Home / Forum / Mein Baby / Krabbelgruppe macht mein Kind krank

Krabbelgruppe macht mein Kind krank

17. März 2017 um 8:18

So jedesmal das ich mit meiner Sohn ( 10 Monate ) in Krabbelgruppe gehe wird er krank . Ich bin jedes zweite Woche in Krabbelgruppe weil er immer einer Woche krank ist . 
Letzte Woche war er sogar in der Krankenhaus mit Pneumonie und hat von die Antibiotika immer noch Durchfall . Ich war jetzt zwei Wochen nur in Arzt Praxis und Krankenhaus mit ihm. 
am Anfang war die Krabbelgruppe schön , neue mamis zu treffen aber sobald die kleinen fäng an zu krabbeln geht die Kinderarzt besuchen los . 

ich überleg nicht mehr zu gehen . Auch wann ich es schön finde . Aber die keim Sharing ist momentan zu veil . 
 

Mehr lesen

17. März 2017 um 12:02

Hallo,ich kann das gut verstehen, bei uns war es nicht anders. Es ist in zweischneidiges Schwert, nur du kannst als Mama die Risiko-Nutzen-Abwägung machen. Wenn dein Kind grundsätzlich fit ist und die Erkrankungen gut und schnell wegsteckt würde ich weiterhingehen. Das stärkt seine Abwehr. und noch bist du zu Hause  Dass die kleinen von Oktober bis Mai dauerverschnupft sind, ist recht normal. Das geht in der Kita so weiter.  Sprich es doch in der Krabbelgruppe an, wenn Mütter ihre offensichtlich kranken Kinder anschleppen. Sowas muss nicht sein. Die Kursleiter sprechen sich auch dagegen aus, besonders bei Magen-Darm. Ich hab da auch schon die dollsten Dinge erlebt... 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2017 um 12:22

So'n Blödsinn! Komm meist von irgendwelchen gefrusteten Mama's, die eine Rechtfertigung für ihr Stubenhocker Dasein benötigen.

Wir besuchen Krabbelgruppen seitdem meine Maus 6 Monate alt ist und sie hat deutlich Spaß dran. Dreht schon immer voll auf, wenn wir nur den Raum betreten, bei den Finger- und Singspielen macht sie schon toll mit und die Anwesenheit der anderen Babies genießt sie sehr. Die Kursleiterinnen geben sich auch immer voll die Mühe und lassen sich tolle Sachen einfallen. Klar der Austausch mit den anderen Müttern ist nett aber sicher nicht der Grund warum ich dorthin gehe. 

Zur TE: kenn ich so nicht. Meine Kleine hat zwar auch alle naselang was, aber eher weil die große Schwester ständig was aus der Kita anschleppt. Ich seh's positiv, das schult ihr Immunsystem und macht sie stark für die Krippe. 


 

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2017 um 22:27
In Antwort auf mamausa518

So jedesmal das ich mit meiner Sohn ( 10 Monate ) in Krabbelgruppe gehe wird er krank . Ich bin jedes zweite Woche in Krabbelgruppe weil er immer einer Woche krank ist . 
Letzte Woche war er sogar in der Krankenhaus mit Pneumonie und hat von die Antibiotika immer noch Durchfall . Ich war jetzt zwei Wochen nur in Arzt Praxis und Krankenhaus mit ihm. 
am Anfang war die Krabbelgruppe schön , neue mamis zu treffen aber sobald die kleinen fäng an zu krabbeln geht die Kinderarzt besuchen los . 

ich überleg nicht mehr zu gehen . Auch wann ich es schön finde . Aber die keim Sharing ist momentan zu veil . 
 

Also . Ich bin echt überrascht mit alle die Kommentare .
also ich bin Amerikanerin und wohne nicht lange in Deutschland und ja ich wollte halt Mamis treffen aber sicher nicht weil ich zuhause gelangweilt bin
.
Und das  meiner Sohn alles möglich in die Mund stupft und überall sich was fangen kann, ist mir auch klar .
Und ihn in Watte einzuwickeln will ich sicher nicht , viel zu viel Arbeit und unnötig Geld rausgeschmissen😉 .

Ich bin nur müde .
zwei Antibiotika innerhalb einer Monate von zwei verschiedene Krankheiten  , er hat Sauerstoff in Krankenhaus gebraucht und einer Fieber von 40.5 das einfach nicht runter wollte .... .. solche Angst habe ich nie gehabt, sogar die Krankenpfleger haben sorgen gehabt .
Sowas ist nicht schön.

Also ich finde die Krabbelgruppe toll, ich lerne tolle deutsche Lieder und schöne Spiele und es ist schön mit andere Mamis auszutauschen , als auch Leute  kennen zu lernen. 
Mir nervt nur das manchen Babies nackt sind und pipi überall , oder das manchen Mamis Ihr Kinder in die Gruppe bringe wann mit hustet , nur weil sie nicht  zuhause sein wollen . Aber Entschuldigung , aber das musst nicht sein .
kinder werden krank aber wir müssen es nicht erzwingen .


ich habe mit meine Kinder Arzt zusammen entschlossen erst mal zwei  Wochen ihn nicht ins Krabbelgruppe oder unter viele Menschen zu nehmen , sodass er sich erholen kann .
dann schauen wir weiter .
seiner Gesundheit geht über alles anderes . 

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2017 um 8:49

'ALLE ' Mamas , die Krabbelgruppen besuchen, wissen nichts mit sich anzufangen. ....
'ALLE' Mamas, die nicht gehen sind Stubenhocker. .....
Solche Verallgemeinerungen ohne hinter die Fassade zu schauen, halte ich für frech und wenig emphatisch.
Es gibt nicht nur schwarz und weiss........was dem einen gut tut, ist vielleicht für den anderen nichts

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2017 um 9:17
In Antwort auf ani19671

'ALLE ' Mamas , die Krabbelgruppen besuchen, wissen nichts mit sich anzufangen. ....
'ALLE' Mamas, die nicht gehen sind Stubenhocker. .....
Solche Verallgemeinerungen ohne hinter die Fassade zu schauen, halte ich für frech und wenig emphatisch.
Es gibt nicht nur schwarz und weiss........was dem einen gut tut, ist vielleicht für den anderen nichts

Dankeschön . 
Es ist genau wie " alle Amerikaner fahren große Autos " oder " alle deutsche trinken Bier " oder " alle Österreicher fahren Ski " 

verallgemeinigungen sind nicht nur frech sondern auch dämlich . In einer Welt wo alles verbunden ist sollte Mann wirklich einbisschen mehr denken können . 

Nur weil du etwas nicht magst oder verstehst bedeutet nicht das es komisch ist . 

Mamis sollte zusammen stehen und nicht einander kaputt machen . Weil egal wie deine Kinder werden es ist immer Mamas schuld . Niemand schaut auf die Väter oder die Kinder selbst . Nein , jeder schaut auf die Arme Mama die nichts dafür kann .
wir sind alle im selben Boot .
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2017 um 9:27

Wenn es dir allgemein unangenehm dort ist, dann würde ich wechseln. Vielleicht nicht zu einer anderen Pekip-Gruppe (da ist das Ding mit den nackten Babies Teil des Programms), sondern zu was anderem. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2017 um 9:51
In Antwort auf mamausa518

Also . Ich bin echt überrascht mit alle die Kommentare .
also ich bin Amerikanerin und wohne nicht lange in Deutschland und ja ich wollte halt Mamis treffen aber sicher nicht weil ich zuhause gelangweilt bin
.
Und das  meiner Sohn alles möglich in die Mund stupft und überall sich was fangen kann, ist mir auch klar .
Und ihn in Watte einzuwickeln will ich sicher nicht , viel zu viel Arbeit und unnötig Geld rausgeschmissen😉 .

Ich bin nur müde .
zwei Antibiotika innerhalb einer Monate von zwei verschiedene Krankheiten  , er hat Sauerstoff in Krankenhaus gebraucht und einer Fieber von 40.5 das einfach nicht runter wollte .... .. solche Angst habe ich nie gehabt, sogar die Krankenpfleger haben sorgen gehabt .
Sowas ist nicht schön.

Also ich finde die Krabbelgruppe toll, ich lerne tolle deutsche Lieder und schöne Spiele und es ist schön mit andere Mamis auszutauschen , als auch Leute  kennen zu lernen. 
Mir nervt nur das manchen Babies nackt sind und pipi überall , oder das manchen Mamis Ihr Kinder in die Gruppe bringe wann mit hustet , nur weil sie nicht  zuhause sein wollen . Aber Entschuldigung , aber das musst nicht sein .
kinder werden krank aber wir müssen es nicht erzwingen .


ich habe mit meine Kinder Arzt zusammen entschlossen erst mal zwei  Wochen ihn nicht ins Krabbelgruppe oder unter viele Menschen zu nehmen , sodass er sich erholen kann .
dann schauen wir weiter .
seiner Gesundheit geht über alles anderes . 

Dann bist du in einer pekip Gruppe?
erkundige dich einfach mal bei der Kirche nach krabbelgruppen. 

Meine Tochter und ich gehen auch zur krabbelgruppe und da sind die Kinder alle angezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club