Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Kurze Frage: Stillen+ Zufüttern

11. Mai 2010 um 19:10 Letzte Antwort: 11. Mai 2010 um 21:08

Hallo,
ich soll laut Arzt 1mal tgl. eine Flasche babymilch zum stillen zufüttern. Da mein Knirps ein kleiner nimmersatt ist

Sein Stuhlgang war beim Vollstillen ungefähr 1mal alle 7 tage. Muss dies jetzt mehr werden, da er auch eine Flasche bekommt???

danke

Mehr lesen

11. Mai 2010 um 19:17

Komischer arzt

warum hat er dir nicht geraten, deinen kleinen einfach mehr anzulegen?

wie alt ist er? also dein kleiner

dein arzt scheint sich nicht mit stillen auszukennen.

willst du nicht lieber noch mal mit deiner hebamme sprechen?

eine flasche zufüttern ist leider meist der anfang vom ende...

Gefällt mir
11. Mai 2010 um 19:37

Hmmm.. lange geschichte
Lias hat Koliken, und ist sehr oft am schreien. Oft dachten wir, dass er immer soviel schreit weil er Schmerzen hat. gestern bei der U3, hat er auch viel geweint und auch Krämpfe gehabt, er war aber immer zu beruhigen mit so einer Zuckerlösung auf dem Schnuller. Lias hatte kurz vorher die brust bekommen. Der Arzt meinte, dass Kinder normalerweise, bei schmerzen sich nicht von der Lösung ablenken lassen. Sondern dass er wohl noch hunger hätte und von meiner milch nciht satt wird, bzw nicht ausreicht. Ich weiß das Lias ca 150 ml trinkt (abgepumpt)

Der arzt meinte, dass ich vielleicht wohl nicht immer 150 ml aus der brust bekomme und ich doch einmal am Tag zufüttern könnte. Dies war halt auch im Zusammenhang mit den koliken, in der hoffnung, dass es nicht mehr sooo schlimm ist, wie es zur zeit war.

Ich weiß auch nicht.. ich nehme in moment jeden ratschlag dankend an.. in der hoffnung das lias nicht mehr ununterbrochen schreit.

wieso soll es schlimmer werden mit dem zufüttern???

Gefällt mir
11. Mai 2010 um 19:52


nee, die zuckerlösung hat er nur bei der U3 bekommen, damit er nicht so schreit und untersucht werden konnte.

du schreibst ich soll immer anlegen??? aber ist dies denn gut, wenn ich alle 1-2 stunden anlege.. er will wirklich oft jede stunde trinken

Gefällt mir
11. Mai 2010 um 20:05

...
oh man, jetzt bin ich echt verunsichert

vielleicht ruf ich morgen lieber mal meine Hebi an und frag nach ihrer meinung.

Stillen klappt ja echt Anstandslos. Nicht das Lias jetzt noch mehr Bauchweh bekommt

Gefällt mir
11. Mai 2010 um 20:35

Ja
er nimmt gut zu.
geburtsgewicht war 3450g
entlassungsgweichht 3200g
und gestern hatte er 4300 g (5wochen+1 tag alt)

das ist ja das merkwürdige.. er nimmt gut zu, und will aber alle 1-2 stunden an die brust, als wenn er nicht satt werden würde

Gefällt mir
11. Mai 2010 um 21:08

Jetzt mach aber mal einen Punkt!
"Diueses dämliche Mantra, 'einfach öfter anlegen', ist doch nichts anderes als Geschwätz! Es KANN Kiddies geben, die mehr brauchen, als die Mutter ihnen geben kann."

Unabhängig von der beschriebenen Situation hier und den gegebenen Ratschlägen:
Es handelt sich bei dem "öfter Anlegen" sicher nicht um ein dämliches Mantra. Wie du sagst, es gibt Kinder, denen reicht die Muttermilch nicht. Aber es gibt auch Kinder, die müssen schlicht öfter angelegt werden. BEIDES gilt! Und wenn es in der Hinsicht Probleme gibt, dann sollte schon versucht werden, zunächst öfter anzulegen. Wie soll das Kind denn satt werden, wenn die Milchdrüsen nicht stimuliert werden?

Also bitte, nichts für ungut, ich mag generell auch deine Beiträge, aber das ist schon eine freche, weil unwahre, Aussage.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers