Home / Forum / Mein Baby / Krippeneingewöhnung und ich bin nicht dabei!

Krippeneingewöhnung und ich bin nicht dabei!

22. Juli 2014 um 21:04

...jedenfalls eventuell nicht...bin seit Mai auf Jobsuche, aber nicht mit vollem Einsatz, weil eben im September die Krippeneingewöhnung meiner Tochter (2) sein soll...ich hab aber trotzdem schon begonnen mit Bewerbungen schreiben, weil ich sowieso damit gerechnet habe mindestens ein halbes Jahr lang zu suchen, da ich die Kleine Ende des Studiums bekam und jetzt erst rund 1 Jahr Berufserfahrung hab...mit meinem Studium ists sowieso recht schwer so schnell was (adäquates) zu finden und alleinerziehend bin ich auch noch...also alles Gründe warum ich dachte, dass ich bestimmt EWIG suchen werd und 100te Bewerbungen schreiben muss. SO und wie das so ist, kommts immer anders und ich wurde tatsächlich schon bei der ca. 4. Bewerbung zum Gespräch eingeladen. Die Human Ressource Frau hat mir ziiiemliche Hoffnungen gemacht, dass das was werden könnte (so wie ich es verstanden habe, bin ich sogar die Einzige in der nächsten Runde ) ...für mich wäre das sooo toll, wenns wirklich klappt! Genau was ich gesucht hab, ein Gehalt was okay ist und noch dazu die Möglichkeit nur 30 Stunden zu arbeiten! Also überhaupt keine Frage, dass ich den Job annehmen würde, wenn ich ihn wirklich bekomme...

...und jetzt zum Problem, das ihr sicher schon erahnt: Der Job würde EXAKT am selben Tag wie die Krippeneingewöhnung starten! Klar ist mir das bei der Stellenausschreibung schon aufgefallen, aber ich hatte mit meiner Mutter schon vorher besprochen, dass sie dann halt die Eingwöhnung machen wird (aber das war ja nur so BLABLA weil ich ja eh nicht damit gerechnet hab, dass der Fall so schnell eintritt)..wir wohnen bei ihr und die Kleine vergöttert ihre Oma (so dass ich oft sogar eifersüchtig bin ) Also eigentlich passt ja alles, aber es setzt mir doch zu, dass ich bei ihrem ersten Kindergartentag dann nicht dabei sein werde können...die ganze Eingewöhnung nicht miterlebe...noch dazu ist sie eine schüchterne Maus, die sicher lange brauchen wird...das bereitet mir schon ziemliches Kopfzerbrechen...gleichzeitig weiß ich auch, dass ich deswegen nicht auf den Job verzichten kann/werde...deswegen sollt ich einfach aufhören zu jammern und mich freuen, wenn ich ihn wirklich bekomme!! (ich hoffe ich habs jetzt nicht verschrieen und geh im Endeffekt leer aus - das wäre auch hart.. )

Ich hab mir jetzt gedacht, dass ich zumindest im Kindergarten fragen könnte, ob ich mit der Kleinen vorher schonmal vorbeikommen dürfte...oder findet ihr das "kindisch"? Weil da wären wir dann ja sicher nur so 5 Min dort und sie hat nicht viel davon, aber ich...Hach, Ich versuch alles möglichst unemotional zu sehen, aber ganz klappt das nicht... Gibts hier vielleicht noch jemand, der bei der Eingewöhnung nicht da sein konnte? Wie gings euch damit?!

Gruß
Die Rabenmama

Mehr lesen

22. Juli 2014 um 21:09

Ich würde mal
Fragen, vielleicht kannst du ja auch schon 1 Woche früher mit der Eingewöhnung beginnen. Dann bist du wenigstens ein paar tage dabei. bei uns wäre das kein Problem allerdings ist das eine kita. Mein Sohn fängt sogar 3 Monate vor seinem 3.ten Geburtstag schon mit der Eingewöhnung an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 21:10

Frag doch..
mal im Kindergarten nach ob du sie ne woche früher Eingewöhnen kannst weil du unerwartet etwas gefunden hast. Ich arbeite selbst in der Krippe und viele sind so flexibel das das gemacht werden kann. Dem Kind und der Mama soll es bei dieser Entscheidung ja auch gut gehen und du willst ja auch ein gutes Gefühl haben wenn du in die 'Arbeit gehst. Würd ich mir auch nicht nehmen lassen. Also einfach mal nachfragen, hast ja nix zu verlieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 21:18

An
das hatte ich auch schon gedacht...aber sie meinte damals, als ich meinte, dass eventuell die Oma das machen muss, dass es nur wichtig wäre, dass nur eine Bezugsperson die Eingewöhnung macht...?! aber vielleicht hab ich sie da auch falsch verstanden bzw. wars auch noch nicht konkret und ich hab damals nur angedeutet, dass es eventuell sein könnte, dass die Oma das macht...und ihr denkt das geht auch, obwohl der Vertrag erst ab September läuft? Das wäre natürlich großartig, wenn ich zumindest ein paar Tage vorher könnte Und ihr habt voll Recht: Fragen sollte ich auf alle Fälle!! (ich bin immer so ne Schwarzmalerin, die denkt, dass das sowieso nicht geht..aber wäre wirklich dumm es nicht anzusprechen...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 22:03

Hallo mrsgofem
Du könntest nach Schnuppertagen fragen oder eben fragen ob es möglich ist, deine Maus schon etwas früher Einzugewöhnen.

Vielleicht ist es auch möglich (sofern du den Job in der Tasche hast) auch dort um eine Woche zu verschieben (ja ich weiß, dass macht man nicht gerne - würde ich auch nicht).

Ist doch schonmal ganz toll, dass deine Mum deine Maus begleiten kann und ihr zur Seite steht!
Manchmal ist das auch garnicht so verkehrt, da sich die Kinder von den Großeltern in vielen Fällen eher lösen können als von ihren Eltern

Ihr schafft das! Toll, dass du so schnell einen passenden Job in Aussicht hast

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 8:26
In Antwort auf xxmaybexx1

Hallo mrsgofem
Du könntest nach Schnuppertagen fragen oder eben fragen ob es möglich ist, deine Maus schon etwas früher Einzugewöhnen.

Vielleicht ist es auch möglich (sofern du den Job in der Tasche hast) auch dort um eine Woche zu verschieben (ja ich weiß, dass macht man nicht gerne - würde ich auch nicht).

Ist doch schonmal ganz toll, dass deine Mum deine Maus begleiten kann und ihr zur Seite steht!
Manchmal ist das auch garnicht so verkehrt, da sich die Kinder von den Großeltern in vielen Fällen eher lösen können als von ihren Eltern

Ihr schafft das! Toll, dass du so schnell einen passenden Job in Aussicht hast

LG

Ja
meiner Maus gehts auch ohne mich dort gut...diese Sicherheit hab ich...aber mir halt nicht

Den Job will ich nicht verschieben...auch wenn die angeblich ein total nettes Team sind und das sicher okay fänden, hätte ich dann wiederrum auf der Seite sooo ein schlechtes Gefühl

Das mit den Schnuppertagen bzw. ein paar Tage vorher mit Eingewöhnen beginnen, wäre aber auf alle Fälle eine Lösung, mit der ich zufrieden wäre...hauptsächlich gehts mir ja darum, dass ich zumindest am Anfang dabei sein kann...so oft kommt man ja nit in den KiGA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram