Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Knete selbstgemacht...kennt sich jemand aus???

3. Mai 2009 um 12:54 Letzte Antwort: 4. Mai 2009 um 15:31

Hallo,

ich hab vor kurzem ein Rezept von einer Freundinn bekommen um Knete selber zu machen mit Alaunpulver. Das war auch total klasse und hat super geklappt. Jetzt wollte ich gestern nochmal neue machen und auch verschenken aber der Apotheker sagte mir das Alaun giftig sei und der Verband der Apotheker davon abraten würde Knete mit Alaun zu machen. (Stand wohl auch in der Babyzeitschrift der Apotheke).

Nun gut neue Erkenntnis was soll man dagegen sagen... im Internet hab ich ein Rezept gefunden wo anstelle der Alaun -Weinstein genommen wird. Das hab ich jetzt auch mal ausprobiert aber das gibt bei mir nur eine einzige Pampe. Hab schon einiges an Mehl zusätzlich dazu gegeben aber irgendwie wird das nix. WAS MACH ICH FALSCH

Liegt es daran das ich Weinstein Backpulver genommen hab??? (anderes gab es nicht und die Apotheke hatte schon zu wo ich reines Weinstein bekommen hätte).

Wer kennt sich aus? Wofür ist dieses Alaun eigentlich in dem Rezept?

Lg Schnullerkette

Mehr lesen

3. Mai 2009 um 13:47

Schieb...
...hoch

Gefällt mir

3. Mai 2009 um 13:50

Hmmm
ehrlich gesagt. Ich bin nicht so der Typ, der das selber macht. ich würde welche kaufen.

Die Softknete von Feuchtmann (gibts u.a. bei jako-o) ist Öko-Test "Sehr gut" und Made in Germany.
Da kannst du nix falsch machen.

Gefällt mir

3. Mai 2009 um 20:44

Schieb
nochmal...

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 15:31


gibt es keine Bastler unter euch? Kaufen kann ja jeder selber machen bringt Spaß...wenns klappt!!!

Lg Schnullerkette

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers