Home / Forum / Mein Baby / Konisation und stillen

Konisation und stillen

26. April 2016 um 10:13

Oh man, nun bin ich auch fällig und 1000 Gedanken kreisen im Kopf.
Habe 14 Jahre immer wieder auffällige Befunde nun bei pap 4a ist die OP angesetzt. Unsere Kleine hat keinen Rhythmus. 2 bis 6 Stunden, alles ist möglich.
Mein Mann nimmt Urlaub an dem Tag, betreut die Kleine und bringt sie zum Stilen. PDA müsste ja funktionieren und keinen gravierenden Einfluss auf die Milch haben.

Medikamtente danach? Sicher nötig, oder?


Kann mir jemand von Erfahrungen erzähen?

Mehr lesen

26. April 2016 um 11:15

Hi
gestillt habe ich nicht. hatte eine volln. danach habe ich ibu 600 bekommen. ich denke, du solltest das im Krankenhaus ansprechen. die werden dir dann die richtigen Medikamente geben. allerdings waren die schmerzen danach echt nicht so schlimm. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 11:35

Schmerzen nicht so schlimm
Da bin ich schon mal beruhigt.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 12:10

Ich hab das
ganze 2 mal hinter mir, hab aber auch nicht gestillt. ich hab nur direkt nach der op eine 800er ibu bekommen. mehr brauchte ich auch nicht. Die Schmerzen waren nicht schlimm und sind mit paracetamol und ibuprofen beherrschbar, das darfst du ja auch beim stillen nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 12:12
In Antwort auf yve98

Ich hab das
ganze 2 mal hinter mir, hab aber auch nicht gestillt. ich hab nur direkt nach der op eine 800er ibu bekommen. mehr brauchte ich auch nicht. Die Schmerzen waren nicht schlimm und sind mit paracetamol und ibuprofen beherrschbar, das darfst du ja auch beim stillen nehmen.

Achso...
ne spinale würd ich mir dafür nicht legen lassen. Der Eingriff dauert ja nicht lang, da gibt es so ultra kurze narkosen, denke das lässt sich auch mit stillen machen. aber das wird dir der anästhesist genau sagen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 13:06

Ja, Vollnarkose
wird ja normal angesetzt. Werde sehen, was die Ärzte meinen. Meine Hebamme kommt auch noch mal und wir besprechen alles nochmal. Das finde ich auch beruhigend.

Wie lange danach ist schwer heben untersagt? Also wenn man mein Baby als schwer bezeichnen will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 14:12
In Antwort auf mummy022010

Ja, Vollnarkose
wird ja normal angesetzt. Werde sehen, was die Ärzte meinen. Meine Hebamme kommt auch noch mal und wir besprechen alles nochmal. Das finde ich auch beruhigend.

Wie lange danach ist schwer heben untersagt? Also wenn man mein Baby als schwer bezeichnen will

Man sagt
so etwa 10 tage. zwischen dem 7. und 10. tag löst sich der wundschorf und da ists nochmal kritisch wegen nachblutungen. wie schwer ist denn dein baby?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 14:27
In Antwort auf yve98

Man sagt
so etwa 10 tage. zwischen dem 7. und 10. tag löst sich der wundschorf und da ists nochmal kritisch wegen nachblutungen. wie schwer ist denn dein baby?

Sie ist dann 12 Wochen
Gewicht??? Denke so 6 kg etwa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 15:51

Ich schreib mal
hier oben. ein 12 wochen altes baby sollte kein Problem sein, aber keine Wäsche,Staubsaugen, einkaufen etc. wenns dein einziges kind ist, ab mit euch auf die couch und kuscheln,kuscheln,kuscheln. in dem alter geht's ja noch ganz gut du kannst auch bei der Krankenkasse eine Haushaltshilfe für die zeit beantragen. wenn du verheiratet bist, nimmt dein mann unbezahlten urlaub und bekommt den Verdienstausfall von deiner krankenkasse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 17:11

Hab 3 Kinder
Unterlagen von der KK sind schon beantragt. Die Ärztin meinte, 3-4 Tage nicht schwer heben.das ist knapp bemessen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper