Home / Forum / Mein Baby / Kuhmilchallergie

Kuhmilchallergie

17. Juni 2015 um 12:10

Hallo liebe mitmamis
Biesher war ich stille mitleserin hier im forum , doch jetzt habe ich eine frage...
Meine kleine tocher 6 monate leidet an einer kuhmilchallergie und einer kreuzallergie auf soja. Diese wurde mit 3 monate festgestellt nachdem sie immer wieder blut im stuhl viel gesuckt hat sehr unruhig war und unter sehr starken blähungen litt. Nachdem ich meine ernährung komplett umgestellt habe und auf alles verzichte wo milch udn soja enthalten ist ist unsere kleine wie ausgewechselt. Sie wurde bis zum 5 ten lebensmonat voll gestillt und bekommt jetzt mittags brei und jetzt haben wir mit dem abendbrei begonnen vor 2 wochen. Diesen bereite ich mit einer spezialnahrung zu. Althera. Seit dem abendbrei spuckt sie wieder vermehrt und hat immer wieder schleimigen durchfall ist unruhig und wacht nachts oft auf
Heute hatten wir jetzt die u5, kleine ist super entwickelt. Nun geht es aber darum das ich dem kinderarzt das mit dem spucken und durchfall erzählt habe, dieser meinte ich soll mich nicht so anstellen ist bei babys normal. Im internet habe ich gefunfen das es noch eine andere spezialnahrung diese heist neocate , die nicht auf kuhmilchbasis ist und besser vertragen wird. ( in althera sind kleinste teile von kuhmilch) diese nöchte mir der KA aber nicht verschreiben. Kennt sich jemand mit dem thema aus? Von kinderarzt fühl ich mich sehr alleine gelassen was das thema ernährung und allergie angeht. Da dieser mir auch die vitamin D tabletten verschrieben hat mit flour und diese enthalten soja, und seine antwort darauf war: das bisschen soja was da drinn ist schadet nicht, davon bekommt sie nur höchstens bauchweh
Ich hoffe hier kennt sich jemand mit diesem thema aus. Danke im vorraus

Mehr lesen

17. Juni 2015 um 12:15

Hallo
Ich kenn mich mit dem Thema nur am Rande aus, würde Dir aber dringend raten Dir einen anderen KiA zu suchen, der von dem Thema Allergien Ahnung hat. Kuhmilchunverträglichkeit kann sich ja verwachsen und das wird irgendwann durch Gaben minimaler Menge Kuhmilch getestet und da solltest Du jemanden an der Seite haben, der Allergien bzw. Unverträglichkeiten auch ernst nimmt. Zumal Deine Tochter wohl auch recht stark reagiert.
Und es geht ja evtl. auch mal um andere Medikamente bei Krankheit, wo man evtl. auf die Zutaten achten muss udn wenn er meint das ist egal, kann das auch mal böse enden.

Abendbrei könntest Du ach mit MuMi anrühren, oder gibts einen Obst-Getreidebrei und stillst danach. Oder gar keinen Brei und gleich Brot, so mache ich das bei der Minimaus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2015 um 12:30

Unmöglicher kinderarzt
...fällt mir da nur ein. Wurde ja schon gesagt, Ki-Arzt wechsen. Wo wohnt ihr?

Meine Tochter hat das auch. Wir haben die Neocate. Die ist schon fies. Aber die kinder gewöhnen sich dran. Also meine trinkt die Flasche mittlerweile sehr gern, hat aber auch lange gebraucht um sich zu gewöhnen.

Wir haben jetzt die Neocate Junior. Die ist ab 1 Jahr. Ich glaube die für Babys hab ich noch eine. Wenn du die haben magst zum ausprobieren. Heisst Neocate Infant.

Die Nahrung ist s@u teuer. 50 bzw. 60 pro Dose für die Juniornahrung.

Kannst mir ja ne PN schicken. Ich guck dann gerne nach.

Die Vigantoletten gibt es auch als Öl soweit ich weiss und das ist ohne Soja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2015 um 18:41

Danke für die antworten
Wir wohnen in einer kleinen stadt am chiemsee. Es gibt leider nur einen kinderarzt in unserer stadt. Der nächste is 30 min. Mim auto entfernt, aber ich werde wohl wechseln. Das vigantonöl möchte der kinderarzt mir nicht verschreiben weil er nix davon hält. Naja eigentlich war ich recht zufrieden mit ihm bis heute.
Es ist schon schwierig genug wenn es dem kind nicht gutgeht und der kinderarzt auch noch so inkompetent ist.
Zu dem brei mit hafer oder mandelmilch, davon hat mir der KA abgeraten weil zu wenig nährstoffe enthalten sind deswegen bekommen wir ja die spezialnahrung. Aber wer weis ob das stimmt, so wie er sich mit der ernährung der kleinen auskennt.
Muttermilch reicht leider nicht aus um auch noch den brei anzurühren , deswegen haben wir das milchpulver.
Danke nochmals für die antworten und fürs ausheulen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2015 um 19:04


Das hätte ich sonst geschrieben. Bei manchen Ärzten kann man echt nur die Hände über dem Kopf zusammen schlagen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2015 um 19:08

Totaler
Schwachsinn, was der über Mengen von Allergenen sagt. Schon Spuren von Milch oder Soja können schlimme Reaktionen hervorrufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Kinderwunsch
Von: janad2014
neu
10. November 2015 um 21:19
Teste die neusten Trends!
experts-club