Home / Forum / Mein Baby / Kraftlos & keine Lust auf die Kinder

Kraftlos & keine Lust auf die Kinder

28. Februar 2015 um 13:59

Ich brauche einfach mal Meinungen, vielleicht auch etwas Motivation von euch

Meine Kinder sind fast 2,5 und 9 Monate alt. Die Große ist eine Zicke durch und durch. oft sind wir schon aneinandergerasselt, bevor der Nachwuchs kam.

Im Moment, besser gesagt seit ca. 8 Wochen geht gar nichts mehr. Egal was ich sage oder mache - sie nörgelt, schreit, bockt. Mir fiel es immer schwerer ruhig zu bleiben. Sie schlägt dann auch gern um sich oder bleibt einfach irgendwo liegen. Mir ist nun schön öfters die Hand ausgerutscht, weil ich mir einfach nicht zu helfen weiß und das Fass dann einfach überläuft.

Ich weiß, dass das keine Lösung ist, weiß aber im Moment einfach nicht mehr weiter. Mir kam insgeheim schon wieder der Wunsch nach Kinderlosigkeit, weil ich einfach keine Kraft mehr habe.

Ich lasse die Kinder in letzter Zeit immer öfter mit dem Vater allein oder bringe sie zu Bekannten. Wenn auch nicht immer beide, aber zumindest die Große.

Es muss sich dringend was ändern!!

Mehr lesen

28. Februar 2015 um 14:05

Kind schlagen geht garnicht.
du solltest dir Hilfe bei einem Psychologen oder einer Familientherapeutin holen. Wenn dein Kind bockig ist und um sich schlägt, lass ihn in dem Moment einfach alleine und geh aus der Situation raus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2015 um 15:12

Ohje
Deine arme tochter, sie ist doch auch noch so klein und bocken und zicken ist in dem alter doch völlig normal!
Such dir dringend hilfe, deine kids haben es verdient!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2015 um 20:12


Meine Blutwerte sind total in Ordnung. Dies war nämlich auch meine erste Vermutung. Gerade wegen der Schwangerschaft. Aber diese trübe Stimmung hatte ich auch schon vor der Schwangerschaft.

Was mich halt immer so ärgert: Woanders ist meine Tochter sowas von lieb und manchmal sogar extrem schüchtern. Bei mir ist sie unmöglich. Und je enger der Kontakt zu den Bekannten etc. wird desto unausgeglichener wirkt sie auch dort, sodass es schon hieß, sie möchten sie nicht so häufig nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2015 um 22:42

...
Hey, meine kleine ist zwei geworden und fängt nun auch langsam an ihre grenzen zu testen. Ich denke das ist ganz normal in dem Alter, ehr denke ich das du überfordert bist? Könnte das sein? Naklar möchte man es sich erstmal nicht eingestehen, aber das was du so schreibst geht schon in diese Richtung und da deine größte ebend am meisten versteht und am aktivsten ist und aufmerksam fordert sieht es für dich so aus als wäre sie es gerade die unaustehlich ist wäre deine kleinste älter würdest du es auch von ihr sagen( bitte nicht angegriffen fühlen, im Formulieren bin ich nicht so spitze ) hast du genug zeit für dich? Jemand der die kinder mal mit aufm spielplatz nimmt? Oder vllt nur die kleine damit die ganze Aufmerksamkeit der grossen gehört? Wie unten schon geraten, kommt ein wutanfall gehst du am besten aus der Situation raus, schick sie in ihr Zimmer und sage ihr wenn sie sich beruhigt hat darf sie wieder kommen, kommt sie dann wieder schenke ihr bitte für einen Moment deine Aufmerksamkeit, kuschel mit ihr erkläre ihr das du das nicht schön findest schon bald wird sie es verstehen.
Solltest du dich so aufregen bitte schlag die kleine maus nicht hau die tür oder sonstiges, überforderung sollte man ernst nehmen deshalb auch mein rat, geh zum Arzt weil es ist ja schon öfters passiert.

Ich wünsche dir ganz ganz viel erfolg und alles gute für euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2015 um 23:21

Das Problem ist
Da entwickelt sich ein teufelskreis.
Du bist genervt gestresst und sauer. Die kleinen spüren das genau und nehmen oftmals diese Gefühle auf und spiegeln uns. Sie werden aufmüpfig sauer aggressiv. Du wirst dadurch noch viel mehr sauer.
Ich sehe ganz oft in meinem Sohn mein verhalten. Bin ich ausgelassen ist er es auch bin ich zickig ist er es auch und dann rasseln wir aneinander.
Vielleicht ist einfach jetzt die Zeit für dich dass du dir Hilfe suchst. Dann wird es mit deiner Tochter vielleicht auch wieder einfacher. Und die trotzphase ist auch Mega anstrengend.
Aber mir wurde gesagt wenn ich in solchen Situationen verzweifelt war. Trotz dir gegenüber ist eine Liebeserklärung dein Kind weiß egal wie trotzig und böse es War du liebst dein Kind trotzdem bedingungslos und lässt es nicht fallen. Das War für mich immer mein halt das durch zu stehen und versprochen es wird besser. Auch wenn es etwas dauert.
Achte auf dich nimm die auszeiten gönn dir ein paar Stunden in denen du Kraft tanken kannst und versuche in Situationen in denen du Gefahr läufst das dir die Hand ausrutscht raus zu gehen damit dir das nicht nochmal passiert . Ich finde das für deine Tochter ganz schlimm. Sie können Ihre Gefühle noch nicht kontrollieren und werden bestraft für etwas was sie nicht steuern können. Mein Sohn War oftmals nach so einem trotz Anfall ganz verzweifelt dann habe ich ihn feste gedrückt und ihm Zeit gegeben das es ihm wieder gut geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2015 um 1:24

Hmmmm...
schwierige Situation, ich denke es ist auf jedenfall ein Anfang das du dir eingestehst,dass es so nicht weitergeht! Und mutig! Viele Eltern sehen das nicht und geben Ihren Kindern deshalb ein wirklich unschöne Kindheit(ich weiss wovon ich spreche..)

Ist deine kleine den schon in der Kita? Denn das wäre einer der Schritte die ich einschlagen würde, fragen wie die Erzieher deine Tochter einschätzen,wenn Sie noch nicht in der Kita ist, wird es definitiv besser ..denn da wird den Kindern automatisch sozial verhalten beigebracht.
Was auch helfen kann:Kinderzeit, Tochterzeit, Sohnzeit, und gaaanz wichtig Mama& Papazeit
Eventuell ist deine kleine mit der Situation
Überfordert dich zu teilen und will deine Aufmerksamkeit...also nimm dir bewusst Zeit nur mit Ihr...aber dann auch bewusst Zeit für dich!

Ich weiss das klingr alles so leicht daher gesagt...aber ich hoffe die Tipps können dir weiterhelfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2015 um 21:36

Entschuldige, dass ich den Thread wieder rauskrame,
aber wie geht es dir/euch? Habe gesehen, dass du bei FB gar nicht mehr in der Mami Gruppe bist :/ Hat sich bei euch etwas getan?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mode für schwabbelbauchmuttis-tipps und tricks bitte
Von: caputschino
neu
30. Mai 2015 um 18:17
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook