Home / Forum / Mein Baby / Lactose Intoleranz von heute auf morgen?? Kennt sich jemand damit aus???

Lactose Intoleranz von heute auf morgen?? Kennt sich jemand damit aus???

12. November 2009 um 13:12

Hallo Ladies,

mein Sohn erbricht sich seit Montag abend ständig bzw. vor allem nachts (dachte ich anfangs). Ich habe mir jetzt mal alles notiert was er seit Montag Abend gegessen hat und wann er erbrochen hat, und mir ist aufgefallen, dass er JEDESMAL wenn er Joghurt oder Quark gegessen hatte 1-4 Stunden später alles wieder erbrochen hat.
Habe gestern also mal alles o. g. weggelassen und heute Nacht war Ruhe. Habe es dann heute morgen mit seinem Hipp Joghurt Müsli Gläschen versucht und 2 Stunden später.... Erbrochen.

Ich war gestern morgen beim KiA (allerdings habe ich da den Zusammenhang mit den Milchprodukten noch nicht gesehen und somit nicht erwähnt). Er meinte wir sollen abwarten, da er ja genug trinkt und das auch drin bleibt.

Er fühlt sich auch anscheinend nicht schlapp und krank, er macht den gleichen Eindruck auf mich wie immer. Nach dem Erbrechen hüpft er wieder munter durch die Gegend.

Kennt sich damit jemand aus?? Kann so eine Lactoseunverträglichkeit von heute auf morgen kommen?? Oder ist es doch ein Virusinfekt der sich nur mit Milchprodukten nicht verträgt???

Zum Arzt werde ich auf jeden Fall nochmal gehen und ihm das sagen, mich würde jetzt nur mal vorab interessieren ob hier jemand damit Erfahrung hat!?

Danke schonmal und liebe Grüße

Tanja und Tim (fast 23 Monate)

Mehr lesen

12. November 2009 um 14:15

Schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 14:42

Guck mal...
.... im thread von janine474 weiter oben rein.

die hat eine ähnliche vermutung und ich habe ihr bereits ausführlich geantwortet.

lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 14:57
In Antwort auf hettie_12521649

Guck mal...
.... im thread von janine474 weiter oben rein.

die hat eine ähnliche vermutung und ich habe ihr bereits ausführlich geantwortet.

lg.

Ich habe deine Antwort gelesen...
vielen dank!!!

Aber mir ging es eher darum, dass er das ganze bis Montag super vertragen hat und von heute auf morgen nicht mehr. Das wundert mich so!

Aber trotzdem danke!!!

LG Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 20:57

Nochmal schieb
vielleicht ist ja jetzt jemand da, der mir dazu was sagen kann.
Mit dem artz habe ich gesprochen, er meinte ich soll Milchprodukte bis Sonntag komplett weglassen und dann nochmal testen.

PS: den anderen Thread habe ich gesehen aber das trifft es bei uns ja nicht so ganz.

LG Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 21:14

Auf die Idee...
bin ich noch gar nicht gekommen, diesen Begriff mal zu googeln (und das obwohl ich sonst jeden Sch.... google!!)

Danke für den Tipp und danke für deine Antwort !!!

LG Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 21:20

Hm...
schon komisch oder??

Hast du auch mit Erbrechen reagiert???

LG und vielen Dank!!!
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 21:25

Schwer zu sagen...
da es wie gesagt nur bei Joghurt und Quark auftritt.

Einen leichten Reflux von der Milch hatte er als kleines Baby, seit er feste Nahrung zu sich nimmt dachte ich eigentlich dass es weg sei.

LG Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 21:30

Hallo
Wenn ich zuviel Milchprodukte esse, dann renn ich aufs Klo und mach ne Sitzung erbrochen hab ich noch nie... glaub das geht eher hinten raus - oder???

eine freundin von mir hat das auch - bei ihr aber auch immer durch den Hintereingang raus...

*sorry die blöde erklärung...*

aber es KÖNNTE sich ja bei jedem anders äußern...

JEDOCH passiert das bei mir bzw. bei der freundin ca. 30min nach der letzten MILCHmahlzeit...

hat er HUSTEN???
Madeleine erbricht bei husten auch sehr oft.. wegen dem schleim der raus muss...

lg
bine und madeleine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 22:01
In Antwort auf jessie_12753429

Hallo
Wenn ich zuviel Milchprodukte esse, dann renn ich aufs Klo und mach ne Sitzung erbrochen hab ich noch nie... glaub das geht eher hinten raus - oder???

eine freundin von mir hat das auch - bei ihr aber auch immer durch den Hintereingang raus...

*sorry die blöde erklärung...*

aber es KÖNNTE sich ja bei jedem anders äußern...

JEDOCH passiert das bei mir bzw. bei der freundin ca. 30min nach der letzten MILCHmahlzeit...

hat er HUSTEN???
Madeleine erbricht bei husten auch sehr oft.. wegen dem schleim der raus muss...

lg
bine und madeleine

Hi Bine,
ja das dachte ich eben auch (das es hinten rausgeht ). Aber irgendwas muss es mit der Milch zu tun haben, weil es immer nur dann passiert, also bei Quark und Joghurt.

Husten hat er nicht und auch sonst keine erkennbaren Krankheitsanzeichen, er ist wie immer.

Wie hat mein KiA gestern gesagt.... "wait and see"... Fällt mir allerdings ziemlich schwer wenn's um mein Kind geht

Danke für deine Antwort!!

LG Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 22:02

Ich werde..
..es definitiv bei meinem KiA ansprechen!!!

Vielen Dank für den Tipp!

LG Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 22:08

Ja
bei meiner maus kam es auch von jetzt auf gleich! und sie hat auch immer erbrochen!
es gibt einen brei der nennt sich sinlac, hab den von der kinderärztin bekommen und sie meinte wenn meine maus den isst oder trinkt, kann man auch ins fläschen, dann ist es ziemlich wahrscheinlich lac intoleranz und sie aß es auch sehr gierig, danach machten wir einen test und der war positiv!
also keine milchprodukte, zumindest nicht alle!
erbrechen ist bei kleinen kinder häufiger als hinten raus!

lg

nane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 22:16
In Antwort auf edda_12930268

Ja
bei meiner maus kam es auch von jetzt auf gleich! und sie hat auch immer erbrochen!
es gibt einen brei der nennt sich sinlac, hab den von der kinderärztin bekommen und sie meinte wenn meine maus den isst oder trinkt, kann man auch ins fläschen, dann ist es ziemlich wahrscheinlich lac intoleranz und sie aß es auch sehr gierig, danach machten wir einen test und der war positiv!
also keine milchprodukte, zumindest nicht alle!
erbrechen ist bei kleinen kinder häufiger als hinten raus!

lg

nane

Hi Nane,
erstmal herzlichen Dank für deine Antwort!

Wie alt ist denn deine Maus und wann hat das denn angefangen???

Den Sinlac Brei gibts auch bei DM oder?? Ich glaube ich hab da mal was gesehen.

Warum essen die Mäuse den Brei denn so gierig??? (Flasche trinkt mein Sohn schon seit längerer Zeit gar keine mehr).

Schränkt das den Speiseplan deiner Maus sehr ein?

Sorry dass ich dich grad löchere aber das deckt sich genau mit dem was mein Sohn grad hat!!!

LG und schonmal Danke
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 22:27

Wäre ungewöhnlich...
.. dass er gerade auf joghurt so reagiert. mein sohn hat eine lactose-intoleranz, kann aber (wie fast alle die das haben) joghurt und käse essen. da ist die milch fermentiert und kann im körper besser zerlegt werden.

probleme gibt es mit milch, sahne, eis, schokolade und allem, wo milchpulver drin ist (also die meisten fertigprodukte und süßigkeiten). er reagiert aber nicht mit erbrechen, sondern mit durchfall und ganz schrecklichen bauchschmerzen.

du kannst herausfinden, ob er es hat, indem du die fraglichen produkte mind. 1 woche komplett weglässt. hört das erbrechen auf, weißt du woran es liegt. es gibt fast überall jetzt minus-l-produkte. (die kaufe ich allerdings nicht mehr, da sie nicht so toll schmecken, sondern vergleichbares im bioladen - kostet übrigens das gleiche), kannst auch milch durch reisdrink (z.b. bei dm) und joghurt durch sojapuddung ersetzen in dieser zeit.

frag mal den kia, was es sonst noch sein könnte. vielleicht hat er auch eine magenschleimhautentzündung. hatte ich mal und konnte joghurt überhaupt nicht vertragen. auch gegen milcheiweiß gibt es allergien.

also probier mal aus und berichte, ob es besser wurde.

grüße
aphro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 22:34
In Antwort auf tera_11889600

Wäre ungewöhnlich...
.. dass er gerade auf joghurt so reagiert. mein sohn hat eine lactose-intoleranz, kann aber (wie fast alle die das haben) joghurt und käse essen. da ist die milch fermentiert und kann im körper besser zerlegt werden.

probleme gibt es mit milch, sahne, eis, schokolade und allem, wo milchpulver drin ist (also die meisten fertigprodukte und süßigkeiten). er reagiert aber nicht mit erbrechen, sondern mit durchfall und ganz schrecklichen bauchschmerzen.

du kannst herausfinden, ob er es hat, indem du die fraglichen produkte mind. 1 woche komplett weglässt. hört das erbrechen auf, weißt du woran es liegt. es gibt fast überall jetzt minus-l-produkte. (die kaufe ich allerdings nicht mehr, da sie nicht so toll schmecken, sondern vergleichbares im bioladen - kostet übrigens das gleiche), kannst auch milch durch reisdrink (z.b. bei dm) und joghurt durch sojapuddung ersetzen in dieser zeit.

frag mal den kia, was es sonst noch sein könnte. vielleicht hat er auch eine magenschleimhautentzündung. hatte ich mal und konnte joghurt überhaupt nicht vertragen. auch gegen milcheiweiß gibt es allergien.

also probier mal aus und berichte, ob es besser wurde.

grüße
aphro

Hi Aphro,
komischerweise hat einen Danysahnepudding vertragen und davon nicht gebrochen, nur vom Jogh od Quark. Heute hat er (ok bis auf das Frühstück) gar keine Milchprodukte bekommen und es geht im gut (mal auf Holz klopf, die Nacht ist ja noch nicht vorbei).

Der Kinderarzt hat mir geraten jetzt mal bis Sonntag auf alles zu verzichten und es dann nochmal zu probieren mit nem Jogh.

Mal schaun wie's läuft bis dahin!! Ich werde auf jeden fall berichten wie's ihm geht.

Danke dir und Lg
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 22:36

Das mach ich...
...auf jeden Fall. und bis jetzt klappts ganz gut. Sobald er keine Milchprodukte isst, gehts!!!

Abwarten...

Danke dir für die Antwort!!

LG Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen