Home / Forum / Mein Baby / Kleinkind ( 18 Monate) will partout nicht an der Hand laufen.Tips?

Kleinkind ( 18 Monate) will partout nicht an der Hand laufen.Tips?

22. Februar 2015 um 21:03

Hallo ich hab mal eine Frage an euch.Mein Kleiner läuft mittlerweile sehr sicher und entdeckt die Welt soweit so gut.Nur leider rennt er überall hin nur nicht da wo er hin soll.Das fängt schon beim aus der Haustür gehen an .kaum draußen rast er los.alles rufen interessiert ihn null.Super ich hab in der einen Hand den Buggy und den muss ich erstmal ausklappen ...Und weg ist er.
Bei uns in der Stadt sind die Wege sehr schmal und ich will einfach das er an der Hand geht....Sobald er das soll tobt er wie ein Blöder und lässt sich fallen.Keine Chance ihn festzuhalten.er würde auch einfach auf die Straße Rennen....
Also kommt er in den Buggy.....Aber das ist für ihn keine " Strafe" ...er freut sich drüber....
Ist das eine Phase? Was soll ich tun? Bin Grad bisschen ratlos......
Lg

Mehr lesen

22. Februar 2015 um 21:14

Was spricht denn dagegen
ihn von anfang an in den buggy zu setzen? immerhin ist er erst 18 monate und muss nicht schon weitere strecken zu fuss gehen. frei laufen lassen würde ich ihn nur da , wo es ungefährlich ist. ist ein bissel zu viel verlangt das er mit 18monaten ohne bocken an der hand läuft.das macht wohl kaum ein kleinkind.
heute noch einen ca 6jährigen gesehen , der von seiner mutter mehrmals!! zurückgerissen wurde, weil er einfach über die strasse laufen wollte, obwohl autos fuhren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 21:21

Haha
Same here...meiner ist auch 18 monate und will absolut nicht an die hand...am liebsten auch immer in die entgegengesetzte Richtung...wenn ich ihn dann aber in den buggy setze geht das Theater erst recht los und er kriegt n tobsuchtsanfall...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 21:23


Ich erwarte ja gar nicht das er brav an der Hand geht.Aber er macht sofort dicht und es funktioniert gar nicht .auch das er absolut nicht hört....zu Hause klebt er mir am Hintern und draußen...tschüss....
Werde halt von den andren Eltern in der Krippe doof angeguckt wenn ich ihm hinterher renn ....deren Kinder tapsen brav hinterher.....menno

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 1:16

Hallo
Meine Tochter ist im selben Alter,und ist da genau so sturr. Ich weiß auch nicht mehr was ich machen soll. Sie hört nicht richtig und an die Hand will sie überhaupt nicht . Wenn wir es eilig haben setze ich sowieso von Anfang in den Buggy . Wenn sie so läuft sage ich ihr das sie entweder an die Hand soll oder sie muss wieder in den Buggy .An der Straße wär mir das sonst zu gefährlich . Wenn wir dann zum Beispiel auf einem Spielplatz sind darf sie ja dann wieder toben .

Ansonsten weiß ich leider auch keine Tipps ,nur hoffen das die Kleinen bald besser hören was das angeht Bin nur froh das es Kinderwagen gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 8:22

Bei
Uns klappt es auch nicht die ganze zeit, aner es wird besser. Ich hab angefangen ihn zuhause voel an die hamd zu nehmen. Z.b.

"Komm wir gehen ins bad windel wechseln. Gibt mir bitte deine hand"

Oder der weg in die waschküche mit hand geben. Habe dann ein spiel draus gemacht und jetzt flitzen wir zusammen immer

Draußen sag ich auch z.b "bis da vorne zum schild, möchte ich deine hand, dann kannst du toben"
Meist funktioniert es, aner natürlich nockt er auch er ist übrigens genauso alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 11:19

Mein Sohn (3) läuft bis heute nicht an meiner Hand
Irgendwann hab ich den Kampf aufgegeben und ihm beigebracht, dass er neben mir auf der Innenseite des Gehweges laufen soll. Das funktionierte viel besser.

An gefährlichen Stellen (Stadt mit mehrspurigen Straßen, Bahnsteig, etc.) kam er grundsätzlich in den Buggy oder ich nahm den Rucksack mit Leine mit (Ich weiß, dass die Dinger verpöhnt sind. Aber immer noch besser als ein Kind, das von Zug oder Auto überfahren wird). Mittlerweile funktioniert es aber sehr gut, dass er einfach bei mir bleibt und nicht wegläuft.

Witzigerweise geht er im Kindergarten an den wöchentlichen Wandertagen problemlos an der Hand eines Vorschulkindes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club