Home / Forum / Mein Baby / Könntet ihr mit dem Wissen leben.....

Könntet ihr mit dem Wissen leben.....

1. September 2014 um 21:25

....das euer Mann nicht der Vater der gemeinsamen Kinder ist? Also ihr wisst es aber er nicht. Er hat keine Ahnung. Könntet ihr damit Leben?

Mehr lesen

1. September 2014 um 21:26

Nein
Das wäre das letzte

Nicht nur den Mann gegenüber sondern auch des kindes....

Würde irgendwann durchdrehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2014 um 21:28

Niemals!!
Ich könnte weder meinem Kind, noch meinem Mann je wieder in die Augen schauen bei so einem Vertrauensbruch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2014 um 21:28

Nein
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2014 um 21:28

Nein niemals
schlimm sowas!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2014 um 21:43

Ganz klar nein
das Kind hat auch ein recht darauf seinen leiblichen Vater zu kennen bzw zumindest zu wissen wer es ist...sowas kann ganz schnell mal rauskommen..zum Beispiel im Biounterricht

Meinem Mann könnte ich sowas auch nicht antun, das ist wirklich krass.

Und sollte nicht auch der leibliche Vater eine Chance auf sein Kind haben??

Also unter Umständen tut man damit 3 Leuten ganz arg weh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2014 um 21:54

Ne, könnte ich nicht...
Ein Seitensprung wäre ja schon schlimm genug, das wurde mich auch schon echt quälen ihm das zu verheimlichen, aber das das Kind nicht von ihm ist...neee...hättet sooo ein schlechtes Gewissen und ständig Panik, er könnte es herausfinden. Auch für das Kind finde ich es später total daneben, denn wenn man den Vater in der Hinsicht belügt kann man dem Kind ja nicht die Wahrheit sagen. Und wenn das Kind dann irgendwann durch einen Zufall erfahren sollte, dass es gar nicht sein Vater ist...auch absolut daneben..am Ende sind dann alle extrem sauer und wollen mit einem nichts mehr zu tun haben...dann lieber gleich ehrlich, auch wenn's schwer fälltund vielleicht bleibt der Partner ja trotzdem bei einen..und wenn nicht, dann weiß zumindest jeder woran er ist, auch das Kind...und man muss nicht immer Angst haben , dass es herauskommt...und diesess schlechte gewissen..jee...das könnte ich nicht aushalten.würde ich glaube ich nur noch Albtraume haben.
Habe sogar mal irgendwann echt geträumt (völlig grundlos natürlich) es gäbe noch einen anderen potenziellen Vater meiner Tochter..boa, das war schon im Traum schei**e!

LG, knallhamster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2014 um 21:55


Nein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2014 um 21:56

Nein!
Ich könnte auch niemals damit Leben ihn betrogen zu haben. Das schlechte Gewissen würde mich in die Tiefe reissen und dann noch davon ein Kind und ihn absolut dreist anlügen und sagen, dass es seins ist. Nee, niemals!
Selbst dem Kind gegenüber würde ich ein schlechtes Gewissen haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2014 um 21:57

Nein
Ganz klar nein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2014 um 22:38

Nein!
Das ist zu krass....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 7:14

Mmmmh
Dann sehr ihr das in etwa wie ich. Es geht nicht um mich. Mein Bruder hat schon seit Jahren eine Affäre mit einer verheirateten Frau. Die beiden Kinder aus dieser Ehe sind allerdings von ihm. Definitiv. Das weiß er auch. Aber ihm ist es ganz recht so. Der Ehemann dieser Frau hat Geld, alle sind gut versorgt, mein Bruder könnte sie niemals ernähren und das will er auch gar nicht. Die Ehefrau auch nicht. Ich bin auch die einzige die es weiß. Ich kenne sie ja auch, vom sehen, wenn sie bei ihm war. Ich fürchte mir platzt bald die Hutschnur. Zumal ich mir einfach Gedanken mache. Diese Frau schläft mit beiden Männern. Aber komischerweise macht mein Bruder beide Male das "Rennen". Vielleicht kann der andere Mann ja gar keine Kinder zeugen. Sie hatten es vor der Affäre meines Bruders schon 1 Jahr versucht. Was ist wenn das irgendwann mal raus kommt? Ich weiß, das geht mich nichts an. Aber ich ertrage das bald nicht mehr. Immerhin sind das ja auch meine Nichten. Wisst ihr wie ich meine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 10:13

Nein
Das kann auch ganz schnell nach hinten los gehen aus zwei gründen
1.wer kinder zeugt soll auch dazu stehen, dein bruder scheint da wohl das Model Steinzeitmensch zu sein, traurig das er keine verantwortung übernehmen kann
Wie kann man seine eigenen kinder nicht lieben

2 .sollte es mal raus kommen, durch einen unfall was auch immer erleiden die kinder wahrscheinlich eine identitätskrise, alles was ihnen erzählt wurde war gelogen, sie kennen ihre eigenen wurzeln nicht
Ähnlich wie bei kindern die zufällig heraus finden das sie adoptiert wurden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 10:20

Nein!!!!!
Mein Familienleben würde auf einer Lüge basieren und die würde alles zerstören.
Irgendwann kommt sowas eh ans Licht und dann wirds böse.

Nein, da wäre ich lieber ehrlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 10:21

Und woher weiß man soooo
sicher, dass nicht der Ehemann der Vater ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 10:33
In Antwort auf florina911

Und woher weiß man soooo
sicher, dass nicht der Ehemann der Vater ist?

...
Weil diese Kinder aussehen wie mein Bruder als Kind. 1:1. Und die Frau sagt eben das es seine sind. Sie will ja auch Null von ihm. Sie hat ganz klar deutlich gemacht das es die Kinder von ihrem Mann sind und sie außer Sex auch nichts möchte von meinem Bruder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen