Home / Forum / Mein Baby / Kopf ganz ungleichmässig

Kopf ganz ungleichmässig

16. März 2006 um 20:36

Hallo zusammen unser kleiner schatz hat ein mega verformzer kopf, unsere hebamme meint ich soll ihn andersrum ins bett legen.(wenn ich das mach liegt er 5 minuten später genau wieder so da wie er nicht sollte... was knn man da noch tun?? Weiss jemand einen trick???

Liebe grüsse aus der schweiz

Ramona

Mehr lesen

16. März 2006 um 21:32

Hi
die meisten Kinder haben eine Lieblingsseite, so dass sie insbesondere beim Schlafen immer in die gleiche Richtung schauen. Das ist normal und gibt sich mit der Zeit.

Problematisch kann es dann werden, wenn entweder von Geburt an oder später die Lieblingsseite so "dominant" wird, dass das Kind praktisch nur noch in diese Richtung schaut. Die Muskeln etc. können sich entsprechend verkürzen, so dass ein Teufelskreislauf entsteht. Manchmal sind auch die Wirbel der Wirbelsäule blockiert.

Lasst das ggf. von Eurem Kinderarzt überprüfen. Mit Physiotherapie kann man da sehr viel machen. Unsere hatte auch so eine Lieblingsseite und einen entsprechend verformten Kopf. Nach 6 Mal Therapie ist praktisch alles wieder gut und der Kopf hat sich wieder normal geformt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2006 um 7:50
In Antwort auf zeus_12440067

Hi
die meisten Kinder haben eine Lieblingsseite, so dass sie insbesondere beim Schlafen immer in die gleiche Richtung schauen. Das ist normal und gibt sich mit der Zeit.

Problematisch kann es dann werden, wenn entweder von Geburt an oder später die Lieblingsseite so "dominant" wird, dass das Kind praktisch nur noch in diese Richtung schaut. Die Muskeln etc. können sich entsprechend verkürzen, so dass ein Teufelskreislauf entsteht. Manchmal sind auch die Wirbel der Wirbelsäule blockiert.

Lasst das ggf. von Eurem Kinderarzt überprüfen. Mit Physiotherapie kann man da sehr viel machen. Unsere hatte auch so eine Lieblingsseite und einen entsprechend verformten Kopf. Nach 6 Mal Therapie ist praktisch alles wieder gut und der Kopf hat sich wieder normal geformt.

Vielen Dank
Darauf währe ich echt nicht gekommen!!! Manchmal fällt einem einfach michts ein... SCHÖNES WOCHENENDE...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2006 um 22:00

Hallo Ramona,
unsere kleine (11 Monate) hatte ab vier oder fünf Monaten eine Lieblingsseite und der Kopf hat sich stark verformt. Haben dann Handtuchrollen ins Bett gelegt und ein Seitenlagerungskissen gekauft. Lena hat aber alles weggeschubst, unser KA hat uns dann 10mal Krankengymnastik verschrieben. Lena hat es sehr viel Spass gemacht und mir wurden Übungen für zuhause gezeigt und seitdem es ist viel besser geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2006 um 17:42

Vielleicht....
Hy!
Mein kleiner Manuel sah durch die Saugglockengeburt aus wie Conehead. Außerdem hat er eine Lieblingsblickrichtug entwickelt (vom Bettchen aus Richtung Tür). Unser Kinderarzt hat uns geraten, das Bett genau 180 Grad zu drehen und auch sonst darauf zu achten, daß Ansprache, Spielzeug anreichen etc. genau von dieser Seite erfolgt. Versuchs doch mal damit.

Viele Grüße von Murielle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2006 um 21:40

Bei unserem Kleinen...
ist der Kopf auch ziemlich schief. Wir waren bei zwei KA und jeder hat uns 'was anderes erzählt. Einer sagte, dass es mit der Zeit weggeht, der andere meinte, dass es zwar später besser wird, aber ganz geht es nicht weg.
Also habe ich einen guten Osteopathen aufgesucht (er kann auch parallel andere Beschwerden behandeln) und gehe mit meinem Kleinen fleißig zu den Behandlungen. Man kann aber auch zur Krankengymnastik gehen, sollte normalerweise auch helfen und wird von der Krankenkasse bezahlt.

Schöne Grüße
Jeannette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2006 um 14:09

Nicht der einzige
Hallo,
das ist ganz normal, dass Babys ihre Lieblicngslage haben. mein Sohn hat sich auch immer nach links gedreht. Seine Kopfform hat sich dann auch dementsprechend geformt. Ich habe dann andauernd sein Kopf gedreht (auch Nachts.. tagsüber.. im Kinderwagen usw... )... es ist zwar anstrengend, aber es hat funktioniert... sein Kopf ist jetzt super. Du kannst auch mit einem schwarzen Tuch die Seite des Bettes bedecken, auf die er guckt, so dass dein kleiner keine Reize von der Seite empfangen kann...
Ich finde, Kopfdrehe immernoch am besten...

Liebe Grüße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper