Home / Forum / Mein Baby / Kleinkind mit 12 Jähriger eine halbe stunde alleine lassen?

Kleinkind mit 12 Jähriger eine halbe stunde alleine lassen?

12. Juni 2012 um 12:58


Habe eben mit meiner freundin telefoniert und sie gefragt ob sie heute wieder für eine halbe stunde bis 45 min vorbeikommen kann, da ich wieder einen etwas grösseren einkauf zu tätigen habe. Das macht sie eigendlich immer, da es fast unmöglich ist gross einkauf und den kleinen 18 monate im schlepptau zu haben. Bis ich immer alles in der wohnung oben habe, muss da meist 2-3 mal in den 4 stock hoch und runter und immer ihn auf dem arm. Nun heute kann sie nicht und da meinte sie, das es doch kein problem sein sollte, wenn der kleine am abend schläft( er geht immer um 8 uhr ins bett) und meine grosse 12 jahre da sei, mal für eine halbe stunde in den laden zu flitzen..

theoretisch hat sie ja recht. Meine grosse war auch mit ihm mal ne halbe stunde lleine, als ich im keller war und ausmisten musste. Da hat er auch geschlafen. Und eigendlich schläft er durch. Sie weiss wie man windel wechslet, sie weiss wie man tee macht und sie weiss wie man ein telefon bedient.
Mit dem auto brauche ich keine 5 min bis zum laden und alleine einkaufen bin ich meist in einer halben stunde durch.
Handy habe ich ja bei mir.Undgehen würde ich erst um 21 uhr, nachdem ich mir sicher bin er ist im tiefschlaf.Und selbst wenn er wach werden sollte, weiss sie was zu machen ist. sie nimmt ihn mir auch ab und an mal sonntgsfrüh ab damit ich noch ne stunde schlafen kann. Wechselt windeln, macht ihm tee und toastbrot. Also sie ist da echt vernünftig und eine grosse schwester.

meint ihr das könnte ich echt machen? Würdet ihr das machen? Bin ja um die ecke wenn was wäre. Und spätestens in 45 min wieder zurück.

Mehr lesen

12. Juni 2012 um 13:08

Klar
Mit 12 hab ich auch auf meine 3 kleinen geschwister aufgepasst, während meine Mutter 3 stunden putzen war.

Oh man hast du es gut, bei uns machen die geschäfte um 20uhr zu

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 13:11


Klar ich hab mit 12 auf meine Cousinen aufgepasst, 1x/Woche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 13:15

Ja
Warum nicht. Sie sollte nur einen Ansprechpartner haben (z.B. Dein freundin) wenn Du nach einer Stunde nicht zurück bist. Denn ein Unfall kann immer passieren und da sollte einfach immer jemand im Hintergrund sein, der dann übernehmen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 13:19



danke mädels...dem fall bin ich ja dann doch keine rabenmutter werde es heute abend gleich mal testen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 13:19

...
Ich hab mit gerade 13 auf meine einjährige Cousine und meinen dreijährigen Cousin aufgepasst und das 1-2x die Woche (Wochenende und Ferien) und das über die ganze Nacht. Morgens bin ich dann sogar mit beiden auf den Spielplatz oder Brötchen holen gegangen... Spätestens, wenn meine Maus ein Jahr alt ist, wird meine Cousine (dann auch 13) unser offizieller Babysitter. Sie kann uns, meine Eltern, ihre Eltern und meine Freunde anrufen, da brauch mind. einer höchstens 5 min zu ihr...
Das klappt schon. Früher ging's ja auch und man sagt ja, man soll die Kinder wieder mehr zur Eigenständigkeit erziehen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 13:29

Ich war 12
als meine Schwester auf die Welt kam. Habe des öfteren auf sie aufgepasst (wenn meine Eltern einkaufen gefahren sind und so, also auch nicht Stundenlang) oder hab sie mit dem Kinderwagen in der gegend rumgefahren. Als Neugeborenes noch nicht natürlich, aber als sie dann 1 Jahr alt war, war das schon so und es gab nie Probleme. Und wenn du selbst sagst, das deine Grosse vernünftig ist (kann man ja selbst am besten abschätzen) sehe ich da kein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram