Home / Forum / Mein Baby / Kleinkind & Zahn OP

Kleinkind & Zahn OP

29. Juni 2015 um 10:26

Mein Kind (4) mag die Zähne beim Zahnarzt nicht zeigen, wahren jetzt mehrmals dort. Nun ist bei ihrem Schneidezahn aber eine Ecke abgebrochen (durch einen Sturz) & dieser wird nun gelb. Er muss behandelt werden, die Zahnärztin schickte uns jetzt zum Kinderzahnarzt, der Dame am Telefon hab ich alles geschildert und sie sagte, es wird dann wohl auf eine Vollnarkose hinauslaufen... Montag haben wir erstmal einen Termin.

Hatte hier ein Kleinkind schonmal eine Zahnbehandlung unter Vollnarkose? Wie haben die Kleinen das weggesteckt?

Mehr lesen

29. Juni 2015 um 10:41

Das beruhigt....
Ich krieg ja jetzt schon Herzrasen & der Termin steht noch nicht mal fest

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2015 um 10:48

Ein halbes Jahr ca.
hat es gedauert jetzt
Danke für deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2015 um 11:01

Unter op war sie bisher noch nicht
aber sie hatte Anfang Mai einen Sturz mit Folgen - beide Schneidezähne verschoben (einer nach innen einer schief nach außen) und an beiden ein Stück weg gebrochen. Waren dann auch beim Kinderzahnarzt und dort sagte man mir, man würde nichts machen. Nur wenn sich eine Fistel bildet müsse der jeweilige Zahn gezogen werden. Wenn die Zähne gelb/grau werden müsse man es nur beobachten ob die Wurzel sich wieder regeneriert (dann nimmt der Zahn seine normale Farbe wieder an, was auch etliche Monate in Anspruch nehmen kann). Wenn der Zahn schwarz oder dunkel wird, ist er tot und muss nicht zwingend raus, was aber meist aus ästhetischen Gründen gemacht wird. Soviel zu dem, was man mir sagte.. Bei euch scheint es ja anders gehandhabt zu werden... darf ich fragen was genau gemacht wird? Macht mich jetzt doch etwas stutzig weil ihre Zähne leicht gelb/grau sind schon seit Mai und ich die Zahnarztpraxis eigentlich gut fand... P. ist 21 Monate alt. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2015 um 11:02
In Antwort auf jungemami2013

Unter op war sie bisher noch nicht
aber sie hatte Anfang Mai einen Sturz mit Folgen - beide Schneidezähne verschoben (einer nach innen einer schief nach außen) und an beiden ein Stück weg gebrochen. Waren dann auch beim Kinderzahnarzt und dort sagte man mir, man würde nichts machen. Nur wenn sich eine Fistel bildet müsse der jeweilige Zahn gezogen werden. Wenn die Zähne gelb/grau werden müsse man es nur beobachten ob die Wurzel sich wieder regeneriert (dann nimmt der Zahn seine normale Farbe wieder an, was auch etliche Monate in Anspruch nehmen kann). Wenn der Zahn schwarz oder dunkel wird, ist er tot und muss nicht zwingend raus, was aber meist aus ästhetischen Gründen gemacht wird. Soviel zu dem, was man mir sagte.. Bei euch scheint es ja anders gehandhabt zu werden... darf ich fragen was genau gemacht wird? Macht mich jetzt doch etwas stutzig weil ihre Zähne leicht gelb/grau sind schon seit Mai und ich die Zahnarztpraxis eigentlich gut fand... P. ist 21 Monate alt. LG

Achso
die Zähne haben sich halbwegs wieder in normale Position gerückt, stehen also nicht mehr schief.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 0:10

Nein
war nix locker, hat die Ärztin auch überprüft. Ist das dem Arzt nicht aufgefallen? Würde das evtl nochmal abklären lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 8:20

Noch weiß ich nicht was gemacht wird, Montag ist der Termin,
aber sie sagte die sind eig. dafür die Zähne so lange wie möglich zu erhalten, eben auch als Platzhalter für die nächsten, da sie auch erst 4 ist. Behandelt wird er aber 100 pro, er sieht schon nicht mehr schön aus. Und nur mit einer Betäubungsspritze auf keinen Fall.

Danke für eure Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen