Home / Forum / Mein Baby / Kranke Kinder in KA-Wartezimmer

Kranke Kinder in KA-Wartezimmer

21. November 2008 um 3:40 Letzte Antwort: 21. November 2008 um 12:43

Wie geht Ihr damit um?

Ich war gestern beim KA im Wartezimmer mit meinem 14 Wochen alten Baby. Da lief die ganze Zeit ein hustendes 1,5 järiges Mädchen rum und tatschte alles und jeden an und wollte am Ende auch noch an mein Baby. Das konnte ich Gott sei Dank verhindern.

Aber wie geht Ihr damit um? Mir ist aufgefallen, dass die Kinder dort alle sich sehr frei bewegen und miteinander spielen und alles anfassen, obwohl doch fast alle krank sind und dann die Gefahr besteht dass sie sich gegenseitig anstecken.

Noch kann ich meinen Kleinen mehr oder weniger schützen, da er im Maxicosi sitzt. Aber ich mache mir Gedanken über die Zeit in der er dann auch mobiler wird.

Wie geht Ihr damit um?

Mehr lesen

21. November 2008 um 8:20

Aber Hallo
Oh Gott, man kann es auch übertreiben!
Ist doch klar, daß du nicht alleine im Wartezimmer sitzt.
Vor allen dieser Satz:
>Mir ist aufgefallen, dass die Kinder dort alle sich sehr frei bewegen und miteinander spielen und alles anfassen...<
Ja, was denn sonst! Sollte man sie festketten? Ist doch kein Gefängnis.

Du bist echt lustig. Vielleicht solltest du dir auch so ein Sauerstoff-Zelt, wie Michael Jackson es hat, zulegen.

Bestell dir doch nächste mal den Kinderarzt nach Hause... Dann brauchst du dich nicht aufregen und die anderen auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2008 um 9:32

Das ist ja schon der zweite Thread,
von Dir in dieser Art: Erst war es die böse Schwiegermutter, die Dein Baby angesteckt hat, jetzt die bösen anderen kranken Kinder!
Mensch Mädel, wach auf!!!!
Sorry, für meine harten Worte, aber Du kannst Dein Kind nicht vor allem schützen! Das ist Dein erstes Kind, oder?
Als mein Kleiner auf die Welt kam, war seine Schwester 4 Jahre alt, was meinst Du, was die alles aus dem Kindergarten angeschleppt hat? Was hätte ich machen sollen? Sie unter Quarantäne stellen

Dein Kind wird noch öfter krank sein, willst Du es nicht mehr unter Leute lassen, nur damit es sich nicht eventuell irgendwo anstecken könnte?

Finde Deine Meinung ein wenig übertrieben, ehrlich gesagt. Wenn sie krank werden, werden sie krank, da kannst Du nichts gegen tun, so ist das Leben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2008 um 9:37

Oh ja
das kenn ich.

Klar, weiß man, dass beim KIA kranke Kinder sind und man nie 100ig verhindern kann, dass sie sich anstecken ABER dennoch ist es nicht falsch etwas darauf zu achten.
Es liegt auch in der Verantwortung des KIA. Es gibt eben nicht nur Schnupfen, Husten, aondern auch Erkrankungen, die echt gefährlich werden können, z.b.Keuchhusten und ein Säugling wird erst mit 3-4 Monaten geimpft.

Auch der Norovirus-hatten die Freude letztes Jahr auch - ist HOCHANSTECKEND! noch schlimmer als Schnupfen.

Das kann man sich schon holen, wenn ein Kind Spielzeug anfasst, das krank war und dann das gesunde Kind.

Da finde ich sollten die Praxen dafür sorgen, dass diese Patienten einen extra Wartebereich haben, alles andere ist unverantwortlich.

Ich komme auch aus dem Fach und weiß, was man sich so alles holen kann, von daher kann ich dich wirklich verstehen.

Versteh auch nicht, warum du von anderen angegriffen wirst. Vorsicht ist besser als Nachsicht. Infekte gehören zum Leben-ohne Frage aber ich will und muß mein Kind ja nicht allem aussetzen.

Lg Sannie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2008 um 11:58

Finde ich auch nicht so toll!
Bei uns gibt es auch zwei Wartezimmer....ein Bakterienzimmer und ein Impf-Vorsorge und so weiter Zimmer!
Also,wir kämpfen grade gegen einen Magen-Darm_Infekt und ich hätte es furchtbar gefunden,wenn so ein kleiner Zwerg neben und hätte warten müssen!

LG Frany&Finja(13MOnate!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2008 um 12:43

Danke für Euren Zuspruch
Das bestärkt mich darin, meinen Arzt zu wechseln. Ich habe auch schon von einer Freundin gehört, dass sie einen Arzt hat der zwei Wartezimmer hat und vor allem die gesunden Babys separat warten.

Babys haben eine schwächere Abwehr als größere Kinder. Das ist Fakt. Sie stecken sich daher leichter an als ältere und benötigen daher auch eines größeren Schutzes. Sie müssen doch nicht in einem alter in dem sie noch so schwach sind jedes Virus mitnehmen. Ihre Abwehr können sie auch noch später stärken, wenn sie zumindest ein paar Monate älter sind.

Ich bin ohnehin mit meinem Kinderarzt nicht sehr zufrieden und werde wohl daher wechseln. Vorher erkundige ich mich dann über die Verhältnisse der Wartezimmer. Ihr habt mir sehr geholfen und gute Infos gegeben wie es bei anderen so läuft.

Den komischen Müttern kann ich nur mitgeben: Ich jedenfalls muss dauer-verrotzes und dauer-nasetriefendes Kind haben. Dafür habe ich mein Kind zu lieb.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club