Home / Forum / Mein Baby / Kontakt zum Vater meines Kindes: ja oder nein? Lange!!!

Kontakt zum Vater meines Kindes: ja oder nein? Lange!!!

5. September 2013 um 23:00

Guten Abend,
bin hier schon länger registriert, schreibe aber aus div. Gründen unter einem anderen Namen.

Die Situation ist folgende:
Kurz nachdem ich von der Schwangerschaft erfahren habe (Ich lebte zu der Zeit in Amerika), kam mein (mittlerweile) Ex auf Staatsurlaub.
Nach und nach habe ich dann Dinge über ihn erfahren, die mich in meiner Entscheidung bestärkt haben, die Beziehung zu beenden. Vorstrafen ohne Ende (illegaler Waffenbesitz, Reinschmuggeln von Drogen in eine Haftanstalt, um nur 2 der über 15 zu nennen!), langjähriges Mitglied und "Ausbilder" einer rechten Gruppierung,... Der Grund für die Haftstrafe war auch .
Ich bin dann zurück in meine Heimat.
Wir haben trotz allem während seiner Haft sporadisch Briefkontakt gehalten, ich schickte ihm Fotos von unserem Kind. Von ihm kamen nur Beleidigungen, Beschimpfungen, Drohungen (Kindesentführung) udgl.
Nach seiner Entlassung aus der mehrjährigen Haftstrafe wollte er dann unser Kind sehen.
Nach langer Bedenkzeit meinerseits habe ich eingewilligt, das Kind war da über 6 Jahre alt.
Mittlerweile ist unser Kind mehr als doppelt so alt.
In all den Jahren zeigte er kein Interesse, lediglich Karten kamen zu den Geburtstagen und Weihnachten - bis vor 2 Jahren. Einmal ein "Geschenk" zum Geburtstag mit Liedern von rechtem Gedankengut.

Voriges Jahr dann aus heiterem Himmel eine Nachricht, dass er jetzt wieder Vater geworden ist und dass er weiß, dass er viele Fehler gemacht hat und wie sehr ihm nicht alles leid täte, dass er mit den Rechten nichts mehr zu tun hätte.
Nunja, ich weiß jedoch, dass er noch immer ein aktives Mitglied ist und in seiner Funktion nicht ganz unbedeutend. Habe ihm das per e-mail auch geschrieben.
Es kam nichts mehr retour. 1 Jahr Funkstille.
Vor ein paar Tagen kam dann eine e-mail von ihm.
Er möchte für die College-Ausbildung aufkommen.
Hmm, gibt's ja hier in der Form nicht, aber egal. Er möchte Fotos und ich solle ihm die Adresse geben (habe eine Auskunftssperre) sowie unsere Telefonnummer, damit er zu unserem Kind Kontakt aufbauen kann.

Adresse, Telefonnr. bekommt er garantiert nicht.
Ich bin eigentlich dagegen, dass mein Kind Kontakt zu ihm hat.
Das Kind fragt kaum bis gar nicht nach dem Vater. Mein neuer Partner ist in den Augen meines Kindes der Papa (seit einigen Jahren schon), wenn auch nicht der leibliche.

Sehe ich das zu eng oder wärt ihr da auch vorsichtig?
Er war schon immer berechnend und sehr manipulativ.
Was mache ich jetzt?
Möchte auf keinen Fall dass mein Kind (Teenager) negativ beeinflusst wird.

Entschuldigt, dass es so lange geworden ist und danke für's Lesen.

PS: Bevor jemand schreit dass Väter auch Rechte haben, sie werden ja auch zur Kasse gebeten - Alimente hat er nie bezahlt und ich auch nicht eingefordert.

Mehr lesen

5. September 2013 um 23:11

Noch vergessen
Mittlerweile zieren div. Tattoos seinen Körper vom Hakenkreuz über White Power Schriftzug, ist da alles dabei.

Woher ich das weiß?
Habe im Internet geschaut, ob er nochmals eine Haftstrafe verbüßt hat. Bingo. Diesmal nicht rassistisch motiviert, aber die Amerikanischen Behörden sind da mit ihren Details die Gefangenen betreffend auf den Department of Corrections Seiten (Größe, Gewicht, Augen-/Haarfarbe, Tattoos) sehr genau.

Gefällt mir

7. September 2013 um 17:44


Puh, ich kann dich sehr gut verstehen, dass du auf gar keinen Fall willst, dass dein Kind Kontakt mit seinem Vater hat. Ich glaube, ich würde das auch nicht wollen.

So lange du keine Gewissheit hast, ob er es auch wirklich ernst meint, würde ich noch keinen Kontakt zulassen. Wäre mir viel zu gefährlich.
Und da dein Kind ja (noch) kein großes Interesse zeigt, ist es wohl auch okay. Aber ich denke, irgendwann wird das auch kommen und dann müsst ihr euch eine Lösung einfallen lassen bzw. dein Kind wird selbst den Wunsch äußern vllt. wieder Kontakt haben zu wollen.

Gefällt mir

12. September 2013 um 7:46

Bitte entschuldigt,
dass ich erst jetzt schreibe.

Wollte Euch DANKE sagen, für Eure Antworten.

Eine meiner e-mail Adressen ist seit Jahren unverändert, die hat er eben auch. Ich habe mir schon lange überlegt, sie zu löschen ABER ich weiß nie, was meinem Ex so einfällt.

Vor ein paar Jahren zB meinte er, er würde für 1 Woche ( vom ... bis zum ...) kommen um unser gemeinsames Kind zu sehen.
Habe ihm dann geschrieben, dass er nicht zu kommen braucht, weil hier Schule ist, ich voll berufstätig bin - dass wir einfach keine Zeit haben und ich außerdem keinen Kontakt wünsche, aus guten und berechtigten Gründen.
Damals wusste er noch wo wir wohnen (also die Stadt, keine genaue Adresse, aber ich hatte damals noch keine Auskunftssperre).
Ich habe dann nix mir gehört.
Tja, das Ende vom Lied war, dass er dann eines Tages vor der Tür meiner Oma stand und dort sturmgeläutet hat. Sie hat nicht aufgemacht und mich gewarnt. Er hat mich dann wieder per e-mail kontaktiert und mir geschrieben in welchem Hotel er ist und dass wir gefälligst hinkommen sollten.

So wusste ich, welche Gegend ich meiden musste und war sehr vorsichtig. Wie in einem schlechten Krimi.
Zu der Zeit hatte ich ja schon meinen Lebensgefährten, der hat uns keine Sekunde aus den Augen gelassen (der beste Bodyguard).

Mittlerweile wohnen wir ganz woanders, haben eine Auskunftssperre, Telefonbucheintrag haben wir auch keinen.







Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen