Home / Forum / Mein Baby / Kleinkind im Urlaub total aufgedreht

Kleinkind im Urlaub total aufgedreht

28. Juni 2011 um 23:47 Letzte Antwort: 29. Juni 2011 um 10:16

Sind seit Samstag im Urlaub, d.h. Oma , Opa, ein Freund vom Opa, ich und die Kleine.
Papa ist zu hause geblieben.

Sind in Dänemark direkt am Meer im Ferienhaus.
Eigentlich dachte ich sie (knapp 16 Monate jetzt) müsste doch abends eigentlich totmüde ins Bett fallen...aber ist nicht.Sie tollt halt schon den ganzen Tag hier rum, auch ihne Extraprogramm.
Sie hält nun locker bis 22 Uhr durch und steht morgens um 8 Uhr wieder auf der Matte.

Sie möchte wenn ich mit ihr im Bett liege auch immer wieder aufstehen. Vorhind lag ich da so , sie neben mir und ich dachte : jetzt ist sie eingeschlafen. Da dreht die sich um sagt düss und will gehen

Und ihr gefällt das natürlich hier den ganzen Tag mit Oma, Opa, Mama, Lutz.

Wie wird das denn dann für sie sein wenn wir wieder zu hause sind ?
Hat jemand einen Tip wie ich sie langsam wieder umstellen kann auf den normalen Alltag, den 14 Tage Urlaub können für ein Kind schon lang sein.

Am ersten Tag war sie noch etwas unsicher, aber jetzt kennt sie sich hier schon bestens aus, und ich glaube den Weg zum Strand würde sie auch schon alleine finden

Gibt sicherlich einige von euch die es so oder so ähnlich schon erlebt haben ?

Finde es ja nicht schlimm, habe nur irgendwie Bedenken dass sie ein wenig wirr im Geschirr wird.

Mehr lesen

29. Juni 2011 um 10:16

Ja danke
und auch noch einen schönen Urlaub !!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers