Home / Forum / Mein Baby / Kuhmilchallergie oder 3 monats koliken?

Kuhmilchallergie oder 3 monats koliken?

10. Juli 2015 um 14:52

Hallo ihr lieben... Wir hatten nun milumil gabs Verstopfung.. Dann hipp davon spuckte der kleine.. bebivita erst toll dann kam die verbesserte rezeptur und wir hatten nur bauchweh stundenlanges schreien.. Die Kinderärztin gab uns ein Rezept für eine kuhmilchfreie nahrung.. Allerdings wollten wir ein letzten Versuch starten mit aptamil pre, die auch nur unser grosser vertragen hat.. Ab der zweiten flasche schläft er plötzlich wieder mehr lacht und der Bauch ist weich.. Stuhlgang ist auch ok.. Ich bin so in der Hoffnung das es so bleibt! kennt sich einer aus?Wäre es eine Allergie würde er doch weiterhin bauchweh haben? gewechselt haben wir auch von espumisan zu lefax.. Und bigaia trofen bekommt er seit 10 tagen.. Seine Haut ist etwas trocken an den Beinen und etwas im gesicht.. Kann das mit Zusammenhängen? Er ist jetzt 7 wochen alt und ist das erstemal ausgeglichen und lacht viel.. Nur drücken tut er noch viel aber nicht mehr mit soviel Geschrei.. Was meint ihr? Bei einer Allergie wird es dich nicht besser oder? LG sumsumm

Mehr lesen

11. Juli 2015 um 6:36

Schubs
..

Gefällt mir

11. Juli 2015 um 10:38

Viel
Helfen kann ich dir leider nicht. Mein Sohn ist ein stillkind. Allerdings haben wir auch immer ein auf und ab, was die Verdauung betrifft. Das ist doch in dem alter ganz normal glaube ich. Die ständige umstellung der Milch ist sicher auch für seinen bauch und Darm sehr anstrengend. Diese bigaia tropfen haben wir auch, gerade in der Anfangszeit ist auch das Natürlich noch neu für die Verdauung. Ich würde einfach mal etwas abwarten, bei einer Milch bleiben und den Magen daran gewöhnen lassen. Wie gesagt, ich stille nur und wir haben auch solche sorgen. Es gibt gute und schlechte Tage! Der darm muss einfach erst anfangen zu arbeiten, die benötigten Bakterien fehlen ihm noch, dafür sind die Tropfen ja da. Alles Gute euch!

Gefällt mir

11. Juli 2015 um 11:38

..
Bin da der selben Meinung.
Meine Hebamme sagte auch, dass das total normal sei mit der Verdauung und leider auch mit den Bauchschmerzen.
Die Kleinen müssen sich erstmal daran gewöhnen.
Anfangs wurde meine Kleine auch nur gestillt und hatte es trotzdem.
Mittlerweile bekam sie dann Aptamil Pre und jetzt Hipp Combiotik. ich wechselte ehrlich gesagt auch nur wegen des Preises. (Wenn sie beides verträgt, warum dann unnötig mehr zahlen?)
ich denke, dass das Wechseln der Nahrung von dir total unnötig war und die Verdauung deines Kindes normal ist.
Meine Kleine ist übrigens auch 7 Wochen.

Gefällt mir

12. Juli 2015 um 1:07

..
Nein, so meinte ich das auch gar nicht.
Da hast du natürlich Recht!
Ich meinte nur, dass es auch sein kann, dass diese Verdauungsprobleme normal sein können und das gar nichts mit der Milch an sich zu tun hat. Vielleicht verträgt er es doch super, aber die 3 Monats Koliken geben ihr übriges.
Dann wäre der Wechsel sinnlos, weil es sich dann schlechter ändern lässt..

Hilft das Aptamil denn immer noch gut?

Gefällt mir

12. Juli 2015 um 10:48

Huhu
Ja das aptamil is eindeutig besser zwar ab und an noch bauchweh aber weitaus nicht mehr soviel und so lange

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen