Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Kuheiweißunverträglichkeit - was kann/darf sie essen?

8. Februar 2011 um 13:57 Letzte Antwort: 8. Februar 2011 um 22:24

Hey
heute wurde bei meiner Tochter eine Kuheiweißunverträglichkeit festgestellt
Kennt sich jemand aus? Es wäre nicht das Selbe wie Lactoseintoleranz, soviel hab ich schon rausbekommen.
Was kann/darf ich ihr denn noch zu essen geben?
Und was nicht (außer logischerweiße Milch,Käse,Butter,...)
Wo kauft ihr die Produkte?
Ach ja, sie ist 11Monate alt.
lg

Mehr lesen

8. Februar 2011 um 14:18

Also
sie hat (vor allem Nachts) ganz schlimme Blähungen, kann nicht richtig schlafen, windet sich immer hin-und her und ist einfach total unruhig und hat ständig nen geröteten Po und Stuhlagang oft 4-5X/Tag in allen Farben und Formen (und das riecht ganz unangenehm) seit ich nur noch 1-2mal am Tag gestillt habe. Mittlerweile hab ich ganz abgestillt und eben heute erst erfahren, dass sie diese Unverträglichkeit hat. Zum Glück nicht mit Atemnot oder schlimmen Ausschlägen oder so.
Sie ist im Moment
morgens: 1 Scheibe Sandwichtoast mit Frischkäse und Marmelade
mittags: zerdrückte Banane+Naturjoghurt oder Apfelmus
Nachmittags: Obst-Getreidegläschen
abends: passiertes/kleingeschnittenes vom Tisch (wir essen abends warm) oder Menügläschen
vorm schlafen: 150ml Bebivita Pre (sie besteht darauf, ist quasi ihr Ritual, weil der große Bruder (25Monate) zeitgleich auch seine (H-)Milch bekommt.
Und auch wenn ich koche, mache ich viel mit Sahne, Schmand oder Aufläufe mit ger Käse usw und Kuchenteig mit Milch und so...
Oje oje, ich bin so verwirrt gerade...
lg

Gefällt mir

8. Februar 2011 um 14:22
In Antwort auf sanne_12883130

Also
sie hat (vor allem Nachts) ganz schlimme Blähungen, kann nicht richtig schlafen, windet sich immer hin-und her und ist einfach total unruhig und hat ständig nen geröteten Po und Stuhlagang oft 4-5X/Tag in allen Farben und Formen (und das riecht ganz unangenehm) seit ich nur noch 1-2mal am Tag gestillt habe. Mittlerweile hab ich ganz abgestillt und eben heute erst erfahren, dass sie diese Unverträglichkeit hat. Zum Glück nicht mit Atemnot oder schlimmen Ausschlägen oder so.
Sie ist im Moment
morgens: 1 Scheibe Sandwichtoast mit Frischkäse und Marmelade
mittags: zerdrückte Banane+Naturjoghurt oder Apfelmus
Nachmittags: Obst-Getreidegläschen
abends: passiertes/kleingeschnittenes vom Tisch (wir essen abends warm) oder Menügläschen
vorm schlafen: 150ml Bebivita Pre (sie besteht darauf, ist quasi ihr Ritual, weil der große Bruder (25Monate) zeitgleich auch seine (H-)Milch bekommt.
Und auch wenn ich koche, mache ich viel mit Sahne, Schmand oder Aufläufe mit ger Käse usw und Kuchenteig mit Milch und so...
Oje oje, ich bin so verwirrt gerade...
lg

Sie ISST
meinte ich natürlich...,
vor lauter schnell schreiben

Gefällt mir

8. Februar 2011 um 14:24

Wir waren bei ner Heilpraktikerin
die es durch Kinesiologie (?) rausgefunden hat.
Sie hat damals auch meine Weizenunverträglichkeit festgestellt.
Normales Brot geht aber statt Toast, oder?

Gefällt mir

8. Februar 2011 um 14:43

Wo gibts dieses Harry Sammys?
Unsres ist American Sandwich von Kaufland/Edeka.
Ja, ich wiills gleich nächste Woche abklären lassen, aber unser KiA (auch Allergologe) hat Momentan Urlaub und ich möcht mich schonmal drauf einstellen und schaun, obs ihr gut tut.
Und für Auflüfe, Pizza,... welchen Käse?

Gefällt mir

8. Februar 2011 um 14:53

Dann werd
ich heut mal zu Kaufland gehen und einkaufen.

VIELEN DANK

Gefällt mir

8. Februar 2011 um 21:53

Hi
Wie unten schon einmal gesagt solltest du deine kleine richtig untersuchen lassen und dich dann evtl. mit deiner Krankenkasse in verbindung setzen, du kannst nämlich eine Ernährungsberaterin kontaktieren und diese dann mit der Krankenkasse abrechnen. Schau mal ob das bei deiner geht, denn die wird dir dann im Detail alles sagen was wichtig in der Ernährung deiner kleinen ist.

Die HA Milch kannst du ihr aber eigentlich geben, weil das Milcheiweiß so verändert wurde dass es unbedenklich ist.
Lies dir die Inhaltsstoffe genau durch und frag deinen Arzt zur sicherheit...

Wo Milcheiweiß enthalten sien kann/ist:
Milch, Käse und Käsezubereitungen, Trockenmilch, Pudding, in Mixgetränken, Kakao, Kondensmilch, Sahne, Sauerrahm, Dickmilch, Kefir, Joghurt, Molke, Quark, Brot- und Kuchenbackmischungen, in Milchbrötchen, Waffeln, Kuchen, in Pizza, Tiefkühlfertiggerichten, Konserven, Tiefkühlzubereitungen, Süßigkeiten, Fleischprodukten, Soßen, Instantsuppen, Kartoffelpulver, Mayonaise, Butter und Margarine.

Es gibt aber Schafsmilch die sie trinken darf und Ziegenmilch, Mandelmilch oder eben Soja. Wobei du da auch fragen musst ob deine Kleine nicht noch zu jung ist, weil Soja ziemlich viel Eiweiß hat und das noch nicht richtig verarbeitet werden kann in dem Alter.

Aber wie gesagt, die idealste und Beste Lösung wäre dir bei deiner Krankenkasse eine Ernährungsberaterin zu organisieren!

Lg und ich hoffe dass es bei deiner kleinen wieder weg geht

Gefällt mir

8. Februar 2011 um 22:24

Hallo
mein sohn hat das vom osteopathen diagnostitiert bekommen und wir haben die milch auf humana sl umgestellt und auch wenn wir jetzt etwas an brei geben möchten gebe ich den nestle sinlac (kann man mit allem mischen wie man möchte und auch pur geben). das ist alles ohne kuhmilcheiweiße. wir sollen das ein jahr machen laut kia und dann wird ein bluttest gemacht. sie wollte nicht gleich testen!!! keine ahnung. vielleicht hat sie die hoffnung das es sich bis dahin verwachsen hat!
unser sohn hat von anfang an ha bekommen und es hat sich trotzdem so entwickelt. also ich würde keine ha geben!

alles liebe

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers