Home / Forum / Mein Baby / Kosten fürs erst kind-

Kosten fürs erst kind-

17. Dezember 2007 um 23:39

im ersten jahr

was meint ihr? stimmt es so in etwa?

http://www.geldundhaushalt.de/download/pdf/Das_ers-te_Kind_Kosten_im_Ueberblick.pdf

"Damit können Sie rechnen - so viel kostet das erste Kind"
Mit Hilfe folgender Tabelle können Sie herausfinden, was Sie für Ihr Baby im 1. Lebensjahr
benötigen und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.
Tragen Sie in die Leerspalte einfach Ihre eigenen Ausgaben ein.
Die nachstehende Aufstellung sollte möglichst vollständig sein. Deshalb wurden auch Posten aufgenommen,
die im Einzelfall überflüssig sein können.
Stoffwindeln z. B. kosten zwar in der Anschaffung mehr als Einwegwindeln, bringen aber
spätestens ab dem 2. Lebensjahr des Kindes deutliche Ersparnisse.
Ermittelt wurden die Preise bei zwei großen Drogerieketten, drei Versandhäusern sowie zwei
Warenhäusern, die ein bundesweites Filialnetz unterhalten.
6 Erstlingsbodys in Gr. 62/68 28
alternativ 6 Erstlings(flügel)hemden 24
und 6 Höschen in Gr. 62/68 15
6 Babyshirts/ -jäckchen (lang. Arm) in Gr. 62/68 42
4 Strampler in Gr. 56
4 Strampler in Gr. 62 120
4 Strampler in Gr. 62/68 bzw. Gr. 74
Summe 229
1 (Woll-) Jacke bzw. Schneeanzug 30
1 Baumwoll- und 1 Wollmützchen 10
2 Paar Wollsocken 8
3 Schlafanzüge/Strampler mit Arm in 33
verschiedenen Größen
9 Mullwindeln (als Spucktücher) 12
6 Lätzchen 8
je 6 Bodys in Gr. 74/80 u. 86/92 60
je 3 Baumwollshirts/ -pullover in Gr. 74 u. 86 46
je 2 Latzhosen in Gr. 74 u. 92 56
je 2 strapazierfähige Krabbelhosen in Gr. 80 u. 86 40
je 2 Strumpfhosen in Gr. 1 u. 2 20
Summe 323
6 Paar Söckchen 12
4 Schlafanzüge in versch. Größen 48
1 Schirmmütze 8
1 Anorak 26
Summe 94
Kostenübersicht
Circa-Preise in
Euro
Eigene Ausgaben in
Euro
Gegenstände für Ihr Baby

Mehr lesen

17. Dezember 2007 um 23:40

Och
ist nicht wirklich übersichtlich geworden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 0:21

Mh
habe mich das gleich gefragt wie aylooo.

also wir waren(und wir haben oft glück mit schnäppchen gehabt) auch bei gut 1300 euro, bis wir alles, aber wirklich alles hatten.
dazu kam, dass wir pro tag mindestens 4 bodys brauchten, weil keine windel dicht gehalten hat
und da ich mit dem waschen so schnell nicht nach kam, mußten welche nach gekauft werden.

und nachher, eventuell milchpulver, windeln, pflegezubehör.....

also ich bereue meine maus nicht, aber frage mich manchmal warum alles so unverschähmt teuer geworden ist? bei meinem patenkind vor 5 jahren, hat man wesendlich mehr für sein geld bekommen.

lg
steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 0:31

Guuuut
habe schon gedacht, ich bin einfach so verschwenderisch nd brauche von allem immer viel zu viel!!
aber wenn ihr das geld ja auch nur so raushaut

lg
katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 8:05


also da kann ich mich nur wundern. lucas zimmer hat 1500 euro gekostet, seine kleidung locker auch 500 euro... obwohl ich stille, hab ich flaschen daheim (pumpe manchmal ab), mit der milchpumpe, dem steri und dem wärmer hab ich sicher auch 250 euro gezahlt... ich enke sowas kann man pauschal nicht sagen; aber ich hab im fernsehen mal gesehen dass ein kind, bis es ca eine mittlere reife hat ungefähr ne halbe million euro kostet... aber das is es wert. und jetzt, wenn ich es so betrachte, finde ich der betrag kann schon hinkommen... melci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 9:46
In Antwort auf yseult_12529127


also da kann ich mich nur wundern. lucas zimmer hat 1500 euro gekostet, seine kleidung locker auch 500 euro... obwohl ich stille, hab ich flaschen daheim (pumpe manchmal ab), mit der milchpumpe, dem steri und dem wärmer hab ich sicher auch 250 euro gezahlt... ich enke sowas kann man pauschal nicht sagen; aber ich hab im fernsehen mal gesehen dass ein kind, bis es ca eine mittlere reife hat ungefähr ne halbe million euro kostet... aber das is es wert. und jetzt, wenn ich es so betrachte, finde ich der betrag kann schon hinkommen... melci

...
1500?? das ist aber heftig..leon hat nicht mal nen bruchteil gekostet...wozu nen wärmer??? Und ne pumpe bekommst du günstig in der apoteke...und ein komplette kinderzimmer bekommt man schon ab 500 euro...das einzigste was wirklich arg teuer ist sind klamotten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 10:07

Hmmm
also wir haben bestimmt gut 1500 euro ausgegeben bis wir alles für die ERSTAUSSTATTUNG hatten..ich meine nicht nur klamotten..alles andere auch...

aber mit nem hunni für die klamotten wäre ich NIEMALS ausgekommen

und wir haben kein kinderzimmer gekauft, dafür aber eineige sachen wie wickeltisch,bettchen etc doppelt, da wir einen doppelhaushalt haben..aber dafür haben wir fast nur gebrauchtes und schnäppchen gekauft.

aylooo wie kommst du mit so wenig milch aus?? stillst du zusätzlich??

ich hab erst jetzt weniger milchverbrauch, seidem meine kleine breie isst und so..am anfang hab ich 3-4 pakete die woche gebraucht bis meine kleine raupe zufrieden war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 10:45
In Antwort auf linda1986

...
1500?? das ist aber heftig..leon hat nicht mal nen bruchteil gekostet...wozu nen wärmer??? Und ne pumpe bekommst du günstig in der apoteke...und ein komplette kinderzimmer bekommt man schon ab 500 euro...das einzigste was wirklich arg teuer ist sind klamotten...

@linda
wir haben ein paidi zimmer gekauft, da kann man die elemente einzeln dazu kaufen und später den schrank zb grösser machen und ins jugenzimmer tun. nen wärmer hab ich weil ich abpumpe und die milli dann einfrier ich hab mir das komplette system von avent eingebildet weil die ja so tolle anti kolik flaschen haben... tja... aber ich bin seeeehhhhrrr zufrieden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 12:15
In Antwort auf lata_12773586

Och
ist nicht wirklich übersichtlich geworden

...
klar wie auch...manche bekommen alles gesschenkt, andere kaufen alles neu, andere alles gebraucht..es ist soo unterschiedlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 12:24

Erstausstattung
Also, wir haben ca. 2000 für die Erstausstattung ausgegeben. Dabei sind Kinderwagen (560), Kinderzimmer (430), Matratze (100), Babyschale (83), Babyphone (90) und jede Menge Kleinzeug (Windeleimer, Badeeimer, Tragetuch, Tücher etc.). Kleidung haben wir in den ersten Größen nur sehr wenig selber gekauft, da unsere Nichte gerade mal 5,5 Monate älter ist als unsere Tochter und wir da viel bekommen haben.
Seit der Geburt haben wir nochmal etwa 300 bis 400 ausgegeben für Klamotten, Mikrowellensterilisator, Maxi Taxi (Ebay) etc.
Dazu kommen bei uns z.Z. ca. 90 - 100 monatlich für Windeln, Feuchttücher, Windeleimereinsätze etc. Wenn dann zugefüttert wird, kommt noch mal einiges dazu.
Ich habe jetzt mal getestet und Klamotten bei Ebay ersteigert, sind aber noch nicht angekommen, aber da kann man auch viel sparen. I.d.R. kommt man da billiger weg, wie auf einem Babyflohmarkt, dafür kann man die Sachen vorher nicht anschauen. Aber manches will man ja auch einfach mal neu haben. Kinder sind wirklich nicht billig. Mein Opa hatte immer die Vorstellung, wenn er heute jung ist würde er ganz viele Kinder kriegen und vom Kindergeld dann groß bauen. Leider ist er schon verstorben, sonst würde ich ihm mal die Rechnung aufmachen, was Kinder so Kosten. Gut beim zweiten wird die Anschaffung billiger, aber Windeln etc. verbraucht es auch.

Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 12:31

...
Also wir haben das Kinderbett geschenkt bekommen, Kinderwagen gebraucht für 80% maxi cosi geschenkt bekommen klamotten gebraucht 150 euro. Flaschenwärmer und destillator brauch man nicht wirklich ansonsten kinderzimmer haben wir auch nicht...wozu brauch man nen wickeltisch? sofa oder bett tuts auch...

Man sieht man kann sehr viel sparen wenn mans nicht so dicke hat...wenn ich aber gut kohle zum ausgeben hätte kann man sich natürlich mehr schnickschnack kaufen oder muss nicht gebraucht kaufen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 12:37
In Antwort auf noah_12558413

Erstausstattung
Also, wir haben ca. 2000 für die Erstausstattung ausgegeben. Dabei sind Kinderwagen (560), Kinderzimmer (430), Matratze (100), Babyschale (83), Babyphone (90) und jede Menge Kleinzeug (Windeleimer, Badeeimer, Tragetuch, Tücher etc.). Kleidung haben wir in den ersten Größen nur sehr wenig selber gekauft, da unsere Nichte gerade mal 5,5 Monate älter ist als unsere Tochter und wir da viel bekommen haben.
Seit der Geburt haben wir nochmal etwa 300 bis 400 ausgegeben für Klamotten, Mikrowellensterilisator, Maxi Taxi (Ebay) etc.
Dazu kommen bei uns z.Z. ca. 90 - 100 monatlich für Windeln, Feuchttücher, Windeleimereinsätze etc. Wenn dann zugefüttert wird, kommt noch mal einiges dazu.
Ich habe jetzt mal getestet und Klamotten bei Ebay ersteigert, sind aber noch nicht angekommen, aber da kann man auch viel sparen. I.d.R. kommt man da billiger weg, wie auf einem Babyflohmarkt, dafür kann man die Sachen vorher nicht anschauen. Aber manches will man ja auch einfach mal neu haben. Kinder sind wirklich nicht billig. Mein Opa hatte immer die Vorstellung, wenn er heute jung ist würde er ganz viele Kinder kriegen und vom Kindergeld dann groß bauen. Leider ist er schon verstorben, sonst würde ich ihm mal die Rechnung aufmachen, was Kinder so Kosten. Gut beim zweiten wird die Anschaffung billiger, aber Windeln etc. verbraucht es auch.

Morgaine

Lol morgaine
Über den Satz mit dem Opa musste ich wirklich schmunzeln. Ich kenne solche Sätze wie "Mit 1000euro + Eltern-und Kindergeld monatlich lebt man bestens und kann genug zur Seite legen". Geeenau, für ne Jacht, ne Villa, nen Porsche usw.
Wenn man mal alleine bedenkt, was die ganzen Kleinigkeiten kosten. Einfach mal Windeln oder Schnuller oder Milchpulver (da hab ich Glück denn ich stille). Das sind immer wiederkehrende Kosten. Und wenn man sich dann noch den Luxus gönnt einen Kurs mit seinem Kind zu belegen, ist das alles wirklich ganz schön happig.
Die oben aufgelistete Rechnung geht einfach nicht auf. Und wenn man ein Speibaby hat, kommt man im Leben nicht mit 6 Bodys aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen