Home / Forum / Mein Baby / komisches Benehmen

komisches Benehmen

24. März 2017 um 11:33

hallo Leute,
mein Sohn (5 jahre) benimmt sich seit ca. 2-3 Wochen wirklick komisch:
er ist sogut wie immer in seinem Zimmer und schaut Fern, spielt Playstation, Spielt aufm Tablet, ... auch wenn er mal bei uns im wohnzimmer ist, macht er auch nichts anderes. 
Ich versuche immer mit ihm zu reden oder zu animieren zb mit seinem bruder zu spielen aber es kommt immer ein "Nein" oder "lass mich". Mir kommy es so vor als ob er traurig oder wütend ist aber das komische ist, dass er schon 2-3 Wochen so ist. Ich kenne ihn garnicht so, er ist sonst ein süsser, aufgeweckter und lebhaftter Junge. Unsere älteten Mädels waren (sehr) zickig in dem Alter aber an
sowas wie bei ihm
kann ich mich nicht erinnern.Er hat zwar manchmal seine "Änfälle" wo er rumzickt aber das ist normal, hat doch jedes Kind..
Vielleicht ist er ja ZU papafixiert und vermisst ihn zu sehr (mein Mann ist beruflich viel weg aber wenn er zuhause ist, dann fast nur bei den Kindern) Mein Sohn fragt auch immer wann Papa da ist o.Ä und wenn ich sagte "komm wir können doch auch bisschen Fussball spielen
oder was magst du gerne machen?" dann sagt er nur "Nein, Papa!" Vor ca 1-2 Jahren war das nicht so extrem. Er ist zwar schon immer eher ein Papakind aber früher hab ich mit ihm viel mehr Zeit verbracht. 
Ich hab meinen Mann schon mal kurz darauf angesprochen
aber er sagt nur "das ist nur eine Phase, lass ihn!" Ich finde die "Phase" dauert schon zu lange und nur immer an der Playstation oder Tablet sitzen soll er mit 5 auch nicht.
Kennt ihr das und/oder was würdet ihr tun?
LG

Mehr lesen

24. März 2017 um 11:54

also alles geht nicht, bestimmte seiten sind im internet sind natürlich gesperrt.
aber versuche in nächster zeit erstmal die playstation weg zu räumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 20:10

Ich finde den Medienkonsum bei euch ja echt krass, in dem Alter! Ich finde, dass sie mit 5 Jahren gar nichts daran zu suchen haben. Tablet? Wozu? Playstation? Warum? Fernsehen? Maximal 20 bis 30 Minuten am Tag und dann nicht im Kinderzimmer, sondern dort, wo sich alle aufhalten. Kein Wunder, dass er sich so abschottet, wenn er mit dem Kram in seinem Zimmer hockt und sich berieseln lässt. 

Ich würde das Zeug radikal verbannen. Er ist 5 und nicht 15. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 20:30

ja das mit dem medienkonsum finde auch kritisch. es verleitet dazu, sich abzuschotten und keine lust auf was anderes zu haben. kurze zeit hatte ich meinem sohn (6) erlaubt öfters filme am pc anzuschauen und dann hatte er keine lust mehr gehabt rauszugehen oder zu spielen ( " ich weiß nicht was ich spielen soll" und schlecht drauf zu sein. Ich habe daher dann wieder schnell das filme schauen reduziert. Er darf, wenn mein Freund nicht da ist und ich die Kleine ins Bett bringen muss was anschauen,solange bis ich wieder da bin. Das klappt ganz gut. Und er spielt jetzt wieder viel mehr alleine oder mit seiner Schwester oder hat Lust rauszugehen.

Das er seinen Papa vermisst, das kann auch sehr gut sein. Wenn er eher das papakind ist, dann ist das Bedürfnis nach seiner Nähe viel größer. vielleicht unternimmt der Papa, wenn er da ist einfach nur mal mit ihm etwas, ein festen Tag in der Woche- sowas wie Papa und Sohn Tag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
puppen spielen
Von: femmemaman7
neu
1. April 2017 um 19:43
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen