Home / Forum / Mein Baby / Knete - ab wann?

Knete - ab wann?

16. April um 14:51

Hallo Liebe Mamas

Meine Grosse wurde Ende März 5 Jahre alt. Sie hat auf ihren Geburtstag von meinem Bruder ein tolles Knete-Set bekommen. Sie spielt seither nahezu täglich damit und liebt dieses Gebutstagsgeschenk sehr. So weit so gut.

Ihre Schwester, nun gute 7 Monate alt, sitzt/liegt oft auch im Wohnzimmer und sieht der Grossen beim Kneten zu. Seit ein paar Tagen versucht sie immer wieder die Knete zu greifen und scheint auch damit spielen zu wollen.

Ich bin mir aber etwas unsicher, da ich angst habe, dass sie die Knete in den Mund nimmt und sich daran verschluckt. Der Grossen verbieten mit der Knete im WZ zu spielen will ich auch nicht.

Natürlich bin ich dabei, wenn die Mädels im WZ spielen, dennoch habe ich angst vor einem kurzen Moment in dem ich mir zb. ein Glas Wasser aus der Küche hole oder sowas...

Ab wie alt haben eure Mäuse mit Knete gespielt?

Die Kleine lässt sich leider nicht ablenken, sie will unbedingt das machen, was die grosse Schwester tut und das ist nunmal im Moment gefühlt 24/7 mit der Knete zu spielen.

Liebe Grüsse
Steffi

Mehr lesen

16. April um 14:57

Im Beisein kannst du ihr das ja mal in die Hand geben und gucken was passiert. Aber ich sag mal, dass das zu 99% im Mund landet und noch nicht so viel Sinn machen wird. Ab etwa 1,5 fangen die meisten an auch wirklich rumzukneten.

Gefällt mir

16. April um 15:09
In Antwort auf alphabetiker

Im Beisein kannst du ihr das ja mal in die Hand geben und gucken was passiert. Aber ich sag mal, dass das zu 99% im Mund landet und noch nicht so viel Sinn machen wird. Ab etwa 1,5 fangen die meisten an auch wirklich rumzukneten.

Danke dir für deine Meinung 

Ich habe eben auch das Gefühl, dass es schnell im Mund landen wird.

Gefällt mir

16. April um 16:39

Du könntest auch Knete selber machen aus Mehl und Lebensmittelfarbe. Dann wäre es egal, wenn die Kleine mal was in den Mund steckt.

4 LikesGefällt mir

16. April um 21:20

Hier gabs die erste Knete mit 1 Jahr... und er liebt Knete auch heute mit fast 3 noch sehr. Wir kneten fast jeden Tag. 
Öhm, ja, ist auch mal im Mund gelandet... schmeckt aber wohl nicht gut. Zumindest wars hier nur einmal der Fall. Aber ich bin da auch eher entspannt... habs wieder rausgezogen und gut war. Sie futtern ja auch Sand und noch unappetitlicheres... aber ja, ich würde davei bleiben und wenn du kurz raus musst: Klare Anweisung an die Große.

3 LikesGefällt mir

18. April um 17:57

Wahrscheinlich reicht es sogar, wenn du dem Baby einfach die Förmchen zum Spielen gibst.

Die Knete landet in dem Alter 100% im Mund. Je nachdem, wer der Hersteller (die ganz bekannt mit Play... ist z.B. nicht gerade toll von den Inhaltsstoffen) ist, würde ich zumindest gut drauf schauen, dass sie nicht gegessen wird.

Selber Knete machen finde ich einen tollen Vorschlag. Will ich schon ewig machen, aber nunja.... irgendwie habe ich es noch nie.

Gefällt mir

20. April um 8:54

Ich würde auch versuchen, dem Baby was buntes in die Hand zu geben. Irgendein Teil das dabei ist.
Knete würde ich nicht machen. Selbst wenn sich das Kind nicht vershcluckt, ich hätt kein gutes Gefühl mein Kind lutscht auf Knete rum.

Auf deine Frage nach dem Wann hab ich keine Antwort. Knete ist hier absolut tabu. Ich will die nicht in meinem Teppich haben.

Gefällt mir

21. April um 14:59

Ich frag mal jetzt frech in die Runde: Habt ihr schon mal selber Knete gemacht? Wirklich gute Knete bekommt man selber nur mit dem Zeug aus der Apotheke hin und das sollte nicht gegessen werden. Anders geht's auch, aber die wird dann nicht wirklich gut. Ist sehr bröckelig. Aber falls jemand ein wirklich gutes Rezept hat: Immer her damit!

Gefällt mir

22. April um 15:01
In Antwort auf alphabetiker

Ich frag mal jetzt frech in die Runde: Habt ihr schon mal selber Knete gemacht? Wirklich gute Knete bekommt man selber nur mit dem Zeug aus der Apotheke hin und das sollte nicht gegessen werden. Anders geht's auch, aber die wird dann nicht wirklich gut. Ist sehr bröckelig. Aber falls jemand ein wirklich gutes Rezept hat: Immer her damit!

Was aus der Apotheke braucht man dafür?

Ich würde etwas wie das hier machen (willkürlich, was mich in Google ansprache, aber die Rezepte sind alle mehr oder weniger Salzteig Abarten)- kommt mit normalen Zutaten aus dem Supermarkt aus:
https://breifreibaby.de/knete-selber-machen-ohne-alaun/

Im Endeffekt macht man ja nur eine Art Teig zum Spielen. Insoferne stelle ich mir das jetzt nicht so schwierig vor. Aber ich habe noch keine Erfahrungswerte.
 

Gefällt mir

22. April um 15:24

Alaun genau geht aber auch ohne. Ich hab damals auch ähnlich wie Salz Teig gemacht und war beim kneten dabei. Gegessen wurde nie was. Lg

Gefällt mir

23. April um 12:17
In Antwort auf cathi67

Alaun genau geht aber auch ohne. Ich hab damals auch ähnlich wie Salz Teig gemacht und war beim kneten dabei. Gegessen wurde nie was. Lg

Naja, aber selbst wenn?!? Wir schmieren die Kids mit Cremes ein, packen sie in Wegwerfwindeln voller Chemie, auch in so manchem Essen steckt mehr Zeug drin, als man vermutet... wenn die da mal nen Schnapper Knete verzehren sollteb, macht das den Kohl nicht mehr fett... zumal die auch einfach scheußlich schmeckt... also wird das auf einmal und nie wieder rauslaufen.
Ich seh das entspannt.

1 LikesGefällt mir

23. April um 13:28
In Antwort auf butterfliegenbeinchen

Naja, aber selbst wenn?!? Wir schmieren die Kids mit Cremes ein, packen sie in Wegwerfwindeln voller Chemie, auch in so manchem Essen steckt mehr Zeug drin, als man vermutet... wenn die da mal nen Schnapper Knete verzehren sollteb, macht das den Kohl nicht mehr fett... zumal die auch einfach scheußlich schmeckt... also wird das auf einmal und nie wieder rauslaufen.
Ich seh das entspannt.

Schlimm fände ich es auch nicht. Lg

Gefällt mir

23. April um 18:00

Wir haben das Rezept hier
">https://www.smarticular.net/essbare-spielknete-fuer-kinder-selbermachen-ohne-kochen/

Gefällt mir

24. April um 14:13

Ich danke euch, für die vielen Antworten. Knete selber machen ist eine mega coole Idee, darauf bin ich wirklich nicht gekommen, auch wenn es eigentlich sehr naheliegend ist... Da die Grosse nun Frühlingsferien hat und ich dementsprechend alleine mit meinen Mädels bin, ist das bestimmt eine gute Schlechtwetterbeschäftigung. Welches Rezept ich nehme, weiss ich noch nicht, ich werde mir die hier gesendeten mal anschauen.

Gefällt mir

24. April um 14:15

Ich danke euch für all die Antworten. Knete selber machen ist eine super Idee, darauf bin ich gar nicht gekommen, auch wenn es eigentlich sehr naheliegend ist...

Da die Grosse nun Frühlingsferien hat, ist dies bestimmt eine gute Schlechtwetterbeschäftiung.

Ich werde mir die Rezepte hier im Tread mal ansehen

Gefällt mir

26. April um 18:00

Von dem Link bin ich in den Kommentaren auf das https://knete-selbstgemacht.de/weiche-salzknete-selber-machen/index.htm gekommen und ich glaube, das probiere ich demnächst. Das sieht von allem, was ich bisher angeschaut habe, am besten für mich aus. Was man eben so auf Bildern erkennen kann.

Ich habe auch gelesen, dass der Teig mit kochendem Wasser geschmeidiger wird. Dank Wasserkocher ist das ja auch kein wirklicher Mehraufwand.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen