Home / Forum / Mein Baby / Krankengymnastik nach Bobath und/oder Vojta

Krankengymnastik nach Bobath und/oder Vojta

8. Januar 2010 um 15:15


Hallo

Mein Kleiner (12 Wochen) hatte heute das erste mal KG, da er ne leichte Haltungsasymetrie hat. Die gute Frau klärte mich dann auf, dass sie nach Bobath & Vojta behandelt.. Es ging dann los und sie stellte fest, dass Philipp durch die Asymetrie u.a. immer mit den Ärmchen ausbalanciert wenn er auf dem Rücken liegt und deshalb auch noch nicht wirklich nach etwas greift.. auch zieht er die Beine noch nicht so recht an, eben weil er sonst wohl immer zu einer Seite kugelt. Es wurden nun 2 Übungen nach Bobath gemacht die sehr leicht sind, ihm nicht weh tun und ich Zuhause gerne durchführen werde.. Dann kam Vojta und ich dachte nur "Noch ein Schrei von meinem Kind und ich stopf der Physiotussi ihre beschissene Rassel sonstwohin..!" ..
Hat jemand von euch Erfahrungen mit beiden Therapiewegen und der Asymetrie?
Ist Vojta wirklich so brutal wie es aussieht?
Sollte ich die Sache mit der Rassel durchziehen?

Danke schonmal für hoffentlich hilfreiche Antworten

LG,
eine ganz verstörte Hannah & ihr tapferer Philipp <3

Mehr lesen

8. Januar 2010 um 15:42

Die Rassel diente zu seiner Ablenkung
Ja, auf den Brustkorb musste ich auch drücken, seinen Kopf festhalten und den Oberkörper gerade rücken.

Danke euch beiden schonmal

Weitere Erfahrungsberichte sind erwünscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 16:25

Also
ist es für mich schlimmer als für ihn!?
Ich hoffe mal er gewöhnt sich dran und das Ganze hilft ihm auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 16:44

Zuhause
mache ich nur die Übungen nach Bobath.. die sind ja harmlos.

Ich werd ihn bei den Behandlungen nicht allein lassen, wenn er das schafft, dann sollte es mir auch möglich sein

Vielen Dank für deine Beiträge Laurinchen!
Und auch den anderen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest