Home / Forum / Mein Baby / Kurzer Abstand bei Geschwistern

Kurzer Abstand bei Geschwistern

5. November 2006 um 10:15

Hallo,

mein Sohn ist gerade 14 Monate alt und ich bin erneut schwanger. Errechneter Termin ist der 16.07.07. Zu diesem Zeitpunkt ist unser Sohn nicht einmal zwei Jahre alt...

Wer hat Erfahrungen mit einem knappen Altersunterschied gesmmelt und kann mir einen Ratschlag geben?

LG

Mehr lesen

5. November 2006 um 22:47

Hi
Meine erste war bei der Geburt meines 2. Kindes 14 Monate alt.
Die ersten 2 Monate waren sehr stressig. Ich habe ca 5 Wochen lang nur ca 3-4 Stunden Schlaf am Tag gehabt.
Dadurch war ich nicht ausgeglichen und immer gestresst. Nach 2 Monaten, als das Baby durchgeschlafen hat, ist alles besser geworden.
Wenn Du eigermassen ausgeschlafen bist, bekommst Du alles besser hin. Und Du kannst ja tagsüber wegen Deinem ersten Kind nicht schlafen.
Meine Ratschläge an Dich: Versuche, eine Haushaltshilfe für die erste Zeit bei der Krankenkasse zu beantragen. Wenn das nihct klappt, würde ich an Deiner Stelle eine Haushaltshilfe einstellen, nur für einige Wochen.
Ich nachhinein bereue ich, das nicht getan zu haben. Ich habe nach kurzer Zeit abgestillt, weil ich durch das Stillen kaum Zeit für meine erste Tochter hatte. Und dann kam noch der Haushalt hinzu. Ist nicht einfach, alles aufeinmal zu schaffen. Wenn die Anfangszeit überstanden ist, klappt alles besser, routinierter. Ich bin sehr gelassen geworden. Nicht mehr so pingelig. Meine erste (jetzt 20 Monate) ist schon allein, da muss ich zwar ewig hinterher wischen, aber so habe ich Zeit, das Baby zu füttern.
Nach der Zeit solltest Du gemeinsame Essenszeiten einführen, das spart Zeit, und meine machen jetzt zur gleichen Zeit Mittagsschlaf.
Was momentan sehr schön ist: Mein Baby bekommt jetzt das Mittagsgemüse, und die ältere will immer mitessen. So bekommt erst die eine ein Löffel , und dann die andere. Auch mit Obstgläschen etc kannste das ja machen. Ich denke, wenn die ältere hin und wieder noch Babyessen bekommt, ist das auch sehr gesund......
Hast ja noch ne Weile bis es soweit ist. Alles Gute!!!!
Ach ja, die Anfangszeit war so stressig, da habe ich die beiden gar nicht genossen...war alles nur soooo vielll Arbeit....mittlerweile geniesse ich wieder jeden Moment mit den beiden

Gefällt mir

6. November 2006 um 15:38
In Antwort auf arda07

Hi
Meine erste war bei der Geburt meines 2. Kindes 14 Monate alt.
Die ersten 2 Monate waren sehr stressig. Ich habe ca 5 Wochen lang nur ca 3-4 Stunden Schlaf am Tag gehabt.
Dadurch war ich nicht ausgeglichen und immer gestresst. Nach 2 Monaten, als das Baby durchgeschlafen hat, ist alles besser geworden.
Wenn Du eigermassen ausgeschlafen bist, bekommst Du alles besser hin. Und Du kannst ja tagsüber wegen Deinem ersten Kind nicht schlafen.
Meine Ratschläge an Dich: Versuche, eine Haushaltshilfe für die erste Zeit bei der Krankenkasse zu beantragen. Wenn das nihct klappt, würde ich an Deiner Stelle eine Haushaltshilfe einstellen, nur für einige Wochen.
Ich nachhinein bereue ich, das nicht getan zu haben. Ich habe nach kurzer Zeit abgestillt, weil ich durch das Stillen kaum Zeit für meine erste Tochter hatte. Und dann kam noch der Haushalt hinzu. Ist nicht einfach, alles aufeinmal zu schaffen. Wenn die Anfangszeit überstanden ist, klappt alles besser, routinierter. Ich bin sehr gelassen geworden. Nicht mehr so pingelig. Meine erste (jetzt 20 Monate) ist schon allein, da muss ich zwar ewig hinterher wischen, aber so habe ich Zeit, das Baby zu füttern.
Nach der Zeit solltest Du gemeinsame Essenszeiten einführen, das spart Zeit, und meine machen jetzt zur gleichen Zeit Mittagsschlaf.
Was momentan sehr schön ist: Mein Baby bekommt jetzt das Mittagsgemüse, und die ältere will immer mitessen. So bekommt erst die eine ein Löffel , und dann die andere. Auch mit Obstgläschen etc kannste das ja machen. Ich denke, wenn die ältere hin und wieder noch Babyessen bekommt, ist das auch sehr gesund......
Hast ja noch ne Weile bis es soweit ist. Alles Gute!!!!
Ach ja, die Anfangszeit war so stressig, da habe ich die beiden gar nicht genossen...war alles nur soooo vielll Arbeit....mittlerweile geniesse ich wieder jeden Moment mit den beiden

Vielen Dank!
Du hast mir wirklich Mut gemacht. Heute habe ich meinem Mann bescheid gesagt und er ist auch der Meinung dass wir das schaffen. Zur Zeit ist er noch in Elternzeit, aber beim zweiten wird sich das dann ändern...

Bin schon sehr aufgeregt...aber ich freue mich auch

Liebe Grüße, Rebecca

Gefällt mir

3. Dezember 2006 um 0:16

Hallo
mein sohn war 15 monate als der 2kam!eigentlich is das alles gar nicht so schlimm oder für mich ist es nich so schlimm weil ich richtig schlimme horror vorstellungen davon hatte!aber jetzt ist alles gut zwar oft viel stress erst recht wenn der grosse dann ma seine 5minuten kriegt und aus eifersucht den bruder beisst oder so aber manchmal denk ich dann auch das es eigentlich gut war des es so gekommen ist!!ich wünsche euch viel glück und kraft und ganz ganz starke nerven!!

Gefällt mir

4. Dezember 2006 um 15:13

Altersunterschied?
Hallo!
Meine große Schwester (38) hat da schon einige Erfahrungen gesammelt: 1994 kam ihre erste Tochter Caya Rene zur Welt, 1998 ihr Sohn Nico. Die beiden sind heute 12 und 8 Jahre alt und haben bis zur Geburt ihres nächsten Geschwisterchens auch keine Probleme miteinander gehabt, sich immer gut verstanden. Am 14.02.2005 kam nämlich der nächste Kleine, Tino-Arne (ist heute 22 Monate alt). Meine Schwester hat sich für diese späte Geburt entschieden, da ihre beiden ersten Kinder von einem anderen Mann sind und sie mit ihrem neuen Mann auch Kinder haben wollte. Dann, nach Tinos Geburt, hat sich nämlich alles um den Kleinen gedreht und die Größte war total eifersüchtig. Zwar wünschen sich viele Mädchen, einen "kleinen" Bruder zu haben, aber ab 10 Jahre finde ich das wirklich extrem. Das Schlimme ist, das meine Schwester im Januar wieder ein Kind erwartet, diesmal ein Mädchen. Ich frage mich, wie das noch enden soll.
Deshalb rate ich dir nur, zwischen zwei Kindern nicht mehr als 6-8 Jahre Abstand zu lassen. Deine Kinder werden wahrscheinlich ziemlich gerecht aufwachsen, und das ist ein riesiger Vorteil. Mein Bruder ist auch nur 10 Monate älter als ich und wir sind sogar fast wie Zwillinge aufgewachsen.
Außerdem: Auch Kinder, die viel ältere Geschwister haben, sind oft eifersüchtig, weil sie dann eben "weniger" mit Mami und Papi erlebt haben als die Großen.
Meine Kinder sind übrigens 5,3 und der Dritte kommt an Weihnachten, und ich finde die Altersunterschiede okay.

Grüße, Leo aus BW

Gefällt mir

6. Dezember 2006 um 23:21

Keine Angst,
Hallo,
mache dich nur nicht verrückt!
Ich habe 5 kinder und wir haben bewust darauf geachtet,das der Altersunterschied recht gering ist!
Meine kids sind
7 Jahre
6 "
3 "
2 "
und fast 5 Monate!Nun planen wir das nächste ...*g*
Ich finde es einfach toll,wenn sie Atlersmäßig nicht so weit auseinander sind!Es hat auch viel Vorteile,Z:B:beim spielen,im Kiga und in der Schule!
Liebe Grüße,
sunnie

Gefällt mir

12. Dezember 2006 um 16:00

Hallöle
die beiden ersten kinder meiner cousine sind 11 monate auseinander. ja die frau ist echt 6 wochen nach der entbindung wieder schwanger geworden. schon damals haben wir gesagt "na das hättest du einfacher haben können, wenn du gleich zwillinge bekomen hättest". die kinder sind jetzt 9(junge) und 8(mädchen). naja und vor knapp 1 1/2 jahren haben sich ihr mann und sie nochmals für ein kind entschieden.
ein wunschkind, denn die anderen beiden waren eher unfälle. und wie es der zufall will, bekommt sie ein zwillingspaar.

ich find das ist eine witzige story.

Gefällt mir

28. Dezember 2006 um 21:39

10 1/2 Monate
unsere beiden Kleinen (2. und 3. Kind) haben einen Altersabstand von 10 1/2 Monaten.
Bei uns war es so geplant und für uns ist es genau richtig!

Gefällt mir

29. Januar 2007 um 14:20

Locker nehmen!
Meine beiden sind insgesamt nur 16 Mon auseinander, klappt prima. Ich hatte eine Zwillingskarre (ist übrigen zu verkaufen, mein großer kann jetz schon so gut laufen, daß er auf ein Kiddyboard kann). Hast Du spezielle Fragen ? Schieß los!

Gefällt mir

1. Februar 2007 um 21:39
In Antwort auf mamacita62

Hallo
mein sohn war 15 monate als der 2kam!eigentlich is das alles gar nicht so schlimm oder für mich ist es nich so schlimm weil ich richtig schlimme horror vorstellungen davon hatte!aber jetzt ist alles gut zwar oft viel stress erst recht wenn der grosse dann ma seine 5minuten kriegt und aus eifersucht den bruder beisst oder so aber manchmal denk ich dann auch das es eigentlich gut war des es so gekommen ist!!ich wünsche euch viel glück und kraft und ganz ganz starke nerven!!

"Hallo"
Hallo mamacita62,

ich habe eine Tochter, sie ist jetzt erst 7 Monate alt.
Nun bin ich in der 6 Woche erneut schwanger,aber ich freue mich sehr.Meine Angst ist total überfordert zu sein!!!
Wie ist das mit dem ersten Kind, wurde es nicht vom Baby-geschrei aus den schlaf gerissen?
Wie war das mit dem Haushalt?
hab echt ANGAST das mir das alles über den Kopf wechst,
habe auch niemanden der mir mal helfen könnte.
Mein Mann arbeitet den ganzen Tag!

Habt Ihr einige Tipps für mich?
würde mich echt freuen.

Eure Variant

Gefällt mir

12. Februar 2007 um 20:43
In Antwort auf sunnie790

Keine Angst,
Hallo,
mache dich nur nicht verrückt!
Ich habe 5 kinder und wir haben bewust darauf geachtet,das der Altersunterschied recht gering ist!
Meine kids sind
7 Jahre
6 "
3 "
2 "
und fast 5 Monate!Nun planen wir das nächste ...*g*
Ich finde es einfach toll,wenn sie Atlersmäßig nicht so weit auseinander sind!Es hat auch viel Vorteile,Z:B:beim spielen,im Kiga und in der Schule!
Liebe Grüße,
sunnie

Mein Senf
will ich jetzt auch ma dazugeben ich bin jetzt 33 Jahre und hab 6 Kids..dabei sind auch Drillis...also zum ersten 10 1/2 monate altersunterschied find ich schon nen bissel heftig ...da hat der körper noch garnet die möglichkeit sich von der letzten ss und geburt zu erholen..und jeder arzt hat mir bis jetzt immer gesagt..bevor ich nochma schwanger werde soll ich doch lieber 8-12 wochen warten mit sex allgemein weil der körper zeit zum regenerieren braucht aba jedem das seine...also meine erste Tochter hab ich mit 17 bekommen und meine 2. tochter mit 18 jahren..die beiden sind au dem tag genau 14 Monate auseinander die erste kam am 13.10.1989 und die 2. am 13.12.1990..und es hat bis heute toll geklappt ..auch wenn ich seit der geburt der 2. Maus..5 jahre alleinerziehend war...aba ich würde net unbedingt sagen das kinder keinen zu großen altersunterschied haben dürfen..ich bin seit fast 10 Jahren mit meinem jetzigen Mann zusammen und wir ham uns bewusst dazu entscheiden erstma den kids und ihm gewöhnungszeit einzuräumen....das hat auch ganz gut geklappt und nach 5 jahren beziehung wurde ich schwanger und des mit Drillis..meine Kids warn zu dem zeitpunkt 12 und 11 und ich muss sagen es hat an von anfang erstuanlich gut geklappt .. die drillis kamen am 14.06.2002 und es war alles toll so wies bis jetzt gelaufen is...die drillis sind eineiige Mädels...also nen weiberhaushalt ^^ und am 31.12.06 kam der langersehnte junge aba übern mädel wärn wa auch hocherfreut gewesen *gg* also ich wollte damit nur sagen obwohl meine 2 großen mädels schon ziemlich älter waren als die 4 kleinen kamen und wir es nie bereut haben also überlegt es auch 2 mal 5 kinder im abstand von 7 jahren zu bekommen denn des is heftig

Gefällt mir

14. Februar 2007 um 18:49

Danke für die vielen Antworten!
Inzwischen bin ich im fünften Schwangerschaftsmonat und wir freuen uns richtig auf unseren Nachwuch. Auch wenn uns sicher eine stressige Zeit erwartet... wir denken nun auch über einen Geschwisterwagen nach. Ich bin inzwischen komplett zu Hause und genieße die Zeit als "Hausfrau und Mami". Wird schon schief gehen

Die einzige Sorge macht mir unser Sohn, ich habe etwas Angst dass er sich vernachlässigt fühlen könnte, gerade weil ich auch vor habe zu Stillen...?!

LG, Rebecca

Gefällt mir

15. Februar 2007 um 18:41
In Antwort auf variant07

"Hallo"
Hallo mamacita62,

ich habe eine Tochter, sie ist jetzt erst 7 Monate alt.
Nun bin ich in der 6 Woche erneut schwanger,aber ich freue mich sehr.Meine Angst ist total überfordert zu sein!!!
Wie ist das mit dem ersten Kind, wurde es nicht vom Baby-geschrei aus den schlaf gerissen?
Wie war das mit dem Haushalt?
hab echt ANGAST das mir das alles über den Kopf wechst,
habe auch niemanden der mir mal helfen könnte.
Mein Mann arbeitet den ganzen Tag!

Habt Ihr einige Tipps für mich?
würde mich echt freuen.

Eure Variant

Hallo
ich habe letzte woche auch erfahren dass ich schwanger bin und meine tochter ist erst 8 monate alt und ich bin in der 10-11 woche schwanger.
es war für mich ein schock da ich gar nicht damit gerechnet habe.
aber da das baby nichts dafür kam, kommt für mich keine abtreibung in frage.
nun habe ich wie du angst es nicht zu schaffen.
aber irgendwie werden wir das wohl packen müssen - haben ja keine andere wahl.
ich wünsche dir viel glück ....

1 LikesGefällt mir

15. Februar 2007 um 23:41
In Antwort auf mama08051

Danke für die vielen Antworten!
Inzwischen bin ich im fünften Schwangerschaftsmonat und wir freuen uns richtig auf unseren Nachwuch. Auch wenn uns sicher eine stressige Zeit erwartet... wir denken nun auch über einen Geschwisterwagen nach. Ich bin inzwischen komplett zu Hause und genieße die Zeit als "Hausfrau und Mami". Wird schon schief gehen

Die einzige Sorge macht mir unser Sohn, ich habe etwas Angst dass er sich vernachlässigt fühlen könnte, gerade weil ich auch vor habe zu Stillen...?!

LG, Rebecca

Da sag ich nur
Milchpumpe!
Ich würde die mir auf jeden Fall von Deinem Frauenarzt verschreiben lassen. Dann kannst Du auch, wenn Dein erstes Kind schon schläft , immer Milch abpumpen, und es jemand anderes kann mal die Milch geben.Brust und teilweise abgepumpte Milch von der Flasche?

Ich hatte echt Probleme wegen des Stillens, da meine erste ziemlich eifersüchtig war. Meine zweite musste ich total häufig anlegen in der ersten Zeit.

Gefällt mir

16. Februar 2007 um 22:17

Kurzer Abstand
Habe selber zwei Kinder im Abstand von 21 Monaten bekommen.So schwierig es auch machmal ist,umso schneller hat man beide aus dem gröbsten raus und die Interessen der Kinder sind nicht allzu unterschiedlich.Gruss Angel201010

Gefällt mir

27. Februar 2007 um 21:38

"kurzer Abstand bei geschwistern"
Ich habe 2 kinder ein mädchen und ein junge der altersunterschied ist 1 jahr und 2 monate am anfang hatte ich auch gemischte gefülle gegenüber meiner tochter.Dan war er da,es war eine umstelung aber man hat sich schnell daran gewöhnt meine tochter war immer daei wenn ich das baby gefütert habe oder wickelte wir haben ihr nie das gefühl gegeben das sie jetzt nur die zweite sei dann wahr diese gewohnheits tage vorbei und sie war stolz die große schwester zu sein. und jetzt kan man sie nur schwer von einander trennen sie wirt 4 jahe und er 3 jaher es ist einfach schon sie zu haben.

1 LikesGefällt mir

6. März 2007 um 14:06

Alles halb so schlimm!!!
meine beiden jüngsten Kinder (von 6) sind genau 11 Monate auseinander. Anfangs dachte ich auch...oh, je...wie soll man das alles schaffen. Man wächst an den Anforderungen. Es ging eigendlich recht unproblematisch und Eifersucht war bei uns nie ein Thema. Ich denke dafür war der Größere( Jannes) noch zu klein. Man muß einfach Prioritäten setzen und sich nicht mit einem perfekten Haushalt unter Druck setzen. Alles geht eben nicht und wichtiger sind in dem Augenblick deine Kinder und deine Nerven. Ich habe es nie bereut die beiden so dicht aufeinander bekommen zu haben. Inzwischen sind sie 3 und 4 und gehen gemeinsam in den Kindergarten. Kommentare allerdings wie..."dann ist man schneller damit durch"...kann ich nicht nachvollziehen. Wenn man durch sein will, warum bekommt man dann überhaupt Kinder? Versteh ich nicht!
Drück dir die Daumen und du packst das schon. )))

Gefällt mir

8. März 2007 um 15:52

Hallo
Hi ich kenne diese Angst, meine Söhne sind gerade mal 11 Monate auseinander! Aber inzwischen schon 2 und 3 Jahre alt! Es ist wirklich schwer, gerade zum Anfang der große fängt an zu laufen, zu sprechen und braucht jetzt gerade viel Förderung doch ein Neugeborenes ist nicht einfach und hält einem gerade Nachts oft wach und die Kraft braucht man eigendlich für den Tag!
Ich hatte oft das Gefühl meinen Kindern nicht gerecht zu werden und sie zu vernachlässigen! Es ist schwierig für jeden da zu sein und man fühlt denn schnell hilflos!
Die Zeit geht aber schnell vorbei, es ist um so schöner wenn die beiden miteinander spielen und sich alleine beschäftigen können!
Jetzt genieße ich die Zeit die ich für mich habe, wenn die beiden sich miteinander beschäftigen dafür machen sie auch um so mehr blödsinn!
Ich habe es noch nicht bereut die beiden Jungs so schnell bekommen zu haben,eher freu ich mich das ich die Familienplanung schon abgeschlossen hab und jetzt genieße ich meine beiden Jungs!
Die Zeit wird nicht einfach für dich, aber ich kann dir sagen das es auch richtig schön wird!!
Auf jeden Fall solltest du jetzt die zeit mit deinem Sohn nutzen!
Genieße die Zeit des Schwanger seins, ich wünsch Dir alles gute für die Geburt und und dein weiteres Leben!
LG Jeccy

Gefällt mir

14. März 2007 um 22:06
In Antwort auf guenes

Hallo
ich habe letzte woche auch erfahren dass ich schwanger bin und meine tochter ist erst 8 monate alt und ich bin in der 10-11 woche schwanger.
es war für mich ein schock da ich gar nicht damit gerechnet habe.
aber da das baby nichts dafür kam, kommt für mich keine abtreibung in frage.
nun habe ich wie du angst es nicht zu schaffen.
aber irgendwie werden wir das wohl packen müssen - haben ja keine andere wahl.
ich wünsche dir viel glück ....

Kein Stress
Ist schon ziemlich dicht nacheinander!
Meine zwei sind 18 Monate auseinander, war aber so geplant.
Ich glaub, am wichtigsten ist, sich einfach keinen Stress zu machen. Ich bin ja eher so der pünktliche Typ, aber inzwischen haut das oft einfach nicht mehr so hin, weil die Kleine mit Vorliebe gerade dann die Windel knackevoll hat, wenn wir schon fast aus der Tür sind, weil wir eh schon über der Zeit sind (zum Beispiel). Naja, dann komme ich halt später, geht nicht anders.

Ihr schafft das schon!!! Das wichtigste sind dann sowieso erst mal die Kinder, und wenn sie spüren, dass ihr sie liebt, für sie da seid, sie versorgt sind mit Nahrung, trockenen Windeln usw., dann braucht es auch nicht mehr.
Wie die Wohnung aussieht, ist dann erst mal zweitrangig.

Die ersten Wochen sind bestimmt anstrengend, aber das spielt sich alles ein.

Alles Gute Euch und bleibt einfach gelassen, das haut schon hin!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen