Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Kurze Frage! Sind Brezeln ungesund?

6. März 2013 um 21:46 Letzte Antwort: 7. März 2013 um 15:00

ich meine laugenbrezeln. Die gibts ja auch zum aufbacken. Meine einjährige isst morgens noch nicht mal eine halbe brezel. Bisschen magerstreichkäse drauf, dazu kleine magerwürstchen aus geflügel. Nachmittags oder abends gibts dann den rest, den sie aber nie auf isst.

Sie isst aber einfach nix anderes brot mag sie nicht. Weder schwarzbrot, noch kòrnige brötchen oder auch alles ohne körner. Auch nix selbst gebackenes.....nix. Habs auch schon zum frühstück mit zuckerfreien cornflakes versucht, auch mit obstmus dabei.

Mittlerweile gibts diese dreiviertel brezel jeden tag. Ich hab ein schlechtes gewissen dabei. Weil ich seh nur weissmehl und bestimmt auch zucker. Natürlich mach ich kein salz drauf.

Mehr lesen

6. März 2013 um 22:22

Ach,
die Bäcker bekommen doch auch schon ihre Fertig-Mischungen, da wäre ich vorsichtig.

1 LikesGefällt mir
6. März 2013 um 22:46

Hast du mal brezeln selbstgemacht?
ist recht einfach und schmecken viiiiiiiel, viiiiiel besser...mein sohn hat sie von klein auf geliebt...

da kann man das mit dem mehl auch variieren.

Gefällt mir
7. März 2013 um 7:30

Na hoffentlich nur eine phase
Ich mach mir dann halt sorgen wegen dem nährwert. Also leere kalorien und so. Und dass es ihr dann an vollkorn fehlt.

Ich weiss genau, würde ich brezeln selbst backen, dann isst sie die nicht.

Gefällt mir
7. März 2013 um 7:32

Keine Panik....
immerhin isst sie was...

wir haben auch grad die Laugenstangen-Phase....hatten vorher die Haferflockenphase...und mittendrin auch immer gern die Körnerbrötchen-Phase...dann wieder Müsli-Phase...usw usw...

Man sollte nicht immer gleich in Panik verfallen....alles ist gut...das Essverhalten ändert sich ständig...

Gefällt mir
7. März 2013 um 12:39

Haha
Wenn ihr wuesstet wie viele von diesen wuerstchen sie isst, wuerdet ihr es verstehen. Und auf diät ist sie bestimmt nicht. Da gibt es morgens und abends je 5 wuerstchen bis sie satt ist. Und wenn sie die leichte variante auch mag, warum dann nicht? Den magerfrischkäse hat sie sich bei mir abgeguckt, den mag sie lieber.
Achso, magerwuerstchen haben einfach einen teil magereres fleisch dabei. Gibts bei aldi von leo lausemaus.
Ich finde so ein bisschen darf man schon aufpassen. Kleinkinder essen so viel zwischendurch ( also meine ) . Sie will alles probieren was sie sieht. Ist ja auch normal. Und wo man etwas einfluss nehmen kann, sollte man auch nutzen.

1 LikesGefällt mir
7. März 2013 um 12:54

Wenn
sie kein brot mag, warum kochst du ihr abends nicht was warmes. Und morgens müsli mit johhurt und quark, dazu obst...

Ne brezel ist nicht ungesund, aber auch nicht nahrhaft. Da ist nichts drinn ausser mehl, salz, wasser und zusatzstoffe, damit sie weich bleibt.
Und dazu würstchen aus der packung.... Na das find ich ungesünder als die brezel, denn in abgepackten würstchen ist der "abfall" der fleischprduktion drinn usw... Also nichts für ein so kleines kind.

Lg

Gefällt mir
7. März 2013 um 15:00

Die frage war
Nicht wieso sie die brezel isst, sondern ob eine dreiviertel brezel am tag schädlich ist.
Hier gehts auch nicht ums kochen.
Auch nicht um die wuerstchen. Da ist nichts anderes als n scheibenwurst drin. Nur einteil durch gefluegel ersetzt.
Muesli mag sie leider absolut nicht. Joghurt ja. Aber sie muss doch was fruehstuecken was etwas satt macht. Getreidebrei gibts auch. Aber nachmittags. Manchmal abends wenn sie mal wieder nix anderes will. Und deshalb geb ich ihr nich auch noch morgens den getreidebrei.

Aber ich sehe, viele sagen "lass sie essen was sie will". Die naechste mama hier sagt " oh gott wurst aus der packung" (ääh woher denn sonst. Hab keinen bauernhof und keinen metzger).
Aber zwei bis drei muetter hier haben mich verstanden, was ich fragen wollte. Und denen danke ich vielmals fuer ihre nette antwort. Gofem lohnt sich also immer noch.

1 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers