Home / Forum / Mein Baby / Kleinkind isst seit Tagen nichts mehr... ab wann muss man "aufpassen"?

Kleinkind isst seit Tagen nichts mehr... ab wann muss man "aufpassen"?

3. März 2011 um 21:48

Hallo Mädels,
ich bin jetzt noch nicht SOOOO beunruhigt, da mein Sohn ansonsten unauffällig ist und es eine scheinbar erklärende Drum-Herum-Geschichte gibt:
Mein Mann fühlte sich von Sa-Mo nicht wohl und hat Schonkost gehalten - Kam aber nix weiter...
Eric - 21 Monate alt - isst seit So-Abend auch kaum noch was... er hat aber nur von Di zu Mi morgens im Bett 1x gespuckt (war mehr flüssiges...) und ich lag am Dienstag so richtig mit Kotz-Brech flach. (also wars wohl Magen-Darm für uns alle....?!)
Eric hat abends immer nur einen Becher warme Milch getrunken (mit Hängen und Würgen) und ansonsten gar nichts gegessen... nachmittags auch immer nichts... und morgens höchstens (neben dem Becher Milch) 1-2 Stücken Brot...Mittag ging bis auf 2 Tage... (da hat er sich wohl immer alles geholt, was er brauchte?)...
Auch keine Äpfel (seine Lieblingsspeise) mehr...
Gestern Abend bekamen wir dann die Quittung für diese einseitige bis gar keine vorhandene Ernährung (achso, getrunken hat er immer genauso viel wie sonst auch immer): Verstopfung... er hatte ganz wenig knallharten Stuhl und der Rest wollte nicht raus (war quasi schon zu sehen, ging aber (auch mit Hilfe) nicht raus und er hat geweint und Aua gesagt... heute Morgen kam gar nichts und er weinte nur "Popo aua"... Bin also zur Apo und hab was gegen Verstopfung geholt... Zäpfchen (entgegen sonstiger Zäpfchenerfahrungen) und der erste Stuhl danach waren nochmal mit viel Tränen verbunden... aber dann gings 2 weitere Male problemlos... - Also scheinbar überstanden?
Mittag war heut okay, so dass ich dachte, wir "sind überm Berg"... Nachmittags dann wieder keinen Apfel, keinen Keks... lediglich ein paar Löffel Joghurt... abends dann nur einen Becher Milch und sonst nix...so schläft er nun.

Man hat als Mutter immer so ein schlechtes Gewissen, weil man denkt, das Kind geht hungrig ins Bett...
Ich meine, so lange er unauffällig spielt und alles gut ist und er ausreichend trinkt, muss ich mir doch (noch) keine Sorgen machen, oder? - Sollte ich ihn wiegen und schauen, ob er (doll) abnimmt... aber dann hätte ich ihn schon Anfang der Woche wieger müssen, was?

Jemand ähnliche Erfahrungen? Sorry, das es länger geworden ist.

Lg
Katharina mit Krümel und Liliana tief im Herzen und Eric fest an der Hand + Baby Girl inside 22+4

Mehr lesen

3. März 2011 um 22:04

Schonkost
Eigentlich wollte ich ihn gar nicht auf Schonkost umstellen, da er ja "scheinbar" keine typischen Anzeichen einer Magen-Darm-Grippe hat... er hatte seit Sonntag keinen Druchfall und wie gesagt, auch nur 1x gespuckt und das war auch noch nicht mal richtig gebrochen... kann also auch nur Zufall gewesen sein...

Wenn er "richtig" klassisch Magen-Darm hätte, würde ich auch Schonkost machen... Er LIEBT seine warme Milch... er trinkt auch keinen Tee oder so (noch nie)... nur Wasser... und Obst isst er NUR Äpfel (keine Banane oder so). - Er war immer ein guter Esser, aber wählerisch (was der Bauer nicht kennt, probiert auch er auch erst gar nicht...)

Hab auch schon einen Tag lang probiert, ihm (bis auf die Milch) nur Zwieback und trocken Brot zu geben, aber auch da aß er ja nicht wirklich was...

Mh, noch andere Ideen oder MUSS ich jetzt auf Schonkost umstellen? Ich mein, er isst ja eh fast gar nichts und er bricht ja auch nicht und hat kein Durchfall...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club