab immer die Hand weg genommen und mit bösem Blick "nein" gesagt bzw. ihn dann auf den Boden gesetzt.
Mein Sohn ist heute 13 Monate geworden und wenn er nicht bekommt was er will,dann fängt er schon mal an zu hauen und zu kneifen oder wirft sich auf den Boden. Trotz...
Du kannst versuchen ihm beizubringen,dass er dich streicheln soll,anstatt zu ziehen. Das zeig ich ihm immer bei den Katzen meiner Eltern. Naja..ab und zu kriegen die doch mal eins übergebraten...

Wie gesagt,ich finde du musst dir keine Haare ausreissen lassen...

lg
Evelyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram