Home / Forum / Mein Baby / Kupferspirale = Miniabtreibung???

Kupferspirale = Miniabtreibung???

19. Juni 2011 um 19:03

HEy Mädels,
Habe vor 11 Wochen entbunden und überlege schon die ganze Zeit wie ich jetzt verhüten soll (im MOment benutzen wir Kondome, was auf die Dauer aber auch nervig ist) und da hab ich an dei Spirale gedacht, nur jetzt hab ich gestern gelesen das sie nur die Einnistung verhindert, d.h. das das Ei befruchtet wird??? Das würde ja bedeuten das ich jedes mal eine automatische mini-Abtreibung habe?? Die Vorstellung ist für mich aber der Horror..
Kennt sich jemand aus??
Danke für Eure Antworten & Lieben Gruß

Mehr lesen

Top 3 Antworten

19. Juni 2011 um 19:34

Und
verdicken den Schleimpfropf vor dem Muttermund, so dass die Spermien schwer durchkommen. Eine befruchtete Eizelle am Einnisten zu hindern ist die letzte von 3 Barrierestufen und kommt eher selten vor.
Es ist keine Form der Abtreibung, da eine Schwangerschaft erst dann besteht wenn sich ein befruchtetes Ei eingenistet hat. Es sei denn man urteilt mit den Moralvorstellungen der Kirche, dort gilt auch schon ein Kondom oder die Pille eine Abtreibungsform.
Ein Schwangerschaftstest ist mit einer Spirale auch nicht jeden Monat positiv.

Lasse dich am besten einmal komplett über das Thema aufklären, aber nicht von Freundinnen oder in einem Forum wo jeder eine andere Ansicht hat, sondern von deinem Gynäkologen, der kann dir das ganz genau erläutern.

6 LikesGefällt mir

19. Juni 2011 um 19:18

Aus eben dem Grund
habe ich die Spirale nie verwendet... Also ne Abtreibung ist es nicht, weil eine Schwangerschaft gar nicht erst zustande kommt. Aber ne befruchtete Eizelle wird am Einnisten gehindert. Hat schon Zellteilung stattgefunden, wird ein Individuum im absoluten Anfangsstadium am Entwicklen und Leben gehindert. Das ist für viele okay, weils eben wirklich noch eine Zelle/ein Zellklumpen ist. Ich persönlich hab dabei ein etwas mulmiges Gefühl, mir gefällt die Vorstellung nicht.

2 LikesGefällt mir

19. Juni 2011 um 19:19

Ist das
denn auch bei der Hormonspirale so??

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 19:26


Ich empfinde das bei der Kupferspirale auch als sehr unangenehme Methode der Verhütung.
Für mich persönlich beginnt Leben mit der Befruchtung.
Mir ist aber durchaus bewusst, dass das wohl viele für übertrieben halten.

Ich weiß noch gar nicht, wie ich verhüten soll, nachdem mein Baby im Januar hoffentlich zur Welt kommt.
Hormone sind nix für mich, Kondome sind doof auf Dauer, NFP stell ich mir schwierig vor mit kleinem Baby...
Oh Gott, schwere Entscheidung...

1 LikesGefällt mir

19. Juni 2011 um 19:34

Und
verdicken den Schleimpfropf vor dem Muttermund, so dass die Spermien schwer durchkommen. Eine befruchtete Eizelle am Einnisten zu hindern ist die letzte von 3 Barrierestufen und kommt eher selten vor.
Es ist keine Form der Abtreibung, da eine Schwangerschaft erst dann besteht wenn sich ein befruchtetes Ei eingenistet hat. Es sei denn man urteilt mit den Moralvorstellungen der Kirche, dort gilt auch schon ein Kondom oder die Pille eine Abtreibungsform.
Ein Schwangerschaftstest ist mit einer Spirale auch nicht jeden Monat positiv.

Lasse dich am besten einmal komplett über das Thema aufklären, aber nicht von Freundinnen oder in einem Forum wo jeder eine andere Ansicht hat, sondern von deinem Gynäkologen, der kann dir das ganz genau erläutern.

6 LikesGefällt mir

19. Juni 2011 um 19:44

Also ich hab die hormonspirale
und bin super zufrieden damit!!! und (hoffe ich bin richtig informiert) die spirale hemmt den eisprung, findet garkeiner statt udn der vorteil ist das die hormone nur lokal wirken und nicht durch den ganzen körper gehen, dadurch sind sie auch viel geringer dosiert!!
vieleicht wäre das ja was für dich??ist zwar anfangs auf einen schlag ein haufen geld, aber sie hält fünf jahre und ist so gerechnet billiger als die pille!! und wenn, würd ich dir raten das jetzt ziemlich schnell zu tun, denn so kurz nach der geburt tut es so gut wie garnicht weh, da der muttermund eh noch weich ist!! hab mir meine auch 12 wochen nach der gebrut legen lassen und tat kaum weh!!

also der gedanke mit dieser mini-abtreibung würd mich auch stören, aber ich glaube es ist auch so, das dies kupfer ne art gutartige entzündung am muttermund hervorruft und dadurch die entstehung einer ss unmöglich macht, und dieser gedanke hat mich auch ziemlich gestört...
lg

1 LikesGefällt mir

19. Juni 2011 um 19:48
In Antwort auf pequenina2010

Also ich hab die hormonspirale
und bin super zufrieden damit!!! und (hoffe ich bin richtig informiert) die spirale hemmt den eisprung, findet garkeiner statt udn der vorteil ist das die hormone nur lokal wirken und nicht durch den ganzen körper gehen, dadurch sind sie auch viel geringer dosiert!!
vieleicht wäre das ja was für dich??ist zwar anfangs auf einen schlag ein haufen geld, aber sie hält fünf jahre und ist so gerechnet billiger als die pille!! und wenn, würd ich dir raten das jetzt ziemlich schnell zu tun, denn so kurz nach der geburt tut es so gut wie garnicht weh, da der muttermund eh noch weich ist!! hab mir meine auch 12 wochen nach der gebrut legen lassen und tat kaum weh!!

also der gedanke mit dieser mini-abtreibung würd mich auch stören, aber ich glaube es ist auch so, das dies kupfer ne art gutartige entzündung am muttermund hervorruft und dadurch die entstehung einer ss unmöglich macht, und dieser gedanke hat mich auch ziemlich gestört...
lg

Neee
Den Eisprung hemmt die nicht. Sie verhindet den Aufbau der Schleimhaut sorgt dafür das sich die Spermien nicht mehr bewegn können und baut eine Barriere vor dem Gebärmutterhals auf

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 20:05


Was ist NFP??

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 20:13

Nein
eigentlich nicht.
Die Pillen, die ich kenne verhindern den Eisprung.
Es kann also zu keiner Befruchtung kommen.
So weit ich weiß, verschließt die Pille durch zähen Zervixschleim den Muttermund, sodass keine Spermien durchkommen, sie verhindert wie gesagt den Eisprung und die Gebärmutterschleimhaut wird nicht weit aufgebaut, sodass sich im Falle eines Falles ncihts einnisten könnte.

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 20:13

Hm
das ganze könnte man nun ausbauen und ich könnte meinem mann verbieten sich am pipi zu spielen weil er doch auf die art lauter samen aus denen leben entstehen könnte ins taschentuch und dann in den müll packt.

ne, spaß bei seite, so hab ich es noch gar nicht betrachtet und es macht mich nachdenklich. ich hab die kupferspirale.

2 LikesGefällt mir

19. Juni 2011 um 20:16

Die Pille im Allgemeinen verhindert den Eisprung

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 20:16
In Antwort auf suesssauer88


Was ist NFP??

NFP
= Natürliche Familienplanung oder auch die symptothermale Methode.
Kurzum man misst seine Basaltemperatur und wertet diese mit Beobachtung des Zervixschleims, oder des Muttermundes aus

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 20:18
In Antwort auf childdesire

Nein
eigentlich nicht.
Die Pillen, die ich kenne verhindern den Eisprung.
Es kann also zu keiner Befruchtung kommen.
So weit ich weiß, verschließt die Pille durch zähen Zervixschleim den Muttermund, sodass keine Spermien durchkommen, sie verhindert wie gesagt den Eisprung und die Gebärmutterschleimhaut wird nicht weit aufgebaut, sodass sich im Falle eines Falles ncihts einnisten könnte.

Auch das ist so nicht ganz richtig!
Die Pille täuscht eine Schwangerschaft vor (durch minimale Schwangerschaftshormone) und lässt somit kein Ei entstehen.

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 20:25

Oder das selbe
Nur ich kann auch so wunderbar an allem dran vorbeireden

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 20:26

Hm,
ich finde das aber nicht abtreibend, weil es ja komplett nicht möglich ist (Ausnahmen bestätigen die Regel), dass das Spermium mit der Eizelle in Berührung kommt und es zur Befruchtung kommt.
Wobei es bei der Kupferspirale leider (für mich) schon wesentlich eher zu einer Befruchtung kommen kann.
Aber vielleicht ist das auch Haarspalterei.
Irgendwie ist doch alles Mist.
Aber wenn man keine Fußballmannschaft haben will...

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 20:37
In Antwort auf badweedsgrowtall

Auch das ist so nicht ganz richtig!
Die Pille täuscht eine Schwangerschaft vor (durch minimale Schwangerschaftshormone) und lässt somit kein Ei entstehen.

Naja,
genau genommen müssen keine Eier entstehen, wir werden mit ihnen geboren.
Durch die Pille reifen sie nicht heran, so dass sie auch nicht springen wollen/können.

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 21:00

Deswegen...
Kommt für mich ne Spirale nicht in Frage. Für mich beginnt das Lebens schon mit der Befruchtung und deshalb möchte ich das nicht. Obwohl es schon sehr praktisch wäre... Keine Hormone, keinen Stress,...
Habe ernsthaft überlegt, mir zusätzlich zu NFP eine einsetzen zu lassen... Kennt sich jemand aus und weiß, ob das funktionieren würde? So als doppelte Absicherung, falls ich doch zu blöd für NFP bin oder sich der ES mal verschiebt?
Habe meine Periode nach der Geburt noch nicht wieder bekommen. Hatte ne Weile die Cerazette, aber davon bin ich irgendwie voll Psycho bekommen und lass das mit der Pille erstmal. Zu Zeit also Kondome. Nervig, aber wirksam...
Liebe Grüße
Samira

1 LikesGefällt mir

19. Juni 2011 um 21:01
In Antwort auf danamyslik

Hm
das ganze könnte man nun ausbauen und ich könnte meinem mann verbieten sich am pipi zu spielen weil er doch auf die art lauter samen aus denen leben entstehen könnte ins taschentuch und dann in den müll packt.

ne, spaß bei seite, so hab ich es noch gar nicht betrachtet und es macht mich nachdenklich. ich hab die kupferspirale.

Wie
kommst Du damit zurecht?

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 21:09

Ich habe
die kupferspirale und bin super zufrieden damit !! trage die nun seit fast 1 1/2 jahre und noch nie probleme gehabt. würde die immer wieder einsetzen lassen . bleibt 5 jahre drinne und hat nur 150 euro gekostet .

lg bine

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 21:36
In Antwort auf lazyhazy

Aus eben dem Grund
habe ich die Spirale nie verwendet... Also ne Abtreibung ist es nicht, weil eine Schwangerschaft gar nicht erst zustande kommt. Aber ne befruchtete Eizelle wird am Einnisten gehindert. Hat schon Zellteilung stattgefunden, wird ein Individuum im absoluten Anfangsstadium am Entwicklen und Leben gehindert. Das ist für viele okay, weils eben wirklich noch eine Zelle/ein Zellklumpen ist. Ich persönlich hab dabei ein etwas mulmiges Gefühl, mir gefällt die Vorstellung nicht.

Oh ich bezog mich auf die Hormonspirale
glaube eine Befruchtung ist mit Kupferspirale sehr viel seltener, aus dem oben erläuterten Gründen (stepfordwoman)

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 21:47

Ich
habe vor mir demnächst die Goldlily einsetzen zu lassen. Da funktioniert es genauso wie bei der reinen Kupferspirale, oder? Wobei eine Befruchtung höchst unwahrscheinlich ist

lg,mila

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 22:20

Ich
hab am Dienstag auch meinen ersten FA Termin seit der Geburt und überlege auch schon hin und her mit was ich wohl verhüten werde.
Und da ich keine Hormone zu mir nehmen will werde ich wohl auch die Goldlily nehmen..

Das mit dieser Miniabtreibung halte ich auch für übertrieben! Klar es verhindert eine Einnistung aber diese Zellklümpchen ist für mich noch kein "Leben".

Da müsstest du ja auch Mitleid mit den Spermien im kondom haben...mal übertrieben gesagt...

LG M. mit Babyboy 7 Wochen alt

Gefällt mir

22. Juni 2011 um 14:04

Da
die Pille aber einen Eisprung verhindert, kann auch keine Eizelle befruchtet werden!

1 LikesGefällt mir

22. Juli 2017 um 8:21
In Antwort auf lazyhazy

Oh ich bezog mich auf die Hormonspirale
glaube eine Befruchtung ist mit Kupferspirale sehr viel seltener, aus dem oben erläuterten Gründen (stepfordwoman)

wo ist da jetzt der Unterschied
die Spirale verhindert dass eine Eizelle rein kommt
wenn dann wrid die Eizelle getötet
ist die Eizelle dann schon geteilt?

was macht die Pille anders?

was soll man dann als Verhütung nehmen?
Abtreibung kann es weit gefächert sein weil ja die Zelle geteilt ist und dann zerstört wird das ist dann shcon ein Leben

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen