Home / Forum / Mein Baby / Kleinkinderekzem- wer hat Erfahrung und Tips?

Kleinkinderekzem- wer hat Erfahrung und Tips?

16. November 2007 um 12:15

Hallo!

Meine Tochter (fast 11 Monate) leidet unter Kleinkinderekzemen.

Erst an der Wange, das ist aber so gut wie abgeklungen.

Nun hat sie es ganz heftig am Rücken bekommen, inkl. Juckreiz und nässenden Ekzemen.

Waren heute beim Hautarzt- Kortisontherapie und wir sollen auf die Ernährung achten.
Sprich allergie-auslösende (oder wie das heisst) Lebensmittel weglassen.

Welche Lebensmittel fallen unter diese Kategorie?

Und was habt ihr sonst noch für Tips?

Ich bin für alle Ratschläge und Erfahrungsberichte sehr, sehr dankbar!!!

Gruss Kuddl

Mehr lesen

16. November 2007 um 12:25

So
wieder nach oben schieb, damit ihr meinen Beitrag nicht übersehen tut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 16:44

Ja,
leider kenne ich mich ein bisschen aus.

deine tochter scheint neurodermitis zu haben.

erstaunlich nur, dass der arzt dich so schlecht beraten hat.
gut ist das mit der Kortisontherapie schon, denn wenn man nichts macht, entzuendet sich die offene haut mit bakterien, und dann ist alles zu spaet, du musst antibiotika geben, und es gibt am ende noch hautschaeden. kortison darf man halt nicht ewig geben, aber das wird der arzt dir hoffentlich erklaert haben.

geh zum kinderarzt und frag genauer nach, wie du dein kind ernaehren sollst. manchmal ist eine spezielle diaet noetig.

also folgende lebensmittel auf jeden fall weglassen:
milch und milchprodukte, es gibt spezielle saeuglingsmilch und breie ohne milcheiweiss, frag deinen kinderarzt.
fisch
karotten (!), tomaten, zwiebeln
zitronen, orangen, mandarinen, grapefruit, kiwi, evtl auch apfel
alle nusssorten
weizen
und (leider) noch viel mehr.

es gibt buecher, in denen steht, was man essen kann, damit das kind nicht verhungert, beispielsweise sind unproblematisch mandeln, reis und hirse, bananen, avocado etc.

ich wuerde auf jeden fall gucken, dass du dir einen guten arzt suchst, der dich nicht mit spruechen a la "vermeiden sie allergieausloesende lebensmittel" abspeist, ohne dass du dann weisst, welche lebensmittel allergien ausloesen. sprich deinen kinderarzt an und sag, er soll dir eine diaet verordnen fuer das kind. wenn er keine ahnung hat, sag, er soll dich an eine ernaehrungsberatung ueberweisen. es lohnt sich, wirklich vorsichtig mit dem essen zu sein, denn oft heilt diese kleinkindneurodermitis wieder ab, wenn man das kind eine weile diaet halten laesst.

falls du noch hipp-glaeschen fuetterst, musst du hoellisch aufpassen, denn die tun alles moegliche in die glaeschen rein. also? immer lesen, was drin ist. bei allen lebensmitteln, die du deinem baby fuettern willst: man gewoehnt sich dran.

ich wuensche dir einen guten kinderarzt, der dich unterstuetzt und deiner kleinen, dass das alles vergessen ist, wenn sie ihren 2. geburtstag feiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 16:45

Wieso rutscht das nicht nach oben?
???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen