Home / Forum / Mein Baby / Ks-spätfolgen? haben andere mamis das auch?

Ks-spätfolgen? haben andere mamis das auch?

15. Januar 2011 um 22:38

hallo,

ich hatte vor 10 monaten einen not-ks und danach noch sehr lange schmerzen und blutungen. ich war bei unendlich vielen ärzten und nie hat jemand mir helfen können.....
seit ein paar monaten geht es mir besser, aber trotzdem habe ich wirklich oft beschwerden. es ist einfach alles nicht mehr so wie es einmal war

wenn ich arbeite, muss ich meist sehr lange stehen. heute waren es zb. 8 stunden am stück. nach ungefähr 6 stunden fing es wieder einmal an: der gesamte bereich zwischen meinem bauchnabel und der naht (der ansonsten seit der entbindung weitestgehend taub ist) schmerz total. wie muskelkater - nur wie wirklich, wirklich starker muskelkater, richtig schmerzhaft!

ausserdem tut es sowieso immer weh wenn ich meine mens habe, und zwar genau in der naht, es fühlt sich an als würde sie jeden moment aufreissen

beim sport zieht es unangenehm, enge hosen tragen tut auch weh. wenn ich längere zeit nach vorne gebeugt sitze, bekomme ich auch diese muskelkaterschmerzen.
irgendwie ist es immer eine mischung aus taubheit und schmerz, so blöd sich das anhört

habt ihr sowas auch? ist das normal, und wenn ja, wird das irgendwann wieder besser?
ich kann mir nicht helfen.... irgendwie hab ich das gefühl, dass da irgendwas nicht stimmt, dass da irgendwas bei mir falsch gemacht wurde. ich kenne doch meinen körper! und zehn monate sind ja schon ne ganze weile....

wie geht es euch nach eurem ks?

vielen dank für eure antworten!


lg
julia

Mehr lesen

15. Januar 2011 um 23:47

Ja, genau
dieses gefühl beim rasieren kenne ich, es fühlt sich an wie die wange sich nach einem zahnarztbesuch anfühlt wenn man drauf fasst. aber so ist es bei mir immer, auch wenn ich einfach nur dran fasse, nicht nur beim rasieren.
ausserdem ist es nicht nur die naht, es ist auch der gesamte bereich darüber. es ist auch immernoch eine schwellung über der naht vorhanden, laut arzt ist das wasser, dass sich im gewebe sammelt und irgendwann zurück geht.... aber wann ist denn bitteschön irgendwann - 10 monate sind ja schon ne ganze weile....

ich habe nicht nur die probleme mit der naht. es ist wirklich der gesamte bereich zwischen bauchnabel und naht der schmerzt. wie ein innerlicher muskelkater, aber wirklich innerlich, nicht nur oberflächlich.... das einzige mit dem ich das ganze irgendwie vergleichen kann, ist dieses mutterbänder-ziehen aus der ss.... nur irgendwie großflächiger und mittiger....
das ist doch genau der bereich, über den sich die gebärmutter erstreckt, zwischen bauchnabel und der naht, oder?
da kann doch was nicht stimmen!

ich hatte auch einen "sanften" ks, soweit ich gehört habe, wird da wohl nur ein kleiner schnitt gemacht und der rest wird gerissen, oder?
vielleicht liegt es daran, und da wurde etwas falsch gemacht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 8:47


Also das was du beschreibst hatte ich nur bis circa 2 wochen nach dem kaiserschnitt das es sehr unangenehm war enge hosen zu tragen...

also mir gehts relativ gut danach hab auch ziehmlich wenig schmerzmittel danach gebraucht 1 ampulle über die vene nach der OP...dann nachmittags nochma eine und 3 tabletten...

anfangs war sehr viel taub bei mir aber inzwischen ist das nur noch direkt an der narbe...

gut dafür hatte ich das problem das die narbe auf der einen seite schlechter geheilt ist aber inzwischen ist der ganze schorf ab und sie ist zumindest oberflächig gut verheilt...

ich weiß du hast es schonn sehr oft untersuchen lassen...
aber bitte tu es weiter mit sowas ist nicht zu spaßen...
schrängt dich ja auch heftig ein...
vlt ist ja bei der OP was schief gelaufen keine ahnung...

ich hoffe du findest bzw hast vlt einen kompetenten arzt der icht vorher aufhört zu suchen bis er weiß was du hast

julia mit alina charlotte 12 wochen alt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 9:23

Können
verwachsungen sein!

Unsere damaliger chefarzt der gynäkologie war ein spezialist darin verwachsungen zu lösen
Da kamen sogar MÄNNER aus den USA nur um sich von den behandeln zu lassen

Unbedingt was bei dir falsch gemacht zu haben, muss nicht sein! Das kann mal passieren...........
is ja imerhin ne große bauchop son ks!
Aber das mit der taubheit habe ich auch noch und meine op ist 13monate her.............naja

Würde einfach mal zu deinem FA gehen und ihn auf solche verwachsungen ansprechen!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 17:52


Hallo...

Ich würde jetzt auch auf Verwachsungen tippen.

Hatte vor 16 Monaten zwar nen geplanten KS, aber leider haben die meine Gebärmutter nicht richtig vernäht und ich wurde 4 Tage später wieder operiert - demnach "2 KS" und dadurch resultierende starke Verwachsungen.

Diese Verwachsungen wurden größtenteils per Bauchspiegelung gelöst. War anscheinend alles ein riesen "Knubbel" an Organen, die alle an meiner Bauchwand festklebten. Leider hängt meine Gebärmutter unlösbar in Höhe meines Bauchnabels fest.

Nach der Bauchspiegelung geht es mit den Schmerzen einigermaßen und ich habe nur noch während meines Eisprungs und meiner Periode Schmerzen. Und das wird so bleiben - damit muss ich leben

Ich kann dir nur raten dringend mal zum FA zu gehen und das abklären zu lassen.

LG Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 21:56

...
Hallo!
Ich denke auch immer, dass bei meinem KS irgendetwas schief gegangen ist. Wahrscheinlich, weil ich Angst habe, dass ich nicht mehr schwanger werden kann (Mika ist leider ein Engel geworden.).
Nach dem KS (9.12.10) hatte ich ein Hämatom, dass sich verflüssigt hat und nun durch ein kleines Loch in der Narbe abfließt. Das innere Loch ist ca. 20cm tief. Laut Arzt wird es noch einige Wochen dauern, weil es von innen abheilen muss. Es wird täglich von einem Pflegedienst gespült und verbunden. Mein Bauch ist auch taub.
Dann hatte ich bis vorletzte Woche den Wochenfluss und 5Tage später hat meine Periode eingesetzt. Die war nach einer Woche, vorgestern, vorbei. Heute hatte ich das erste Mal GV nach über einem halben Jahr. Als ich danach auf die Toilette gegangen bin, hatte ich wieder Blutungen. Jetzt mache ich mir Sorgen, ob bei mir auch alles im inneren ordentlich verheilt, weil ich ja außen das Loch habe. Es ist nicht viel, aber man denkt schon darüber nach.
Also, ich kann deine Sorgen verstehen auch wenn hoffentlich alles gut ist.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2015 um 14:41

Was ist bei dir heraus gekommen?
Dein Beitrag ist zwar schon ein paar Jahre alt, wahrscheinlich wirst du meine Nachricht nicht mehr lesen, aber falls doch kannst du mir vielleicht sagen, ob man heute weiß woran diese Schmerzen gelegen haben? Mein KS ist auch 10 Monate her und ich habe genau dieselben Beschwerden. Taubheit und Druckempfindlichkeit zwischen Naht und Bauchnabel, ansonsten alles super verheilt. Würde gerne bald wieder schwanger werden und mache mir Sorgen, dass es aufgrund dieser Schmerzen zu Komplikationen kommen könnte.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen