Home / Forum / Mein Baby / Krankengymnastik nach Voijta, wer muss es auch mit seinen Mäusen machen?

Krankengymnastik nach Voijta, wer muss es auch mit seinen Mäusen machen?

6. Dezember 2008 um 16:48

Mein Sohn ist 10Monate alt und möchte sich am liebsten gar nicht bewegen. Demnach krabbelt er auch nicht und wenn er auf seiner Decke liegt oder im Laufstall macht er nur theater. Jetzt müssen wir seit 1 Woche zur Krankengymnastik und diese Übungen auch zu Hause machen. Dabei schreit er sich immer so dermaßen weg, das die Übung gar nicht mehr ausgeführt werden kann.
Hat jemand tips, wem geht es genau so??
LG Juli

Mehr lesen

6. Dezember 2008 um 17:56

Auf jeden Fall machen!
Hi,
wir sind seit 4 Monaten mit Vojta dabei und von daher kann ich meiner Vorrednerin nur zustimmen. Die Kinder schreien vor Anstrengung, nicht vor Schmerzen. Das bessert sich, sobald die Muskeln kräftiger sind.

Mein Sohn hatte einen geklemmten Halswirbel und war deshalb schief. Nach 4 Übungsstunden (und üben zu Hause) war bereits eine deutliche Besserung in seinen Bewegungen zu sehen. Irgendwann haben ihn die Übungen gar nicht mehr gekratzt, d.h. er hat dabei gelacht bzw. keinen Mucks getan.

Mach die Übungen so wie du es gezeigt bekommen hast und mach eine Pause zwischendurch, damit sich dein Sohn etwas erholen kann. Die laufen dabei schon mal knallrot an und steigern sich massiv rein ins Brüllen, aber wie gesagt, das gibt sich mit der Zeit.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen