Home / Forum / Mein Baby / Langstreckenflug mit superquirligen Kiga-Kind/Beschäftigungsmöglichkeiten

Langstreckenflug mit superquirligen Kiga-Kind/Beschäftigungsmöglichkeiten

23. August 2016 um 13:48

Hallo,ihr Lieben!

Habt ihr schon einen Langstreckenflug mit Kind hinter euch ^^

Wir fliegen schon seit Jahren einmal im Jahr in die USA...bisher immer ohne Kind. Doch nun wollen wir es im Winter wagen - Junior ist dann 5 Jahre alt und wir wollen 2 Wochen am Strand chillen...meine einzige Sorge ist der Flug. Ich gebs zu,ich selbst hasse Fliegen - weil ich das lange Sitzen kaum aushalte...aber gut,das ist ja nicht das Problem.

Junior wurde bzw wird vor der Einschulung nochmal auf ADS getestet - er ist halt super aktiv und immer in Action - drum weiß ich jetzt nicht,ob ein 14h-Flug schon das Richtige für ihn ist...außerdem suche ich jetzt schon Beschäftigungsmöglichkeiten für den langen Flug (er kann ja nicht nonstop Filme gugn *gg* oder essen )

Vielleicht könnt ihr mir ja Tipps geben bzw Erfahrungen schildern!

Malsachen,Puzzle,Bücher,Rätsel und Matchbox-Autos stehen schon auf der Liste

Oma möchte lieber mit ihm derweil Schifahren fahren

Danke und noch einen schönen Tag

Mehr lesen

23. August 2016 um 15:26

Wir
waren dieses Jahr mit 2 Kindern in Neuseeland. Die grosse 3 1/2 und ein sehr sehr aktives Kind und die kleine 5 Monate. Wir haben uns auf alles eingestellt und es kam ganz anders und das im positiven Sinne. Die grosse saß auf allen Flügen brav auf ihrem Platz und wollte Nur zum Klo aufstehen. Wir hatten ihr das ipad mit ihrem Sendungen voll gespielt, neue Bücher dabei, haben ihr eigene kinderkopfhörer im Flugzeug geschenkt, hatten genug Süßigkeiten dabei und malsachen. Da es eine Ausnahmesituation war durfte sie diese ganzen Sachen natürlich ausnutzen. . Die kleine war kaum zu merken, der gaben BruSt, rassel und auf dem Schoß sitzen gereicht. Wir würden es immer wieder tun, obwohl ich schon von anderen Fällen gehört habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 15:30
In Antwort auf gluecksbaerchi2014

Wir
waren dieses Jahr mit 2 Kindern in Neuseeland. Die grosse 3 1/2 und ein sehr sehr aktives Kind und die kleine 5 Monate. Wir haben uns auf alles eingestellt und es kam ganz anders und das im positiven Sinne. Die grosse saß auf allen Flügen brav auf ihrem Platz und wollte Nur zum Klo aufstehen. Wir hatten ihr das ipad mit ihrem Sendungen voll gespielt, neue Bücher dabei, haben ihr eigene kinderkopfhörer im Flugzeug geschenkt, hatten genug Süßigkeiten dabei und malsachen. Da es eine Ausnahmesituation war durfte sie diese ganzen Sachen natürlich ausnutzen. . Die kleine war kaum zu merken, der gaben BruSt, rassel und auf dem Schoß sitzen gereicht. Wir würden es immer wieder tun, obwohl ich schon von anderen Fällen gehört habe.

Und
Was immer von Vorteil ist sind Nachtflüge. Da haben unsere 7 von 12 Stunden geschlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 15:37
In Antwort auf gluecksbaerchi2014

Und
Was immer von Vorteil ist sind Nachtflüge. Da haben unsere 7 von 12 Stunden geschlafen.

Ja
der hinflug ist morgens - hier gibt's nur früh-flüge hin in die USA - heimflug wird ein abend/Nachtflug sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 15:56

Mach es wie die familie,
die damals mit meinem Cousin im Flieger auf dem Weg nach Australien saß,
nimm ein XYLOPHON mit .

Kein Scherz, 12 Stunden Flug und ein wenig musikalische Untermalung ist doch ein Träumchen

Nein, Quatsch, ordentlich Knabberkram, Filme, Hörspiele, Kopfhörer, Reisespiele, Malsachen, vielleicht was zum Basteln- sowas wie dieses Looparmbänder oder so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 16:25
In Antwort auf veilchen2011

Mach es wie die familie,
die damals mit meinem Cousin im Flieger auf dem Weg nach Australien saß,
nimm ein XYLOPHON mit .

Kein Scherz, 12 Stunden Flug und ein wenig musikalische Untermalung ist doch ein Träumchen

Nein, Quatsch, ordentlich Knabberkram, Filme, Hörspiele, Kopfhörer, Reisespiele, Malsachen, vielleicht was zum Basteln- sowas wie dieses Looparmbänder oder so...


Hahaaaa....das ist ja eine "tolle" Idee

Wenn dann kommt für uns nur eine Trompete in Frage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 17:13

Seid ihr schon mal mit Junior geflogen?
Und wo fliegt ihr hin? L.A.?
Ist es ein nonstopflug?

Ich hab auch die Erfahrung gemacht dass es doch ganz gut läuft. Biete unbedingt neue Hörspiele und Bücher an. Oder so vorschulübungshefte.
Meine Adresse Tochter spielt sehr gerne "camelot junior"
Das ist ein Kombinations und Konzentrationsspiel. Google mal...
Die einzelnen Teile passen in jede handtasche.
Dann sind so magnetspiele wie halma, Mensch ärgere dich nicht ect.
Karten sind auch toll.
Aber ich denke fast dass du die wenigsten Dinge brauchen wirst, weils ja so interessant und alles neu ist.
So wars bei uns, als wir zurück gewandert sind. Auch Langstrecke, auch USA... aber da 2 Kinder. (4, 5.und 7 Monate). Ich hab nix benötigt, kein buch und nix zum Malen.
Beim hinflug haben wir 2 Bücher angeschaut und geschlafen

Wünsch euch eine schöne Reise!

Im übrigen: rechne mit etwa 5 Tagen Jetlag bei deinem Sohn. Sowohl hin als auch zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 19:09

Nach Florida fliegt man 14-16 h??????
Bist du dir da sicher?
Wir sind von London nach southwest 9-10 Stunden geflogen.
Aber egal...
Wenn ihr umsteigen müsst ist es eh voll interessant. Check in and out... vielleicht könnt ihr Flugzeuge beim start und landen angucken... danach ist er wahrscheinlich eh platt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 19:49

Was
Bei uns z.b gar kein Problem war war der jetlag. Die grosse gar nicht , weder hin noch zurück und die kleine war die ersten beiden Nächte nachts mal 1 1/2 Stunden wach. Und das trotz 12 Stunden Zeitverschiebung, aber das ist wohl auch einfach bei jedem Kind anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen