Anzeige

Forum / Mein Baby

Lagerkoller (langer silopo)

Letzte Nachricht: 9. Oktober 2015 um 20:46
M
morana_12091477
09.10.15 um 10:24

Mir geht Deutschland im Moment sooooo auf den Keks.
Die Mentalität, das hässliche Ruhrgebiet, der permanente Rassismus.
Noch dazu sind wir hier im Zentrum der Schrebergartenna zis gelandet.
Kurz nach Einzug haben die sich schon beschwert, weil "Schlitzaugen" jetzt das gute Wohngebiet verschandeln.
Die meisten ignorieren uns. Spätestens seit sie vom Vermieter abgemahnt wurden, oder die Härtefälle Post vom Staatsanwalt bekamen. Wurde aber auch schon von Klienten angesprochen, dass hier die wildesten Stories über uns erzählt werden.
Ich darf gar nicht daran denken, wieviel Kohle wir hier vor Einzug in die Renovierung gesteckt haben.
Seit diese ganze Pegidaschei... aufgekeimt ist, wächst die Zahl der bekloppten stetig.

Ich Krieg nen Koller, wenn ich raus gehe. Wir wohnen mitten im Ruhrpott...sowas hässliches. Aber hier habe ich jetzt einen stabielen Klientenstamm und der große hat einen schönen Kiga.
Für meinen Mann sieht es stattdessen düster aus. Er ist Konstrukteur.
Maschinenbau...eigentlich Jobs wie Sand am Meer. Einer dieser "uns fehlen qualifizierte Leute" Bereiche. Aber bitte nicht ohne perfektes Deutsch und unbefristeter Niederlassungserlaubnis. Sonst dürfen die so begehrten Fachkräfte lieber bei Kaufland Regale einräumen...naja, besser als gar nix.

Es gab damals genau einen Grund, nach Deutschland zu gehen. Die Schwangerschaft.
Wäre ich in China geblieben, wäre mein Sohn tot und ich vllt auch. Die Vorsorge ist einfach rudimentär.
Die medizinische Versorgung in Deutschland ist besser, wenn man nicht grad eine teure Privatklinik in der Stadt hat, die man auch bezahlen können muss. Schule und Umwelt auch. Ich kann die Kinder hier allein betreuen, auch, weil ich hier gut freiberuflearbeiten kann.
Für Kinder ist Deutschland oft schöner... Für Erwachsene nicht.
Uns ging es gut. Wir hatten gute Jobs, Eigentum...obere Mittelschicht würde ich sagen.
Die Mentalität ist anders. Man hat viel mehr Freiheiten.

Am liebsten würde ich sofort alles packen und zurrück fliegen.
Aber was wäre, wenn die Kinder mal krank werden?
Außerdem bin ich selber chronisch Krank und meine Versorgung würde in China auch flach fallen. Eine Operative Behebung ist jetzt auch nicht drin.
Die Ersparnisse sind auch so gut wie aufgebraucht.
In China müsste ich vollzeit Arbeiten und die Kinderbetreuung meiner Schwiegermutter überlassen. Das will ich nicht.

Tja, im Moment sind das wohl die Karten, die es zu spielen gilt, aber alt werde ich hier nicht.
Werden erstmal schauen, was es hier so für alternativen gibt. In Deutschland, oder der EU. Oder ich gewinne im Lotto (dazu müsste ich erstmal spielen) und kann mir für die Kinder teure internationale Schulen und Krankenhäuser leisten.

So, das musste jetzt nur einfach mal irgendwo raus. Das verhagelt mir nämlich tierisch die Laune.
Wenn ich das meinem Mann vorheule, zieh ich den nur mit runter.
Ihr könnt das ab.

Mehr lesen

M
morana_12091477
09.10.15 um 10:53


1. Ich bin selber Deutsche. Also nix mit mangeldem Integrationswillen.
2. Rede ich hier ausschließlich von meinem ganz persönlichen empfinden und Erlebnissen. Genau darum nannte ich es auch Lagerkoller und nicht Deutschland ist doof.
Ist ja schön, wenn das für dich alles unbekannte Größen sind, aber nicht jeder Mensch lebt dein Leben.

Gefällt mir

M
morana_12091477
09.10.15 um 10:58

Universitätsstadt
Also auch hier geht es anders, aber wie die Nachbarn letztendlich drauf sind, merkt man ja oft erst, wenn es zu spät ist.
Passende Wohnungen sind rar und wir waren unter Zeitdruck froh, die Wohnung gefunden zu haben...bis wir dann drin waren. Sowas wie hier habe ich noch nie erlebt.
Aber da die Gegend Ansicht schon nicht mehr zusagt, wollen wir eh mal schauen, wo es schöner ist.
Mein Mann will zur Nordsee und ich tendiere zu Süddeutschland ...
Erstmal alles genauer anschauen.

Gefällt mir

L
lola_12666784
09.10.15 um 11:04
In Antwort auf morana_12091477


1. Ich bin selber Deutsche. Also nix mit mangeldem Integrationswillen.
2. Rede ich hier ausschließlich von meinem ganz persönlichen empfinden und Erlebnissen. Genau darum nannte ich es auch Lagerkoller und nicht Deutschland ist doof.
Ist ja schön, wenn das für dich alles unbekannte Größen sind, aber nicht jeder Mensch lebt dein Leben.

Naja ....
Du schreibst in deinem Ausgangspost Deutschland geht dir auf den Keks. Damit ist ja dann das komplette Land gemeint und nicht deine persönliche Situation, von daher kann ich es schon verstehen dass du die Antwort bekommst dass es anderswo anders aussieht. Blöd dass du ein doofes Viertel erwischt hast, aber deswegen kann man nicht ein ganzes Land über einen Kamm scheren.
Ich verstehe dass es frustriert dass dein Mann nichts in seinem Gebiet findet, aber es ist auch schwer jemanden einzustellen ohne dauerhafte Niederlassungserlaubnis, das liegt nicht an den fremdenfeindlichen Chefs.
Im Endeffekt bleibt euch aber nur entweder euch damit zu arrangieren und die Vorzüge zu genießen die euch das Land bietet oder umziehen. Jedes Land hat seine Vor- und Nachteile, da muss man halt schauen wo es am besten passt.

Gefällt mir

Anzeige
M
morana_12091477
09.10.15 um 11:25

Ist es wirklich so abwägug,
dass es bei einem solchen Text, mit solchem Titel und Inhalt uU ausschließlich um die Äußerung temporärer, ganz persönlicher Empfindungen gehen kann, die auf unterschiedlichen, ebenfalls gaaanz persönlichen Faktoren, wie beispielsweise Heimweh fußen?

Da muss man dann echt so wild über die Verwerflichkeit interpretieren?

Und mein Mann hat noch einen befristeten Aufenthaltstitel, weil eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erst nach 3 Jahren erteilt wird.

Gefällt mir

G
guto_13022628
09.10.15 um 12:44

Wäre
Eine offenere grossstadt nicht besser für Euch?
In Süddeutschland lässt es sich ganz gut leben, solange du nicht auf einem Kaff wohnst.
Ins Rugrgebiet würden much auch keine 10 Pferde bekommen.
LG

Gefällt mir

M
missesq
09.10.15 um 13:15

In China hat man mehr Freiheiten???
Von welchem China sprichst du?

Meinst du die Meinungsfreiheit, die Freiheit auf körperliche Unversehrtheit, die Entscheidungsfreiheit, wieviele Nachkommen man in die Welt setzt ... ect.?

Wenn es so

Gefällt mir

Anzeige
M
morana_12091477
09.10.15 um 14:44

Du hast es verstanden.
Danke.
Meinen Mann plagt selbst oft das Heimweh, darum kann ich mich bei dem schlecht auskotzen. Dann zieh ich den nur mit rein.
Im Moment ist es einfach extrem.
Da musste einfach mal ein Ventil her.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
morana_12091477
09.10.15 um 14:46

Dass die Kinder angepöbelt werden,
kam hier jetzt auch schon ein paar mal vor.
Da hört der Spaß echt auf.

Gefällt mir

Anzeige
M
morana_12091477
09.10.15 um 14:50

Ich glaube, so wie euer Haus
schwebt es auch meinem Mann vor...am besten direkt am Wasser.
Berlin ist auch nicht so meins. Mal übers Wochenende sehr gern, aber zum Leben nicht.

Gefällt mir

L
lomman_12743698
09.10.15 um 17:35

Ich kanns gut nachvollziehen
Ich bin zu Jahresbeginn nach Jahren in Südamerika wieder hier her gekommen und es nervt mich jetzt schon alles wieder. Klar, woanders ist das Gras vielleicht nicht grüner, aber alleine von der Mentalität her war es mir dort viel angenehmer. Außerdem hatte ich das Meer in der Nähe, oder die Weite und ich hatte ein schönes Leben dort. Aber gut, nun ist es so, hier geht es mir auch nicht schlecht, dem Kind noch viel besser, hier ist mein Mann und meine Familie und vielleicht ist das auch nur der alljährliche Herbstkoller

Gefällt mir

Anzeige
M
morana_12091477
09.10.15 um 18:39

Die berufliche Qualifikation
meines Mannes ist anerkannt. Da fließt nicht nur die Ausbildung ein (mit der allein das mitunter auch schwierig werden kann), sondern auch nachweisbare Weiterbildungen und Berufserfahrung.
In seinem Beruf wäre das nichtmal zwingend notwendig für eine Anstellung, aber eben um vermeintlich dieses Problem zu beseitigen, haben wir es machen lassen.
Die Probleme mit den Nachbarn gibt es erst, seit wir hier wohnen. Vorher gab es da nie Probleme, egal ob Deutschland, China, oder Japan.

Viele, die Chinesen nicht mit fleißigen Bienchen, sondern vor allem mit Hundefressern, Kommunisten und dummen, unterdrückten Bauern assoziieren, neigen seit aufkeimen der Pegida Idiotie dazu, das auch gerne mal laut auf der Straße kundzutun.
Das sind fremde Menschen auf der Straße oder dem Spielplatz und ich habe kein Schild dabei, wo "diss mich" drauf steht.
In meinem Bekanntenkreis gibt es das nicht, ebenso wie in meiner Familie.
Das hier ist btw keine Wohngegend, in der man viele Asis vermutet.

Gefällt mir

H
haylee_12850843
09.10.15 um 20:03


Ohje Ich musste dank meinem Mann auch ins Ruhrgebiet ziehen Finde es such echt schrecklich hier

Gefällt mir

Anzeige
A
alissa_878229
09.10.15 um 20:43

Du arme
Das ist wirklich nicht schön wenn man so dadrunter leidet. Ich muss gestehen das ich den Ruhrpott liebe. Dort bin ich groß geworden und habe etliche schöne Kindheitserinnerungen. Seit einigen Jahren lebe ich nun schon in Bayern und in letzter Zeit geht es mir ein kleines bisschen wie dir. Auch bei uns gibt es in absehbarer Zeit keine Möglichkeit hier weg zu ziehen. Natürlich ist meine Situation nicht mit deiner Vergleichbar da es bei mir theoretisch nur "ein paar" Kilometer sind aber dennoch geht es mir ähnlich wenn auch nicht so sehr ausgeprägt... Man kann nur das beste daraus machen - irgendwie...

Gefällt mir

H
hilmar_11896823
09.10.15 um 20:46

Wir auch!
Sind zwar beide Deutsche, haben aber 3.5 Jahre in China gelebt. Haben am Ende der Schwangerschaft kalte Füße bekommen und sind im 8. Monat zurück nach Deutschland gezogen. Was soll ich sagen... es sind schon etliche Tränen geflossen aus Sehnsucht nach China bei mir. Haben unsere alten Jobs wieder angeboten bekommen, aber mein Mann möchte leider auf keinen Fall.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige