Forum / Mein Baby

krieg nur ich es nicht auf die reihe? wie schafft ihr das alle???

Letzte Nachricht: 20. Oktober 2011 um 12:04
18.10.11 um 22:50

Ich muss mich nun mal ausheulen... Also mein kleiner ist 9wochen alt und tagsüber nicht sooo "pflegeleicht". Er schläft nur am arm ein, wacht kurz danach auf wenn ich ihn hinlege, trag ich ihn dann nicht ständig, schläft er gar nicht mehr... Bin ich unterwegs und ich nehm das maxi cosi ausm auto wird er auch sofort munter... Hat er mal nicht seinen rhythmus und somit nicht ausreichend schlaf, hat er schreiphasen wo er rwgelrecht aus der haut fährt und extrem hysterisch ist... Er wird gestillt, flaschi und schnuller verweigert er
Der kleine meiner freundin schlaft stundenlang im kiwa während meiner brüllend ums sich sxhlägt und nach 5min im kiwa wieder munter wird... Na gut, ich hab mich damit abgefunden, er ist halt sensibler und braucht mich halt sehr meinen tagesablauf richte ich völlig nach ihn und ich versuch ihn so wenig wie möglich mit einkaufen gehen ect zu belasten...
Jetzt aber zum eigentlichen grund dieses threads: ich wohne noch zu hause, da unser haus erst im frühjahr gebaut wird... Meine mum hat nun genörgelt, da ich nie die wäsche wasche (und sie es somit macht) oder erledigungen teils tagelang nicht mache... Aber da er nie schläft ausser auf meinem arm gehts halt nicht... Tja und dann kam der satz von ihr: "wie machen es denn die anderen, die haben teils 3 kinder und einen eigenen haushalt.. Und du schaffst nicht mal kleinigkeiten... Das kann doch nicht sein??!!!??" dieser satz hat mich seeehr verletzt, da ich für meinen schatz einfach nur das beste will... Aber ich komm mir vor wie ein versager und nun zweifle ich ob ich mit meinem kleinen nicht wirklich was falsch mache... Warum ist er so unausgeglichen, warum schläft er nicht allein, warum stresst ihm alles so schnell... Ich bin echt sooo traurig..
Achja, mein freund kommt immer verufsbedingt erst um 23 uhr heim...
Wie ist es bei euch??? Wie schafft ihr das alles?????? Was mach ICH falsch????

Mehr lesen

18.10.11 um 22:53

Hallo
Ich habe nur einen Tipp für Dich: Mach eine Trageberatung und fange an Dein Kind zu tragen. Dein Leben wird sicher um vieles einfacher werden. Und Du kannst wieder Sachen im Haushalt machen.

Gefällt mir

18.10.11 um 22:58

Pucken?
Hast du mal versucht dein Baby zu pucken? Vielleicht vermisst er die Enge der Fruchtblase und "strampelt" sich dadurch wieder wach.
Ansonszen wäre vielleicht ein Tragetuch für Euch super, da kann er ganz nah bei dir sein und du hast trotzdem die Hände auch mal frei.
Du bist KEIN Versager! Dein Kind ist 9 Wochen alt, ihr müsst Euch doch erst mal gescheit aneinander gewöhnen. Für deinen Schatz ist alles neu und wahnsinnig viel auf einmal. Manche Kinder sind halt einfach sensibler als andere. Lass dich nicht verrückt machen!

Liebe Grüße Simone

(Lass dich von deiner Mum nicht ärgern, meiner ist auch nichts gut genug was ich mach )

Gefällt mir

18.10.11 um 23:02

Huhu...
finde es von deiner mutter nicht wirklich nett sowas zu sagen..weiß nicht,buttert man seine tochter so runter wo sie mit dem 1. kind so sehr beschäftigt ist?
man kann es ja auch anders ausdrücken.
du hängst ja nicht vorm fernseher ab sondern kümmerst dich um dein kind.
also ich kann dir auch nur das tragen empfehlen mit dem tragetuch
gut,bis ihr im haus zusammen wohnt wird noch was dauern aber trotzdem kannst du dann auch andere dinge mal erledigen. und sie hat nichts zu meckern
sie könnte dir ja auch mal das kind abnehmen damit du was schaffst wenn es sie so stört...weiß nicht..

Gefällt mir

18.10.11 um 23:03

Bridget...
da muss ich dir recht geben!

Gefällt mir

18.10.11 um 23:07

Er ist 9 Wochen alt
was willst du denn da falsch machen?
Wenn der Kleine dich jetzt braucht, bleibt eben die Wäsche liegen. Besser so als anders rum.

Die bereits angesprochenen Tragetücher sind wirklich gut um mal was zu schaffen im Haushalt.
Dass die sehr begeehrt sind, lässt wohl darauf schließen, dass nicht nur du dieses Problem hast.
Wobei es ist ja kein Probem, nennen wir es ma kurzzeitige Prioritäten-Verschiebung

Gefällt mir

18.10.11 um 23:17

Gott
wie schnell man das vergisst.
Stimmt, es gab auch Zeiten wo ich ungeduldig an der Tür stand,ganz hibbelig, sobald die Tür aufging, das Baby zum Papa und ich auf die Toilette.
Oder wenn mein Mann mal ein paar Tage nicht da war, ich es nicht geschafft habe zu duschen.

Heute kann ich das gar nicht mehr nachvollziehen. Toilettengang - 5 Minuten - wieso bin ich nicht einfach gegangen? Ne Dusche braucht auch keine Ewigkeit

Beim ersten Kind ist einfach alles anders.

Gefällt mir

18.10.11 um 23:22


Huhu,
nicht verzweifeln, nicht alle Kinder sind leicht im handling, vor allem am anfang.
Kann es vielleicht sein das dein Baby Bauchweh hat und deswegen so viel schreit?
Versuchs doch mal mit SabSimplex tropfen aus der Apotheke. Die sind absolut ungefährlich für dein Baby und helfen super wenns Bauchweh ist. Davon gibst du ihm einfach vor jedem stillen 15 Tropfen (schmecken auch lecker, wie süße Himbeeren)...
Meiner hat auch ne weile so geschrien und da wars Bauchweh... nach 2 Tagen mit den Tropfen war ruhe und seitdem ist er eins der liebsten, pflegeleichtesten Kinder die ich kenne.

Alles gute dir und nicht verzweifeln

Gefällt mir

18.10.11 um 23:25

Danke euch...
Ja es stimmt sicher, dass es irgendwie klappen muss, wenn man keine andere möglichkeit hat... Und es ist ja nicht so dass ich nichts mache, aber ich halte unser haus (220m2) nicht auf trapp und sie dachte, wenn ich dann daheim bin, kann ich ja alles erledigen... Und das stresst mich fürchterlich... Ich kann nicht mal ohne ruhigen gewissen spazieren gehen, da ich ja anstatt dessen ja bügeln ect tun könnte... Ich versuch so viel wie möglich... Ich werd ihn nun noch öfter tragen, ich trag ihn beim spazieren gehen oft und es gefällt ihn... Ich bin in erster linie so verdammt traurig, da er so gut wie ein schreibaby ist... Ich will doch nur das beste für ihn und ich könnt heulen wenn er so schreit, da ich ja nur will, dass er glücklich ist..

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

18.10.11 um 23:31
In Antwort auf

Danke euch...
Ja es stimmt sicher, dass es irgendwie klappen muss, wenn man keine andere möglichkeit hat... Und es ist ja nicht so dass ich nichts mache, aber ich halte unser haus (220m2) nicht auf trapp und sie dachte, wenn ich dann daheim bin, kann ich ja alles erledigen... Und das stresst mich fürchterlich... Ich kann nicht mal ohne ruhigen gewissen spazieren gehen, da ich ja anstatt dessen ja bügeln ect tun könnte... Ich versuch so viel wie möglich... Ich werd ihn nun noch öfter tragen, ich trag ihn beim spazieren gehen oft und es gefällt ihn... Ich bin in erster linie so verdammt traurig, da er so gut wie ein schreibaby ist... Ich will doch nur das beste für ihn und ich könnt heulen wenn er so schreit, da ich ja nur will, dass er glücklich ist..

Wenn das Baby
ohne erkennbaren Grund länger schreit, ist jede Mutter verzweifelt. Besonders beim ersten Kind.
Die sind ja so winzig, da kann man dann nur mitweinen. Das hat aber noch lange nichts mit deinen Qualitäten als Mutter zu tun. Und dein Sohn wird sicher nicht unglücklich werden.
Das legt sich, gaaaanz sicher.

Und dein Kleiner wächst ununterbrochen. Die Zeit kriegst du nie nie wieder.
Wäsche waschen, bügeln und Staub wischen, darfst du noch dein ganzes Leben.

Gefällt mir

19.10.11 um 9:11

Schreit er
denn auch beim Tragen? Wenn nicht, es gibt einfach Kinder, die wollen die ersten Monate auf Mama wohnen und die lässt man am besten die ersten Monate im Tuch wohnen. Das ist evolutionsbiologisch betrachtet völlig normal.

Gefällt mir

19.10.11 um 9:17

Tragehilfe oder Baby mal abgeben
Ich stecke den Zwerg ins Tuch oder seit ner Woche (er ist jetzt 3 Monate alt) in den Beco Babycarrier.

Ansonsten wenn etwas erledigt werden muss, stelle ich meinen Freund vor die Wahl: "Wäschst du die Wäsche oder nimmst du den Zwerg, während ich es schnell tue?" Meistens nimmt er den Kleinen und die beiden flirten rum. Vielleicht kannst du das mal mit deiner Mutter machen? Vielleicht freut sie sich ja sogar, wenn sie den Kleinen ein bisschen betüddeln darf.

Gefällt mir

19.10.11 um 9:25

Jedes Kind ist anders
Und je nach Kind "schafft" man Dinge oder eben nicht..Meine Tochter war auch nicht so sehr pflegeleicht,sie hat oft geweint,was aber daran lag,dass sie einen Reflux hatte,dass heisst der Magenpförtner war nicht richtig ausgebildet und ALLES kam wieder hoch und sie hat bis zur nächsten Milch fast alles immer wieder erbrochen...Man macht sich kein Bild...Es war wirklich extrem..Ich hing auch total in den Seilen und habe teilweise NIX geschafft.Dazu kommt noch,wie ich finde,wie sensibel man ist oder auch nicht.
Manche Frauen schaffen es eben leichter,manche nicht.Dafür brauch man sich aber nicht zu schämen,solange man Hilfe bekommt beim Haushalt,oder es eben irgendwann hinbekommt.

Keine Panik,es wird ja auch irgendwann entspannter

lg Mausele

Gefällt mir

19.10.11 um 9:27

Du machst nichts falsch,
nur hätte deine mutter sich diesen kommentar klemmen können, meiner meinung nach. Oder ist sie taub und kriegt die schreiattacken deines babys nicht mit

sicherlich ist es für deine mama momentan eine mehrbelastung, ganz klar. Aber es ist ja nicht so, dass du den ganzen tag im bett liegst und däumchen drehst. Du hast ein absolut mamabedürftiges kind! Das ist nicht zu unterschätzen.

Die damen mit 3 kindern, die ihren haushalt ja so easy auf die reihe kriegen, hatten entweder hilfe (wie du) oder "einfache" kinder oder einen nervenzusammenbruch, von dem keiner wusste

Du bist quasi alleinerziehend, weil dein mann so spät kommt und dich nicht unterstützen kann, du bist gerade erst aus dem wochenbett raus.
Wieso kann man da nicht einfach unterstützen und die klappe halten.
Entschuldige meine direkten worte, aber sowas nervt mich!

Es wird nicht mehr lange dauern, da wird es einfacher werden, dein baby wird einen rythmus bekommen und du auch und du wirst wieder dinge erledigen können und dich mit einem fetten blumenstrauß für die hilfe von deiner mama bei deiner mama bedanken können.
Sag ihr das, sag ihr, dass du ihr sehr dankbar bist, aber dass es momentan leider einfach nicht anders geht.
Oder sie nimmt den kleinen für den moment und du machst derweil die wäsche, wenn sie das lieber möchte. Frag sie!

und noch etwas: früher, als die frauen noch viel mehr kinder bekamen, gab es noch die großfamilie mit tante und oma im haus. ALLE haben, wie völlig selbstverständlich, mit angepackt.
Also dieses "wieso kriegen die frauen heute nichts mehr auf die reihe" ist nur lächerlich....
*vormichhinschimpf*

Meine Eltern und Verwandten kommen auch aus einer Generation, in der es noch üblich war, dass die Männer nichts taten, außer das Geld ranzuschaffen, während die Frauen mit Haushalt + Kinder (und auch arbeiten) beschäftigt waren... aber fast immer hatten sie Hilfe durch Verwandte, die mit im Haus wohnten.
Und falls nicht - tja, dann durften die Kinder ihren Unmut herausschreien ohne getragen zu werden, weil keine Hände frei waren!
Wir sind uns doch wohl alle einig, dass es DAS nicht sein kann und darf

die Tipps hier mit Tragetuch und pucken solltest Du allerdings gerne mal ausprobieren. Bei unserer Großen hat Pucken Wunder bewirkt!

Lass Dich bitte nicht von der Gesellschaft stressen - Du machst das schon!!

GLG

Gefällt mir

19.10.11 um 9:36

Tragetuch...
koennte die loesung sein. Er ist bei dir und du hast die haende frei. Das geld lohnt sich wirklich.

Meiner hat am anfang nur im tragetuch lange geschlafen.

Ich denk es ist normal dass dein baby dich noch so sehr braucht. Meiner ist zwar fast immer froehlich aber war auch so dass er immer bei mirsein wollte. Hab mich auch oefters gefragt warum er nicht im kiwa liegen wollte oder da geschlafen hat wie andere babys.

Daher mein tip: besorg dir ein tragetuch

Lg catsy u. Mausekind 8 mon

Gefällt mir

20.10.11 um 10:31

Kenne ich...
... und die lösung heißt echt: tragetuch. ohne käme ich an manchen tagen zu gar nix, weil hier auch ohne mama kaum gesclafen wird (meine kleine ist jetzt 5 wochen alt). mit dem tragetuch hast du beide hände frei, diekleinen fühlen sich geborgen... habe auch das gefühl, dass sie zufriedener ist, selbst, wenn sie mal nicht im tuch ist. kann das also echt nur empfehlen! gebraucht gibt es tücher so um 40 euro - sehr sinnvolle investition!
und lass dich nicht verrückt machen - bei mir bleibt trotz tuch auch so einiges liegen... ich kenne auch keine junge mutter, bei der das nicht passieren würde. kind ist einfach wichtiger!

Gefällt mir

20.10.11 um 12:04

Hallo babysehnsucht
Meiner war am anfang auch so ich bin ständig nur gerannt wenn er nur pip gemacht hat das war der größte fehler!!
Er war immer unzufrieden und hat geschrien.. Seit ich ihn aber mal wirklich hab meckern lassen und nicht gleich gesprungen bin hab ich das theater jetzt hinter mir denn er weiss ich komm nicht gleich an wenn er meckert!
Die kleinen merken sich das sehr schnell und nutzen diese sache ganz klar aus die sind nämlich schlauer als wir denken...!! Jetzt muss ich sagen das er total friedlich istwenn er in seiner wippe sitz (wippe empfehlungswert ) war auch anstrengend zu lernen nicht immer gleich hin zu rennen hab ihn dann mal brüllen lassen man merkt ja wenn sie hunger haben oder gewickelt werden wollen ode einfach nur nähe wollten.. Aber dieses mekern das man halt einfach springt hört man raus.. Das macht er jetzt nicht mehr.. Im wagen hab ich viele sachen hängen so das er wirklich mit kucken beschäftigt ist und im maxi cosi hängen auch bärchen da ist er auch beschäftigt..!! Es wird besser glaub mir.. Versuch nicht gleich hin zu rennen er muss es lernen mal sich alleine zu beschäftigen!!! Auch wenns schwer fällt versuch es!!!
zu dem thema von deiner mutter.. Ich denke sie sieht ihre situation mit dir als baby du warst bestimmt voll lieb usw das sie wirklich alles machen konnte heißt aber noch lange nicht das du das auch hast.
Ich find es schade das sie so reagiert man sollte verständnis zeigen..!! Das dein kleineretwas anstrengender ist als andere muss sie verstehen.. Bleib locker denn der stress bekommt dein kleiner mit.. Wenn du soviel stress hast ist er auch gestresst..!!

Viel glück alles gute

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers