Home / Forum / Mein Baby / Kriegen übergewichtige Frauen moppelige Babys?!

Kriegen übergewichtige Frauen moppelige Babys?!

8. Januar 2015 um 9:40

Diese Diskussion hatte ich kürzlich mit jemanden. Dieser jemand behauptete, wer schon übergewichtig in die Ss startet und dann noch viel zunimmt, bekommt ein großes/schweres Baby.

Sie selbst ist aber nicht übergewichtig, ich kann da auch kein Beispiel nennen, hatte 13kg zugenommen und war nicht übergewichtig, eher zu dünn.. Mein Kind wog etwas über 3kg bei der Geburt.

Wie war es bei euch? Übergewichtig? Dann noch viel zugenommen? Was wog euer Baby?

LG

Mehr lesen

8. Januar 2015 um 9:45


Hm also ich habe vor der ss 86 kg gewogen bei einer größe von 1,67 m. Habe dann 20 kg zugenommen.

Meine Maus war dann 57 cm lang und wog 4160 g. (Im kh wurde mir gesagt ohje der bauch ist zu klein für die woche und verkalkung evtl unterversorgt.) und dann kam 5 tage nach stichtag die maus raus. Durch die größe wsr es gut verteilt und auch jetzt mit 2,5 ist sie sehr groß 105 cm und gewicht entsprechend angepasst. Kein moppelchen

Aber ich denke das man das nicht pauschal sagen kann. Ich kenn auch eine die hat mit über 100 kg gestartet und voll die zarte kleine minimaus geboren. Daten habe ich da leider nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 9:50




1. SS: Ich wog 138kg auf 1,81m -> Die Kleine 3510g
2. SS: Ich wog 115kg -> Die Kleine 3380g

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 9:59

Naja
dann steigt eben das Risiko für SS-Diabetes und das zieht eben dann oft dicke Kinder nach sich...pauschal kann mans aber sicher nicht sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 10:01


Ich hatte vor der Schwangerschaft 60kg auf 1,77m, meine Tochter wog 4750g auf 55cm

Vllt kriegen ja dünne Mamas dicke Babys?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 10:03

Kann man definitiv nicht pauschalisieren.
Ich bin recht übergewichtig in beide Schwangerschaften gegangen. Kind 1 kam mit 3.130 Gramm auf 48 cm und Kind 2 mit 3.870 Gramm auf 53 cm auf die Welt, beide voll im Rahmen. Und SS-Diabetes hatte ich nicht.

Das Risiko auf eine SS-Diabetes ist zwar bei dicken Frauen größer, ich kenne aber mehrere schlanke Frauen, die sie bekommen haben, nur mal so ich hatte sie nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 10:05

Hm
Ich denke eher nicht, im freundes und bekanntenkreis ist das zumindest eher nicht so.

Aber meine hebamme erzählte mal das alle bei ihr in der klinik sehr darauf achten nicht dolle zuzunehmen um keine riesen babys zu bekommen. Also andere hebammen, schwestern oder ärztinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 10:10

Mal das Gegenteil
Meine Erzeugerin war dürr...ich kam mit 5150g und 58cm auf die Welt. Keine Schwangerschaftsdiabetes und kaum zugenommen...die Gene waren es.
Ich war normalgewichtig. 18 Kilo zugenommen. Kind war 3880g und 51cm. Nach der Geburt waren 15 Kilo sofort wieder runter.
Beim Tagesvater sind 2 Mütter mit sehr starkem Übergewicht. Die Kinder kamen nach dem ET. Das eine war schmal mit gerade mal 2500g und das andere Kind war normal mit gerade mal 3000 und paar Zerquetschte.

Stimmt also nicht wirklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 10:19

Nee
Stimmt zumindest bei mir nicht ä.
1,81 und 65kg vor der Schwangerschaft. Kind eine Woche vor ET 4,3 kg 59cm.
Kein Schwangerschaftsdiabetes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 10:34

Habe eher das Gegenteil gehört..
dass Übergewichtige eher kleine Babies bekommen, weil die Versorgung schlechter ist..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 10:56

Nee
Ich kenne 2 übergewichtige mamas, die eine nahm auch in schwangerschaft viel zu, und bekam ein kind unter 3 kg und eines knapp drüber.
Die andere nahm kaum zu und bekam 2durchschnittliche babys (um die 3500g)
Die kinder der schlanken mamas die ich so kenne waren im durchschnitt schwerere kinder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 12:30

Nein
bin selbst uebergewichtig. hab in der schwangerschaft 11kg zugenommen. meine kleine kam 10 tage nach et und hatt knapp 50cm und 3260gr. also ne ganz zarte. waerend der schwangerschaft auch scho immer so ubd auch heute mit 20 monaten noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 12:38

Ich kenn
es oft genau andersrum.
Woran es liegt keine Ahnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 12:39

Hmmm
Leicht moppelig in die Schwangerschaft gestartet und auch gut zugenommen. Baby wog 2940g. Also ne ganz ganz zarte maus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 12:39

War bei mir nicht so
Bin ca 20 kg übergewichtig...
1. Kind war 52 cm groß und 3460 g schwer, zugenommen in der Schwangerschaft hatte ich 15 kg
2. Kind war 53 cm groß und 3610 g schwer, zugenommen 5 kg

In der 2. und auch in der 3. Schwangerschaft entwickelte sich bei mir ein SS-Diabetes, daher habe ich da nur sehr wenig zugenommen.
Kinder von Diabetikerinnen haben ein höheres Risiko für grosswuchs, kommen dann eventuell zu groß und schwer, aber unreif zur Welt. Aber mit guter Kontrolle seitens der Ärzte und Disziplin der Mama lässt sich dieses Risiko minimieren. Mein Sohn hatte keinerlei Probleme mit dem Blutzucker und war ja auch vom Gewicht her ein Durchschnittsbaby
BTW: in meiner 2. Schwangerschaft war ich zur Schulung für Schwangere mit gestationsdiabetes, und außer mir war nur noch eine andere übergewichtige Schwangere anwesend. Teilgenommen hatten 12 Muttis. Hat also nicht zwangsläufig was mit Übergewicht zu tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen