Home / Forum / Mein Baby / Komplizierte Frage: Wie stelle ich von 5 auf 4 Mahlzeiten pro Tag um?

Komplizierte Frage: Wie stelle ich von 5 auf 4 Mahlzeiten pro Tag um?

6. Januar 2009 um 12:40

Meine Kleine (3 Monate) bekommt im Moment 5 Mahlzeiten à 200 ml pro Tag, d. h. alle 4 Stunden außer von 20.00 Uhr bis 4.00 Uhr, da schläft sie durch. Da sie aber doch sehr mopsig geworden ist und auch nicht mehr alle 4 Stunden eine Mahlzeit fordert (ich biete sie ihr halt an und dann trinkt sie auch), denke ich, ihr würden auch 4 Mahlzeiten à 200 ml reichen. Eine Umstellung auf 5 Mahlzeiten mit weniger (z.B. 180 ml) ist wohl altersmäßig weniger sinnvoll und ich denke, dann wäre sie auch eher nach jeder Mahlzeit unzufrieden.

Ich weiß - ist echt sehr verwirrend.

Da wir jetzt gerade so einen schönen Nachtrhythmus von 20.00 Uhr bis 4.00 gefunden haben, möchte ich diesen ungern wieder durcheinander bringen. Aber kann ich wirklich einfach die Zeit zwischen den Mahlzeiten auf 4 1/2 Stunden verlängern, schließlich fehlen dann am Ende vom Tag doch ganze 200 ml und dann wird sie wohl nicht so gut schlafen und dann ist mein schöner Rhythmus dahin und ichfange ich wieder von vorne an

Andererseits besteht nicht die Gefahr, dass die Kleine sich "überfuttert", wenn ich ihr alle 4 Stunden was anbiete, ohne dass sie danach verlangt

Vielleicht stelle ich mich da auch ein bisserl blöd an, aber vielleicht hat ja jemand da nen Tipp?

Mehr lesen

6. Januar 2009 um 13:11

Hmm
was fütterst du denn? PRE oder 1er Milch?
Also ich persönlich glaub net das du sie "überfüttern" kannst wenn se alle 4 Stunden was trinkt.. Ist doch eigentlich ein ganz normaler Rythmus. Hab jetzt net so richtig verstanden warum du eine wegfallen lassen willst? Mein Kleiner hat bis jetzt auch immer 5 Flaschen a 200 ml Pre-Milch getrunken, hab mir da eigentlich nie was dabei gedacht

Grüßle
Cathrin & Hannes (fast 6 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2009 um 13:15

Mein
voll gestilltes Baby ist auch sehr mopsig (wir sagen noch ganz anders als mopsig )

Ich warte auch immer, wie unten schon beschrieben, bis sie sich zum Essen meldet. Unsere will auch gar nicht immer, also wenn ich denk ich still sie bevor wir wo hingehen und es sind erst 3 Stunden trinkt sie keinen Schluck.......

Wart mal ab, was ihr für Abstände habt wenn sie sich selbst meldet und geb ihr trotzdem ca um 20.00 +- 1 h die letzte Mahlzeit.

LG summervine mit Malena 20 Monate und Fiona fast 4 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2009 um 13:45
In Antwort auf hourig_12045635

Hmm
was fütterst du denn? PRE oder 1er Milch?
Also ich persönlich glaub net das du sie "überfüttern" kannst wenn se alle 4 Stunden was trinkt.. Ist doch eigentlich ein ganz normaler Rythmus. Hab jetzt net so richtig verstanden warum du eine wegfallen lassen willst? Mein Kleiner hat bis jetzt auch immer 5 Flaschen a 200 ml Pre-Milch getrunken, hab mir da eigentlich nie was dabei gedacht

Grüßle
Cathrin & Hannes (fast 6 Monate

Wir haben spezielle AR-Nahrung,
weil sie ein extremes "Spuckkind" ist. Ich wollte eigentlich umstellen, weil ich den Verdacht hatte, dass das vielleicht zu viel ist (sie futtert halt immer, hat wohl damit zu tun, dass sie immer Sodbrenne hatte und da Trinken gutgetan hat), weil auch alle Bekannte von mir nicht so viel gefüttert haben. Ich füttere zwar alle 4 Stunden, da ich dachte, ihren Rhythmus erkannt zu haben und wollte da eventuellen Schreianfällen vorbeugen und da sie auch immer trinkt, dachte ich ich mach's richtig. So langsam habe ich aber das Gefühl, dass sie vielleicht gar nicht so häufig bräuchte und ich besser warten sollte, bis sie wirklich danach schreit

Is wirklich etwas kompliziert und wie gesagt, wollte ich den schönen Tag-Nacht-Rhythmus jetzt nicht wieder angehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen