Home / Forum / Mein Baby / Langsam mache ich mir nun aber doch Sorgen ...

Langsam mache ich mir nun aber doch Sorgen ...

23. Mai 2010 um 12:32

Hallo liebe Mamis,

mein Sohn Leo wird morgen 21 Wochen jung

Bis vor 2 Wochen hat er aller 4 Stunden die Flasche getrunken, immer so um die 150 bis 180 ml, abends auch mal 230 ml.
Auch haben wir vor ca. 3 Wochen mit Beikost angefangen. Er fand es prima, Pastinake hat ihm gut geschmeckt und er hat es auch vertragen. Seit über ner Woche gibts Pastinake mit Kartoffel und nun kommt das Problem:

Er verweigert seit 2 Wochen ständig die Flaschen. Mal trinkt er 30 ml, dann mal wieder gar nix, dann trinkt er im Halbschlaf (wenn er abends z.B. müde ist) ne ganze Flasche. Den Brei verweigert er auch seit ca. 1 Woche. Noch vor 2 Wochen hat er n dreiviertel Gläschen geschafft, nun seit ner Woche wird es immer weniger.

Heute z.B. hat er 4 Löffelchen gegessen, dann geschrien, dann im Halbschlaf ne ganze Flasche hinterher.

Langsam mache ich mir Sorgen, dass er nicht genug bekommt ?!
Was meint ihr, was ich tun sollte ?

VG
bellaisa

Mehr lesen

23. Mai 2010 um 12:37

Hmm würde mal auf Schub tippen
Meine Maus trinkt zur Zeit auch wenig. Neulich abends wollte sie auch nur 30ml

Ich habe das Gefühl, es wechselt bei ihr immer. Ein paar tage trinkt sie gut, dann wieder einige Tage ganz schlecht.

Dein Kleiner ist doch aber gut beieinander, wenn ich mich recht erinnere.

Ich werde auch immer nervös, wenn ich merke, dass sie schon wieder nur nuckelt, nicht trinkt.

Wie ist es denn beim Flasche geben bei euch?
Ich muss in einen stillen Raum gehen, damit sie nicht abgelenkt ist.

Wenn meine Große nebenher was macht oder man redet usw, dann trinkt sie nicht, weil alles andere interessanter ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2010 um 12:38
In Antwort auf sannie79

Hmm würde mal auf Schub tippen
Meine Maus trinkt zur Zeit auch wenig. Neulich abends wollte sie auch nur 30ml

Ich habe das Gefühl, es wechselt bei ihr immer. Ein paar tage trinkt sie gut, dann wieder einige Tage ganz schlecht.

Dein Kleiner ist doch aber gut beieinander, wenn ich mich recht erinnere.

Ich werde auch immer nervös, wenn ich merke, dass sie schon wieder nur nuckelt, nicht trinkt.

Wie ist es denn beim Flasche geben bei euch?
Ich muss in einen stillen Raum gehen, damit sie nicht abgelenkt ist.

Wenn meine Große nebenher was macht oder man redet usw, dann trinkt sie nicht, weil alles andere interessanter ist.

Meine Maus
ist 6 Monate. 6710g und 66cm und nicht gerade die Schwerste.

Denke aber solange sie munter sind, ist es okay.

Ich finde es aber auch, einfach nur nervenzerrend und man macht sich als Mama immer Gedanken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2010 um 12:59
In Antwort auf sannie79

Meine Maus
ist 6 Monate. 6710g und 66cm und nicht gerade die Schwerste.

Denke aber solange sie munter sind, ist es okay.

Ich finde es aber auch, einfach nur nervenzerrend und man macht sich als Mama immer Gedanken.

...
leo wiegt schon 7500 g und ist 65 cm groß. also gut beisammen. er ist auch mitten im schub, dreht sich seit 2 wochen auf den bauch und entwickelt sich so prächtig. ich weiß, dass es eine phase ist, aber trotzdem habe ich angst, dass er nicht genug (vor allem flüssigkeit) bekommt.

wir beide leben alleine, d.h., bei uns ist zur flaschenzeit immer ruhe. anders kennt er es nicht. letztens war meine mutter zu besuch (300 km entfernung), da wollte er auch nicht trinken. bin dann auch mit ihm in einen anderen raum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2010 um 15:32
In Antwort auf telma_11927566

...
leo wiegt schon 7500 g und ist 65 cm groß. also gut beisammen. er ist auch mitten im schub, dreht sich seit 2 wochen auf den bauch und entwickelt sich so prächtig. ich weiß, dass es eine phase ist, aber trotzdem habe ich angst, dass er nicht genug (vor allem flüssigkeit) bekommt.

wir beide leben alleine, d.h., bei uns ist zur flaschenzeit immer ruhe. anders kennt er es nicht. letztens war meine mutter zu besuch (300 km entfernung), da wollte er auch nicht trinken. bin dann auch mit ihm in einen anderen raum.

Ja so ist es bei uns auch
Meine Kleine dreht sitzt seit ihrem 6-monatigem und die Tage davor trank sie mal mehr, so 4 Tage lang und aufeinmal wieder nur 120ml pro Mahlzeit.
Das meiste trinkt sie morgens, nach dem Aufwachen, klar war ja lange Pause.

Ich muß auch echt an mir arbeiten. ich versuch dann auch immer wieder die Flasche "reinzudrücken", was sie nicht will, anstatt zu akzeptieren, dass sie einfach satt ist

Bei mir liegts aber daran, dass sie die ersten 3 Monate nicht zunahm und Brust verweigerte und ich dann irgendwann abstillte und die Angst ist immer da, obwohl sie jetzt gut nachgeholt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen