Home / Forum / Mein Baby / Krippenstart! Aufgeregt!! Ausstattung/ Eingewöhnung/ Erfahrungen ?

Krippenstart! Aufgeregt!! Ausstattung/ Eingewöhnung/ Erfahrungen ?

4. Februar 2016 um 21:05

Hallo

Im März beginnt bei uns die Eingewöhnung, kurz nach dem ersten Geburtstag. J wird erstmal nur ein paar Stunden hingehen, wir wollen es über den Sommer langsam steigern.

Nun bin ich schon ganz aufgeregt und überlege schon, was er so alles braucht. Morgen bekommen wir dort alle Unterlagen, Verträge usw und dann weiß ich genau, was ich besorgen muss. Aber so Standards wie Hausschuhe, Matschkleidung wird sicher dabei sein.

Was brauchtet ihr bei Krippenstart? Habt ihr Tipps, welche Hausschuhe am Besten sind? Solche Krabbelschuhe aus Leder? Und eine bewährte Marke für Matschkleidung?

Frühstück, Mittag und Vesper gibt es dort vor Ort.

Wie lief bei euch die Eingewöhnung? Fiel es euch und/oder eurem Kind schwer? Wie klappt das essen und vor allem Schlafen? J schläft bisher meist an der Brust ein, das macht mir etwas Sorgen.

Gibts hier erfahrene Krippenmamis?
Oder Mamis, die auch bald Krippenstart haben und mit mir "mitaufgeregt" sind?

Liebe Grüße Blaaablaaaa

Mehr lesen

4. Februar 2016 um 21:20

Huhu
Unser zwerg ist im August dran. hast du von der kita keine Liste bekommen. Standarte mäßig sagen wir den Eltern immer ausreichend wechselkleidung, regensachen, pampers wer noch welche brauch, Hausschuhe und am Anfang vielleicht ein kuscheltiere von zu Hause damit das kind was hat wenn mama und Papa nicht da sind. und vor allem deine Zustimmung seine Flügel auszubreiten. zeig deinem Kind das es für dich ok ist ohne dich auf Entdeckungsreise zu gehen du aber immer der sichere Hafen bist an den es zurück kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 21:23

@krysam
Danke für deine lieben Worte!

Eigentlich hatten wir bereits eine Tagesmutter gefunden. Krippenplätze sind hier wirklich wie ein 6er im Lotto. Aber da ist einiges schief gelaufen und es gab Ärger und als eine Art Entschuldigung hat uns der Träger einen Platz in der Krippe besorgt. und nun sind wir sehr froh darüber, weil es unsere Wunschkrippe war und eine gute Lage und tolle Ausstattung hat. Die Erzieher kennen wir noch gar nicht, da bin ich auch schin ganz gespannt, wer unsere Bezugserzieherin wird. oder Bezugserzieher.

J ist eigentlich ein offenes Kind und entfernt sich auch weiter von mir in einem Raum, klammert nur, wenn er müde ist oder es ihm nicht gut geht. Ansonsten geht er gern zu anderen. Aber das muss ja nichts heißen. Krippe ist ja doch was anderes. Das ist ja dann regelmäßig. Zum Glück müssen wir ihn nicht lange weggeben, weil ich ja studiere und da flexibel bin..aber ein paar Stunden brauche ich trotzdem zum lernen, sonst wäre er noch etwas länger Zuhause geblieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 21:26

Danke Babyflocke
Ja ich gehe ganz positiv an die Sache ran und probiere ihm auch sicherheit zu vermitteln und das dort alles schön ist für ihn

Eine Liste bekommen wir sicher morgen. Sie meinte am Telefon schon, dass wir nen riesen Batzen Papierkram bekommen mit Vertrag usw. Bestimmt Hausordnung, Besorgungsliste und bestimmt auch Fragebogen bezüglich Allergien etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2016 um 16:15

Huhu
Unser kleiner Mann (fast 15 Monate) ist seit Montag in der Eingewöhnung und ich muss sagen, es macht ihm einen riiiesen Spaß mit den anderen Kids herum zu tollen. Hatte ja auch immer Bedenken, ihn so früh in die Krippe zu geben, aber wie er sich in den letzten 5 Tagen entwickelt hat - wahnsinnig. Er schaut sich bei den größeren nur Blödsinn ab Wenn er eingewöhnt ist, wird er vormittags 3 Stunden (ab 9:30) gehn und ich hole ihn um 12:30 Uhr ab und wenn wir beide arbeiten macht er dort auch sein Schläfchen und wir um 15 Uhr abgeholt. Mitbringen mussten wir Wechselkleidung, Regen-Matschkleidung, Schlafsack+Kissen+Kuscheltier, Zahnbürste sowie Bilder für sein Ich-Buch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2016 um 20:12

Tipp
Kaufe ihm besser keine teuren Markenklamotten für die Krippe. Das ist manchmal schneller geklaut als man gucken kann. Da hilft es auch nicht mehr die Sachen zu beschriften. Das schreckt die "Diebe" mittlerweile auch nicht mehr ab (zumindest bei uns so)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen