Home / Forum / Mein Baby / Können babys zu dick sein?

Können babys zu dick sein?

25. März 2011 um 9:32

hallöchen mamis,

meine maus ist jetzt 9 wochen alt.als sie auf die welt kam hatte sie ein gewicht von 3050 gram,was ja nicht sooo viel ist.mittlerweile hat sie 6500 gramm.
mein umfeld meint,sie wäre schon ziemlich propper und meine mom,ich soll ihr nicht so viel fläschchen geben:
ihr zitat: fresser werden nicht geboren,sie werden gezogen.
ich soll ihr lieber mal nen fencheltee geben,wenn sie hunger hat.

irgendwie finde ich das quatsch,weil ich dachte babys dürfen soviel essen,wie sie möchten und können gar nicht zu dick sein.

irre ich mich da?
was meint ihr?

liebe grüße jasmina und alessa

Mehr lesen

25. März 2011 um 9:36


sie bekommt von hipp die bio 1er

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 9:49

Ach...
ich bin der Meinung Babys sollen essen was sie brauchen! Falsches Essverhalten erzieht man erst, wenn es um Beikost geht und man da nicht drauf achtet, dass es ausgewogen und gesund ist...bzw. man Kindern einfach was in den Mund steckt damit sie Ruhe geben!

Das wird sich verwachsen wenn sie mobiler wird und Babyspeck gehört zum Baby Wenn ich mich recht erinnere, hattest du mal im Schwangerschaftsforum geschrieben, dass du diesbezüglich auch Probleme hast ( also Essverhalten) um so wichtiger finde ich es das du dir keine Flausen in den Kopf setzen lässt.
Und wenn du Zweifel hast würde ich mich dann in diesem Fall an den KIA wenden, der wird dir schon sagen können ob du auf etwas achten musst.
Im übrigen finde ich nicht, dass sie zuviel Gewicht hat!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 9:59
In Antwort auf taliba_12874855


sie bekommt von hipp die bio 1er

Bei
1 er aufpassen, da ist viel Stärke drin.
Bei Pre kannste soviel geben wie du möchtest.

Hast du eine Hebi die du fragen kannst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 10:01
In Antwort auf taliba_12874855


sie bekommt von hipp die bio 1er


ich hatte eine,aber die kommt seit 3 wochen nicht mehr!
damals meinte sie auch,das die kleine schon ziemliche bäckchen hätte,was aber kein problem sei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 11:14


das paradoxe daran ist,das sie gar nicht soo viel futtern.
seit ner woche ungefähr schafft sie nur noch 60- 80 ml.
für ihr alter sollte sie schon mehr auf einmal essen.
dafür kommt sie mir aber auch alle 2 stunden ungefähr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 11:21

Es kommt immer darauf an,
was Du fütterst.

Wenn Du PRE-Milch gibst, kannst Du nach Bedarf füttern, weil sie der MuMi sehr ähnlich ist und keine Stärke enthält. Aber auch hier gilt die Faustregel, dass man nicht mehr als 1000ml am Tag verfüttern soll, weil zuviel Flüssigkeit den Magen ausleihert.

Es gibt eben gefrässige Babies, die irgendwann von der reinen PRE nicht mehr satt werden und bevor man dann weiterhin Unmengen Milch reinschüttet, sollte man Stück für Stück auf 1er-Milch umstellen. Bestenfalls aber erst nach dem 3. Monat, da dann erst der Darm ausgelegt ist, die Stärke ohne Bauchweh zu verarbeiten.

Bei der 1er Milch sollte ein 3-4 Std.-Rhythmus schon eingehalten werden und hier kann man bei falscher Anwendung ein Baby auch unnötig stopfen

Wenn Dein Kind also erst vor einer Std. gefüttert wurde, würde ich nicht schon wieder die nächste Flasche zubereiten, wenn es quakt. Gerade am Anfang einer Mutter-Kind-Beziehung werden manche Anzeichen und Signale des Kindes auch oft mit Hunger fehlinterpretiert. Insofern darf man ruhig auch mal mit ein paar Schlücken Fencheltee versuchen das Baby "zu ziehen".

Wenn Deine Kleine pro Mahlzeit eh nur ca. 80ml schafft, wieso gibst Du ihr nicht einfach PRE-Milch? Davon darf sie wesentlich öfter und mehr trinken.

LG
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 11:29

Huhu
ich kenne das auch. Mein Sohn wurde alle 3-4 Stunden gestillt. Er hat mich ausgesaugt, sogar so sehr, dass ich am Abend zufüttern musste (an manchen Tagen). Er hatte mit 12 Wochen 7,5 Kilo. Es kommt auch auf die Größe an. Aber viele meinten, dass er ziemlich propper wäre. Im Nachhinein sagen sogar alle, dass er dick war. Darüber war ich ganz schön traurig. Es hat sich mittlerweile gut verwachsen. Er nimmt jedenfalls nicht mehr zu. Propper ist er trotzdem noch: 13 Kilo und 82 - 84 cm. Ich habe damals auch versucht Fencheltee zu geben, aber keine Chance. Wenn Babys hunger haben, sollten sie auch was bekommen. Immerhin essen sie NOCH NICHT, weil es ihnen schmeckt. Das sieht mit einem Jahr dann anders aus. Unser Sohn weiß mittlerweile, was er lieber mag und würde davon (auch, wenn er satt ist) mehr essen. Dass allerdings sollte man zu verhindern wissen, denn dann werden sie wirklich dick. Johannes bewegt sich aber sehr viel draußen. Er braucht schon 3-4 feste Mahlzeiten. 1 davon ist am Nachmittag aber nur mit Obst bedeckt.

Mach dir nich zuviel Gedanken. Ich finde es auch schrecklich, wenn alle auf einen Einreden. Ein Thread von mir: Mein Kind ist zu dick - ich kann es nciht mehr hören. Ganz interessante Geschichte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 11:43


ihr könnt ja mal in mein album schauen,da sind fotos von meiner maus drin und dann beurteilen ob sie wirklich arg zu dick aussieht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 12:07


schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 12:53

Aber sie gibt ja keine PRE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 13:00
In Antwort auf taliba_12874855


schieb

Im Grunde ist doch alles gesagt
PRE kannst Du nach Bedarf füttern, 1er eben nicht aufgrund der Kohlehydrathe/Zucker/Stärke.

Mein Sohn war auch immer propper, das hatte sich irgendwann erledigt, als er anfing zu laufen. Außerdem war er nie besonders anfällig für Infekte.

Jetzt im 2. Lebensjahr sieht das schon anders aus..vor allem, wenn er zahnt, fängt er sich schnell was ein und ich bin heilfroh, dass er immer ein paar Reserven hatte. Im Moment plagt uns ein Magen-Darm-Infekt und er hat total abgenommen. Ich bin immer froh, dass er ein guter Esser war/ist...bei einem Hungerhaken ist es dann viel schlimmer, wenn ein solches Kind krankheitsbedingt Gewicht verliert oder grundsätzlich mäkelig beim Essen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 13:45

Ach man...
brauch man doch net gleich kiebig werden....mein Sohn ist 5 Monate und hat über elf kg ( genau weiss ich imo nicht) auf 75 cm verteilt....und er kriegt nicht bei jedem quäken sofort die Flasche....er trinkt 5 Flaschen a 200 ml am Tag, nachts schläft er durch....und ich bin der fetsen Überzeugung, das sich das verwachsen wird! Weil er definitiv nicht zuviel trinkt, anscheinend auch ein Sättigungsgefühl hat und ich Wert auf ausgewogene Ernährung lege, die er dann logischerweise auch bekommt wenn er mit isst....

Wenn es sich also nicht verwächst, ist es entweder krankhaft oder aber schon falsches Essverhalten! Bei normalen Kindern mit einem normalen Essverhalten und ohne anderen Hintergrund wird es sich aber verwachsen.....und manche verwerten ihr Futter halt besser

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 14:14

Jein
Ich denke wenn es ein gesundes Maß an Dicksein ist, wahrscheinlich werd ich gleich zerissen weil ich mich mal wieder nicht richtig ausdrücken kann

Aber denk mal nach, sollte dein Kind mal Krank sein und nix essen wollen, hat sie wenigstens was wovon sie zehren kann und wenn sie anfängt zu krabbeln und laufen, verläuft sich das eh wieder, war bei meiner Nichte so, die war auch dick als Baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2011 um 14:32

Jein
Bei Babies, die gestillt werden oder pre bekommen, kann eigentlich nichts passieren. Bei anderer MIlch muss man schon auf die Trinkmengen achten.

Anders erlebe ich es immer wieder bei Kleinkindern auf dem Spielplatz oder in der Stadt: kaum quengelt mal ein KInd bekommt es gleich einen Keks oder ne Breze oder auch Obst angeboten. d.h. Essen wird als Tröster missbraucht. Ist bequem schnell was in die Hand zu drücken, als vielleicht mal länger zu brauchen, aus dem Wagen zu nehmen, zu tragen usw., aber für's Essverhalten ist es nicht förderlich finde ich. Aber so weit isses ja bei Dir noch nicht, also freu Dich an Deinem Wonneproppen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen