Home / Forum / Mein Baby / Kosten Kinder wirklich sooo viel?

Kosten Kinder wirklich sooo viel?

8. Februar 2006 um 20:15


Wieviel Geld gebt ihr im durchschnitt fuer eure Kinder aus? (Klamotten, Spielzeug, Essen etc.)

Ich werde in 4 Wochen zum ersten mal Mutter und irgendwie habe ich immernoch keine so richtige vorstelleung.. was die Kosten angeht!

Lg, Mirm

Mehr lesen

8. Februar 2006 um 20:50

Hallo Mirm,
meine kleine ist jetzt neun Monate und pauschal kannst du das gar nicht genau sagen, wieviel man braucht.
Wir geben für Folgenahrung, Windeln, Tücher, Joghurts usw ungefähr 100 (Monat) Euro aus.
Klamotten bekommt sie fast jede Woche was von den Omas, so dass ich nicht viel selber kaufen muss und wenn gehe ich zu C&A, KIK oder auf diese Frühjahr-Herbstbasar.
Ich muss sagen, ich komme mit dem Erziehungs- und Kindergeld super aus und was überbleibt geht in die Spardose meiner süssen.......

Viel Spass mit dem kleinen Zwerg
Lg Manu

Gefällt mir

18. Februar 2006 um 1:12

" Kosten Kinder wirklich sooo viel"
hi
meine tochter ist 20 monate gebe ca.: 100 bis 200 euro im monat aus. aber mann muß alles mitberechnen mehr miete( 3 zimmer), mehr wasserkosten u.s.w. am anfag bekommen die meisten eltern fast die ganze babyausstatung geschenkt von
familie und freunden. wir wollen aber unseren kindern ein ganzes leben etwas bieten.
Ich hätte gerne noch ein baby aber das können wir uns leider nicht leisten. Am anfang braucht dein baby dich und deine liebe. Du wirst dann vergessen das sie sooo viel kosten. Genisse es

lg
anika

Gefällt mir

20. Februar 2006 um 14:41

Hm...
Wozu gibt es denn Kindergeld als Unterstützung?!

Gefällt mir

20. Februar 2006 um 22:57
In Antwort auf soleila87

Hm...
Wozu gibt es denn Kindergeld als Unterstützung?!

Na dein Kind
kann ja so alt noch nicht sein, oder wie weit kommst du mit 154 Euro im Monat???

Gefällt mir

20. Februar 2006 um 23:07

Hi Mirm
muss maralea vollkommen recht geben. In der ersten Zeit ist es echt kein Problem, gerade, wenn du stillst.Wenn du es anschließend mit "Gläschen" nicht übertreibst und dein Kind einfach gesund ernährst (dein Essen einfach nachträglich würzen und vorher für den Zwerg passieren) ist dass auch kein Problem. Es gibt hundertausend Flohmärkte, bei denen du echt preiswerte gut erhaltene Kleidung bekommst. Es gibt da ja auch noch Aldi, Lidl und Wallmart, wenn du keinen Wert auf Markenklamotten legst.Wie sieht es mit Erziehungsgeld aus? Hast du Anspruch?
LG Blossom

Gefällt mir

21. Februar 2006 um 22:26

Also
unsere Tochter ist jetzt 6,5 Monate, wird noch voll gestillt und ansonsten "normal versorgt".
Und ich glaube nicht, dass sie uns mehr kostet als die 154 Euro im Monat Kindergeld.
Ausgenommen ist natürlich die Anfangsausstattung (Bett, Wickeltisch, Kinderwagen). Aber schon die normalen Klamotten bekommt man geradezu nachgeschmissen.

Gefällt mir

20. März 2006 um 23:28

Es sind ja nicht nur die Kosten fürs Baby...
Unsere Tochter ist jetzt 18 Monate - und logisch kostet sie nicht mehr als 154,- EU im Monat... ABER: Es sind ja nicht nur die Kosten, die man für ein Kind ausgibt, sondern auch das Geld das fehlt, wenn man als Frau nicht mehr arbeitet! Das wird hier - glaub ich - ein wenig vergessen...Ich benötige ja auch Essen, Trinken, Shampoo usw. Für meine Bedürfnisse reichen allerdings diese 154,- EU nicht aus! Mein Mann verdient "zuviel" für den Bezug von Erziehungsgeld (wir empfinden das allerdings nicht so...), somit müssen wir natürlich im Moment den Gürtel enger schnallen. Wenn unsere Kleine mit 3 Jahren in den KiGa geht, gehe ich wieder arbeiten ...dann können wir uns wieder ein bisschen mehr gönnen...





Gefällt mir

28. März 2006 um 14:01

Die 154 Euro habe ich das erste Jahr komplett..
nur in Babynahrung und Windeln gesteckt, plus ca 20-50 Euro montl. für Kleidung.
Heute (3 Jahre alt) bezahle ich für den Kindergarten 70 Euro, für ihre Förderung (Musik für Kleinkinder bzw ab Sommer Schwimmkurs)20 Euro-35 Euro. Kleidung 20-50 euro monatlich plus Ausflüge, Kindergeburtstage und Kleinigkeiten...
Kein Cent war verlorenes Geld Mein Kind soll das bekommen was sie möchte und sie bekommt nur das Beste... Aber es geht sicher auch billiger
Lg

1 LikesGefällt mir

30. März 2006 um 9:26

Kosten? naja
ein baby ist nun nicht sooo teuer,,, aber dann )
mit 15 jahren kostet ein sohn monatlich:

50 fitnessstudio
30 mittagessen in der schule
durchschnittlich 30 für schulsachen, bücher usw
computer, strom für dessen dauerbetrieb usw kann ich nicht benennen
wohnen waschen klamotten (und da geht nix mehr mit flohmarkt) auch nicht,,, teuer jedenfalls
handy 20
und was ein 15-jähriger so futtert ist auch nicht ohne und gesund solls ja auch sein ;o)
klassenfahrten, theater, tanzstunde, konzerte, taschengeld,,, ca 100
usw....

und dazu ein 20-jähriger sohn student selbständig wohnend:

750.


ich fahre einen kleinstwagen und geh rund um die uhr arbeiten *lach

aber spass machts! echt!!!!!!!

Gefällt mir

3. April 2006 um 1:00

Wer solche Rechnungen aufstellt...
Sollte am Besten garnicht erst Kinder in die Welt setzen!!! Ein Kind ist unbezahlbar und nicht mit Materirellem Wert vergleichbar. Aber wer von vorne herein hochrechnet, rechnet warscheinlich auch später seinen Kindern vor wie viel Geld sie ihm gekostet haben
meine kleine ist jeden penny den ich für sie ausgebe wert !!!

Gefällt mir

13. September 2006 um 19:29

Hallo?
sie haben da geschrieben das ein kind im durchschnitt 150.000 kostet, woher wissen sie das? das klingt jetz vielleicht doof aber ich müsste wissen ob das irgendwie bewiesen ist? ich schreibe nähmlich gerade einen aufsatz und da muss ich daten verwenden die stimmen? lg es wäre nett wenn sie mir helfen könnten

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen