Home / Forum / Mein Baby / Lasst ihr eure Babys kurz alleine?

Lasst ihr eure Babys kurz alleine?

25. Oktober 2010 um 10:20

Hallo ihr Lieben!
Hab da mal ne kurze Frage: Wie handhabt ihr das, wenn ihr z.B. wegfahrt und kurz an der Sparkasse halt macht um Geld zu ziehen. Oder z.B. beim Tanken. Holt ihr da jedesmal euer Baby samt Maxi Cosi aus dem Auto, nur damit es die eine Minute nicht alleine ist? Ich habe letztens Samstags früh morgens vor meiner Haustür geparkt, weil ich Brötchen kaufen wollte und Geld vergessen hatte. Wollte nur kurz reinspringen Geld holen und ließ meine Tochter solange im Auto (natürlich abgeschlossen). Es dauerte keine 20 Sekunden da klingelte eine Frau die mit ihrem Hund ging und mich ganz sicher gesehen haben muss und machte mich doof an, wie ich das denn machen könnte. War ziemlich stinkig, da meine Eltern noch schliefen und naja,danach um 8 Uhr morgens der einzige Tag wo sie ausschlafen konnten auch gelaufen war. Hab mich irgendwie danach trotzdem irgendwie schlecht gefühlt und frage mich nun ob es richtig ist ein Baby kurz im Auto warten zu lassen. Ich mein jetzt nicht solche Sachen wie "Mein Baby bleibt im Auto, während ich einkaufen gehe" oder sowas. Wirklich nur, wenn ich kurz am Automaten Geld ziehe oder an der Tankstelle bezahlen gehe oder sowas. Das sind dann vielleicht maximal 2 Minuten. Hm,was meint ihr dazu?

LG!
Cho

Mehr lesen

25. Oktober 2010 um 10:26

...
nein,,,,sie gehen beide immer mit...stelle mir immer vor....was wenn ich aussteige,,,und ein Auto fährt in meines rein....ist weit hergeholt......aber habe immer diesen Gedanken,,,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 10:30

Ja
Gerade in dem von Dir beschriebenen Fall schlepp ich doch den MaxiCosi nicht noch mit. Und ich hab auch schon mal Geld abgeholt und die Große (3) und der Kleine (10 Wochen) blieben im Auto vor der Bank. Und auch beim Tanken schlepp ich die beiden nicht mit bzw. würde nicht, kam noch nicht vor, ich lass meinen Mann tanken. Ich schließ in den Fällen allerdings das Auto nicht ab. Es ist immer in Sichtweite und sollte mir was passieren (die Bank wird z.b. überfallen) kann jemand die Kinder rausholen. Ich wohn aber auch auf dem Land, in der Stadt siehts auch schon wieder anders aus. Und ich versuch so Situationen zu vermeiden. Und beim 1. Kind sahs auch noch anders aus. Aber wenn man 2 aus dem Auto hohlen muss wirds langsam anstrengend.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 10:47


Ich hab sie bisher nur 1 mal kurz alleine im Auto gelassen wo ich beim Bäcker war. Es war stark am Regnen und da wollte ich uns den stress nicht antun. Ich hab aber so geparkt das man von der Beifahrerseite aus quasi beim aussteigen direkt im Bäckerladen drin stand. Natürlich war es nicht erlaubt so zu halten/parken aber das war mir egal.

Tanken war ich bisher nie alleine, das machen wir immer dann wenn man Mann auch dabei ist. Müßte ich allerdings mal alleine tanken würd ich die erste Tanksäule nehmen die am Bezahlhäuschen dran ist und meine Tochter dann im Auto sitzen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 11:03


Inzwischen mache ich es auch so, das ich meistens meinen Freund tanken lasse, oder er im Auto sitzen bleibt wenn ich Geld ziehe. (sollten wir beide Geld ziehen wollen, gehen wir nacheinander). Aber naja, er ist nunmal nicht immer hier und wir sind auch erst 2 Monate zusammen, die restlichen 4 Monate ihres jungen Lebens war ich also mit ihr alleine. Und ich parke natürlich auch immer so, das ich das Auto im Blick habe, das geht bei uns gut, egal ob beim Bäcker, bei der Sparkasse oder beim tanken. Ich muss auch zugeben, dass ich das Fenster immer einen kleinen Spalt auflasse, auch wenn in der einen Minute nichts in Richtung Ersticken passieren wird Aber manchmal ist es einfach so "blöd", sie aus dem Auto holen zu müssen für soetwas, wenn sie z.B, gerade eingeschlafen ist. Und da ich das Auto immer im Blick habe (außer bei dem Fall, als ich zu Hause mein Geld holen wollte) war das für mich immer okay. Ich bin anfangs auch immer schonmal zurückgegangen und hab sie doch geholt, aber irgendwie empfand ich es dann als schwachsinnig, für etwas fast 10 Minuten zu brauchen, wofür ich sonst eine gebraucht hätte und dann hab ich auch nochmein friedlich schlafendes Kind geweckt, was dann unzufrieden rumknatscht, nur weil ich kurz beim tanken zahlen wollte und sie eigentlich IMMER sehen konnte. Find es aber gut, das es viele Mamis gibt, die da so vorsichtig sind. wer weiß ob man mal in eine Situation kommt, wo man sich denkt "Ach, hätt ich sie mal lieber rausgeholt. Reicht ja schon wenn irgendein Doof am Autofenster steht und guckt. Da hätte ich wohl schon ein ungutes Gefühl. Werd mir das vielleicht demnächst auch nochmal überlegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 12:05

Naja...
also ich finde, es hat nicht immer was mit Faulheit zu tun. Ich habe es z.B. meistens dann getan, wenn mein Baby schläft oder es in Strömen regnet, wie hier schon einige Mal erwähnt wurde...und in den ersten Wochen ja schonmal garnicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 12:07

Hi
also bei uns ginge das garnicht,da wenn jemand im auto sitz oder die scheibe runter ist und ich das Auto schliessen,innerhalb von wenigen Minuten die Alarmanlage anspringt,ich müßte das Auto dann auf lassen und das ist mir nicht geheuer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 12:09
In Antwort auf ettie_12895499

Hi
also bei uns ginge das garnicht,da wenn jemand im auto sitz oder die scheibe runter ist und ich das Auto schliessen,innerhalb von wenigen Minuten die Alarmanlage anspringt,ich müßte das Auto dann auf lassen und das ist mir nicht geheuer.


Das kann ich verstehen In dem Fall würde ich es wohl auch nicht machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 12:28

Ich möchte noch was anmerken
Das Argument wegen Ersticken finde ich sehr stichhaltig und bringt mich auch zum Nachdenken. Ich werde künftig versuchen solche Situationen noch seltener zu haben. Zum Bäcker fahr ich eh nicht mit dem Auto, wofür hab ich den Beine.
Aber das Argument, es könnte in der Zeit jemand ins Auto fahren finde ich etwas schwachsinnig. Genauso wahrscheinlich ist es, dass jemand ins Auto fährt oder - noch schlimmer - in euch, während ihr das Kind rausholt. Da wäre die Variante mit Kind ist sicher im Auto angeschnallt wenn Auto reinfährt wahrscheinlich sicherer. Und Angst, dass das Baby geklaut wird finde ich lustig. Klar ist ein Auto schnell aufgebrochen, aber diese ewige Fummelei den Sitz rauszubekommen (jedenfalls bei den angeschnallten Sitzen). Oder meint ihr Auto samt Baby geklaut? Hmm, ich hoffe doch meine Wegfahrsperre ist so gut, dass ich noch schnell genug rausgerannt wäre.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 12:52

...
Ich hab meinen Kleinen auch für kurze Erledigungen (Bank, tanken, Bäcker etc.) im Maxi Cosi im Auto gelassen. Ich hätte oftmals sicher doppelt so lang gebraucht und hätte ihn dann womöglich auch noch aufgeweckt.
Ich denk, solange es nur ein kurzer Moment ist, ist es kein Problem. Richtig einkaufen und das Baby im Auto lassen, geht gar nicht. Aber das würde ja sicher auch keiner machen

LG Bubu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 21:16


Ja...und naja, ich denk mir auch manchmal: Angefahren werden kann man auch beim Spazieren gehen oder ersticken kann ein Baby auch nachts beim schlafen...da steht man ja auch nicht die ganze Nacht neben dem Bett,oder? Ich mein...ich bin sonst auch eher ne ängstliche Mutti...aber sowas ist mir dann doch zuviel des Guten. Aber jeder so wie er es mag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 21:55

Also
unser kleiner bleibt in solchen situationen auch immer im auto... der würde sich noch bedanken, wenn ich ihn dann immer noch rein und raus hieven würde... da wär er wahrscheinlich schneller genervt als ich
ich kenn sogar leute, die lassen ihr Kind wenns schläft und sie daheim ankommen mit babyfon im auto sitzen

und zum thema ersticken können wärend der 2 minuten am Geldautomaten... mädels, ihr könnt es echt übertreiben... das passiert wahrscheinlich noch eher, wenn ihr gerade auf der autobahn seit und da wird bestimmt keine von euch voll auf die bremse steigen und sich von nem LKW oder einem der 180fährt ins auto fahren lassen... oder direkt auf die rückbank springen... da würdet ihr bestimmt auch erstmal auf den Seitenstreifen fahren und dann anhalten... und in der Zeit, bin ich auch wieder vom Geldautomaten zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 22:05

Ich find's vollkommen ok
sein Kind mal kurz im Auto zu lassen, um z. b. bei der Tanke zu bezahlen, eben Geld aus dem Automaten zu holen oder schnell was vergessenes aus dem Haus zu holen. Optimal ist es natürlich, wenn das Baby dann schläft, aber auch wenn es nicht schläft, kann man das mal kurz machen. Ist doch auch umständlich jedes Mal den Maxi Cosi abzuschnallen und mitzuschleppen, wenn man mal schnell für 2 Minuten das Auto verläßt.
Was anderes ist es natürlich, wenn hochsommerliche Temperaturen herrschen, dann überhitzt das Kind auch in so kurzer Zeit. Aber da wir Oktober haben, und ganz klar keine zu warmen Temperaturen herrschen, find ich's vollkommen ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 22:07

Naja, kommt darauf an.
ich achte schon sehr, dass ich meine beiden Kinder nicht alleine im Auto sitzen lass.

Aber letztens hab ich für ein Fest eine Hot Dog Maschine in einem Gemeinschaftszentrum ausgeliehen. So.
Die Maschine ist ziemlich schwer, hat 4 spitze Teile (wo das Baguette raufkommt) und ein Glasbehälter, wo die Wienerchens erhitzt werden.

Meine Kleine läuft noch nicht und die Grosse ist ein Rumpelstilz. Hätte ich nun beide mitgenommen, wäre ich jetzt noch am Hieven und Schleppen.

Beide hab ich im Auto gelassen und war so viel schneller zurück als anders.

Ist ist soviel gut, wie man intuitiv für richtig hält. Die Situation sieht doch jedesmal anders aus und da gibt es nicht DAS Rezept.

Hat man ein ungutes Gefühl, lässt mans besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 9:37

...
EI LOV YOU......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:11

...
jaja das is schon klar.....Auto fahren in jeder Situation in einen rein....aber dann sitze ich doch lieber mit im Auto bei meinem Kind......und stehe net plärrend davor .....und bekomme womöglich die Türe net auf oder so.....


lasst doch die Mütter ihre Kinder mitnehmen....meine haben bisher keinen Schaden von meiner Gluckenhaftigkeit bekommen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:12

---
..hasse ich sowas....wenn man sich dumm stellt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:13

....
ich kann ja nicht überall in Deutschland tanken gehen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:18
In Antwort auf lorie_12846682

....
ich kann ja nicht überall in Deutschland tanken gehen.....

Heide
ich dachte du fliegst auf deinen Besen durch die Lüfte. Braucht man da auch Sprit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:19

Als Baby nie, nein
Als Baby habe ich Liam nie alleine gelassen. Vor Allem nicht im Auto und die Frau hatte schon recht, sie konnte ja nicht wissen,dass du gleich zurück kommst, hätte ja auch sein können, dass du 20 Minuten weg bleibst!
Aber das ist wieder typisch: schaut keiner wird gemotzt über die nichtstuenden Nachbarn/Passanten und greift mal jemand ein, wird auch gemotzt

Im abgeschlossenen Auto würde ich mein kind sowieso NIE lassen. Was, wenn ich den schlüssel verlieren würde oder ihn jemand klaut!?
Mittlerweile ist mein Sohn 4 und seid ein paar Monaten lass ich ihn auch mal kurz im Auto, wenn ich noch was aus der Wohnung holen muss, aber immer im offenen Auto.
Ein Baby oder Kleinkind gehört nie, auch nicht für 1-2Minuten alleine ins Auto...da gibt es keinen einzigen Grund dafür

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:19
In Antwort auf in'am_11930447

Heide
ich dachte du fliegst auf deinen Besen durch die Lüfte. Braucht man da auch Sprit?

...
na klar.......kann ja schließlich net zaubern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:20
In Antwort auf kiku_12730974

Als Baby nie, nein
Als Baby habe ich Liam nie alleine gelassen. Vor Allem nicht im Auto und die Frau hatte schon recht, sie konnte ja nicht wissen,dass du gleich zurück kommst, hätte ja auch sein können, dass du 20 Minuten weg bleibst!
Aber das ist wieder typisch: schaut keiner wird gemotzt über die nichtstuenden Nachbarn/Passanten und greift mal jemand ein, wird auch gemotzt

Im abgeschlossenen Auto würde ich mein kind sowieso NIE lassen. Was, wenn ich den schlüssel verlieren würde oder ihn jemand klaut!?
Mittlerweile ist mein Sohn 4 und seid ein paar Monaten lass ich ihn auch mal kurz im Auto, wenn ich noch was aus der Wohnung holen muss, aber immer im offenen Auto.
Ein Baby oder Kleinkind gehört nie, auch nicht für 1-2Minuten alleine ins Auto...da gibt es keinen einzigen Grund dafür

...
so ist es....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:20
In Antwort auf lorie_12846682

...
na klar.......kann ja schließlich net zaubern


Ich dachte. nu bin ich aber enttäuscht von dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:26

....
na wenn du noch Zeit hast bei der Arbeit dir sowas zu merken und zu beobachten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:28

......
is mir doch eh jucke was andere machen.....also ade....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:29


Ja, gerade WEIL es die Tür öffnen kann...es nicht zu heiß im Auto wird, wenn die Tür offen ist und auch nur,wenn das Auto vor der Haustüre steht. An der Tankstelle oder Bäcker oder wo auch immer würde ich ihn auch heute noch nicht alleine lassen.
Mit 4 kann ich darauf vertrauen,dass mein Sohn sich anständig benimmt und wartet.

So viel Zeit muss sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:29

Also
mein erstes kind hab ich auch nur zum bezahlen an der tanke im auto gelassen - aber jetzt mit zwei kleinkindern bin ich da viiiiiel lockerer geworden. wenn ich nur kurz beim bäcker / apotheke / supermarkt / post / gärtner oder was weiß ich - reinspringen muss, lasse ich die kinder im auto. ich mach ja nicht unseren wochenendgroßeinkauf, sondern bin zwei minuten weg. die große ist jetzt fast vier, der kleine 1,5.
als mein sohn vor ein paar wochen gerade vormittags eingeschlafen war, rief der kiga an, ich sollte meine tochter abholen. wir wohnen direkt neben dem kiga. hab dann für mich entschieden, dass ich meinen sohn nicht wecke, sondern mich kurz rausschleiche. ich kenne aber auch den schlaf von meinem sohn, von daher wars ok für mich.
ich bringe - jetzt wo er schäft - ja auch kurz den müll runter oder mache den hausflur.
ich denke, dass muss jeder für sich entscheiden. meine tochter möchte inzwischen auch bewusst alleine bleiben. vor ein paar tagen war sie am tuschen und ich musste rüber zu den nachbarn ein paket abgeben. sie meinte von sich, dass sie kurz hierbleiben möchte. hab sie dann auch gelassen.
waren vielleicht drei minuten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:34

Lol
Lasse meine Kleine auch oft kurz allein, geht gar nicht anders.
Bin die Woche über alleine und habe auch noch einen Hund. Wenn Mausi eingeschlafen ist, schnappe ich mir den immer schnell, nehme Mülltüten und alles was sonst noch raus muss und gehe schnell runter. Bleib dann ungefähr 5 Minuten unten aufm Hof, wo ich sie auch gut hören würde, wenn sie weint. Und auch zum Geld holen oder tanken bleibt sie schnell im Auto. Sie schläft nur im Auto, da mache ich sie doch nicht wach....


...und was sollen andere mit meinem Baby, die wären ja schön blöd

Nee, jetzt mal im Ernst, hätte mehr Angst, dass die Bank oder Tankstelle grad überfallen wird und der Maus auf diesem Wege etwas zustoßen könnte, als auf einem Parkplatz vor der Bank oder an der Zapfsäule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 10:41


ich hab weder gesagt, dass ich HOCH in die Wohnung muss, noch,dass mein Auto an der offenen Strasse steht.

Zudem ist ein vierjähriges Kind alt genug um zu verstehen, dass Mama 1 Minute weg ist und er kurz im Auto sitzen bleibt, ein baby oder Kleinkind nicht.

Wenn du so überzeugt bist vom "im Auto lassen" dann mach es.
Aber halte es nicht anderen vor, dass sie es nicht machen, denn das ist für ein Kind weder gefährlich noch in irgendeiner Weise kritisch, sonderne in selbstauferlegter mehraufwand.

Lass du dein baby im Auto, wenn du davon überzeugt bist, ich lass ein Baby nicht im Auto.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 11:18
In Antwort auf lorie_12846682

...
jaja das is schon klar.....Auto fahren in jeder Situation in einen rein....aber dann sitze ich doch lieber mit im Auto bei meinem Kind......und stehe net plärrend davor .....und bekomme womöglich die Türe net auf oder so.....


lasst doch die Mütter ihre Kinder mitnehmen....meine haben bisher keinen Schaden von meiner Gluckenhaftigkeit bekommen....

NOCH NICHT Heide
NOCH nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 11:20

Klar
Sicher laß ich meine beiden Spätze auch mal kurz im Auto. Kurz bedeutet, sie wissen, wo ich bin und sie können den ort an dem ich bin sehen. Also z.B. wenn ich tanken war und bezahlen muß. Ich sag dann bescheid, daß ich bezahlen gehe und gleich wieder da bin.
Das klappt super.

Mein Großer hat das schon als Baby prima mitgemacht und mittlerweile kennt er das ja und sagt auch schon von selbst, daß er wartet.

LG Zimt + Frederik 2,5 Jahre und Paul 4 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 11:20

Du mit deinem dämlichen "Bei rot über die Ampel gehen"
haste nicht mal ein anderes Beispiel?

DAS LAAAANGWEILT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 13:14

Also
Wenn ich mein Baby weder alleine im Auto noch alleine in der wohnung lassen darf. hätte ich heute folgenermaßen vorgehen müssen nach dem Einkaufen. Schlafendes Kind aus dem MaxiCosi in die Trage. Einkäufe (die auch ohne Kind schwer genug waren) hochschleppen. Kind wieder in den MaxiCosi und anschnallen um die 50 m den Berg zum Parkplatz runterzurollen. Kind im MaxiCosi den Berg wieder hochschleppen. Eine Stunde später Kind (das gerade selig auf der Krabbeldecke gespielt hat) wieder in die Trage, damit irgendwie Holz in den Holzkorb verfrachten und anschließend schweren Holzkorb mit Kind hochschleppen. Ne, ne, ne, dat mach ich nit. Der Kleine lebt trotzdem noch.

Dazu habe ich heute nur 10 m vom Einkaufswagenrückgabedingens geparkt und habe tatsächlich meinen Sohn erst angeschnallt und dann den Einkaufswagen weggebracht. Und was passiert: So ein Opa fährt mich auf dem Rückweg zum Auto fast um. Nur gut dass ich die Babyschale nicht in der Hand hatte, damit hätte ich nicht so schnell zur Seite springen können.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 16:04

Ich denke mal, das jeder selber einschätzen kann,
wann man sein kind für so einen kurzen augenblick alleine lassen kann oder nicht.
also wenn mein baby schläft oder gut drauf ist, dann geh ich auch mal schnell ohne ihn bezahlen. aslo auto wird abgeshlossen und geld schon vorher bereit gehalten. aber wenn es so ist, das a viele leute stehen, dann nehme ich ihn schonmal mit oder wenn er sowieso weint, dann kommt er auch mit.
wenn man bedenkt, das man auch mal alleine aufs klo geht, dann ist die aufsicht ja auch nicht gewährleistet.

also ich denke, mann MUSS sein kind nicht unbedingt immer mitnehmen, aber wer es machen möchte, würde ich mich auch nicht wundern oder als glucke bezeichnen.

wie schon gesagt, eine mutter kann schon einschätzen wann sie ihr kind alleine lassen kann oder nicht.
ich würde das immer situations abhängig machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 17:23

Finde ich immer
schwierig. An der Tankstelle, wenn ich das Baby im Blick habe, würde ich es machen (wenn an der Kasse nicht viel los ist). Auto würde ich aber abschließen.

Ich hatte aber mal den Fall, dass ich neben einem Auto geparkt hatte, in dem auch einsam und verlassen ein Baby im Maxi Cosi geschlafen hatte. Der Scheibenwischer des Autos war an, das Auto verschlossen und keiner zu sehen. Das fand ich schon krass und ich hatte echt überlegt, ob irgendwo eine versteckte Kamera sei...

LG
Sabbelchen75

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2010 um 22:10
In Antwort auf kiku_12730974

Als Baby nie, nein
Als Baby habe ich Liam nie alleine gelassen. Vor Allem nicht im Auto und die Frau hatte schon recht, sie konnte ja nicht wissen,dass du gleich zurück kommst, hätte ja auch sein können, dass du 20 Minuten weg bleibst!
Aber das ist wieder typisch: schaut keiner wird gemotzt über die nichtstuenden Nachbarn/Passanten und greift mal jemand ein, wird auch gemotzt

Im abgeschlossenen Auto würde ich mein kind sowieso NIE lassen. Was, wenn ich den schlüssel verlieren würde oder ihn jemand klaut!?
Mittlerweile ist mein Sohn 4 und seid ein paar Monaten lass ich ihn auch mal kurz im Auto, wenn ich noch was aus der Wohnung holen muss, aber immer im offenen Auto.
Ein Baby oder Kleinkind gehört nie, auch nicht für 1-2Minuten alleine ins Auto...da gibt es keinen einzigen Grund dafür

Ähm...
Nur zur Info: die Frau hat gesehen, das ich ca. 20 Sekunden vorher zur Haustür reingegangen bin und ich bin ja sogar noch schnell "hingelaufen"" obwohl es nur ca. 5 Meter sind Naja,und mir ist es bisher noch nie passiert, das ich mich darüber aufregen musste, das jemand nicht hingeschaut hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2010 um 22:32

Hey
kommt drauf an wo ich genau halte und ob sie schläft!
Habes bis jetzt 4 o. 5x gemacht seit sie 4 monate alt ist!

Immer nur wenn ich direkt vor der Apo, Tanke, Geldautomat geparkt habe und wenn sie halt schlief aber trotzdem mache ichs ungern und schwitze dabei wie verrückt

Aber für die paar sec. den maxicosi raushiefen wo madame ja auch immer dabei wach wird .........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2010 um 23:00

Uff!
Da ist man mal ein paar Tage nicht online

Ich wollte damit sicherlich keine Diskussion inkl. Streitigkeiten anzetteln. Möchte auch nochmal klarstellen, dass es hier in meinem Fall echt auch nur um Situationen geht, wo ich das Auto im Blick habe und es max 1-2 Minuten dauert, ich gehe auch nicht in aller Seelenruhe einkaufen und lasse mein Baby im Auto. Zu der Sache mit der aufsichtspflicht frage ich mich allerdings auch eins: Ich ziehe demnächst in eine Wohnung in der 3-ten Etage. Ich könnte mein Auto ca. 30 Meter vom Eingang entfernt parken. Wenn ich meine Einkäufe erledige, dann würde ich mit meiner Tochter und ein paar Sachen die ich zusätzlich noch tragen kann hochgehen (bzw. fahren...gibt nen Aufzug ) und sie dann (natürlich sofern sie nicht weint) den Moment oben lassen um den Rest zu holen. Da muss ich sie doch nicht allen Ernstes jedesmal mit hoch und runterschleppen, wo ich doch zusätzlich zum Maxi Cosi eh kaum was getragen bekomme. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das niemand so macht wie grad von mir beschrieben. Ich mein...es hat nicht jeder das Glück eine zweite Person dabei zu haben die dann aufpasst oder sowas, ich bin nunmal alleinerziehend -__-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2010 um 23:07
In Antwort auf chobienchen

Uff!
Da ist man mal ein paar Tage nicht online

Ich wollte damit sicherlich keine Diskussion inkl. Streitigkeiten anzetteln. Möchte auch nochmal klarstellen, dass es hier in meinem Fall echt auch nur um Situationen geht, wo ich das Auto im Blick habe und es max 1-2 Minuten dauert, ich gehe auch nicht in aller Seelenruhe einkaufen und lasse mein Baby im Auto. Zu der Sache mit der aufsichtspflicht frage ich mich allerdings auch eins: Ich ziehe demnächst in eine Wohnung in der 3-ten Etage. Ich könnte mein Auto ca. 30 Meter vom Eingang entfernt parken. Wenn ich meine Einkäufe erledige, dann würde ich mit meiner Tochter und ein paar Sachen die ich zusätzlich noch tragen kann hochgehen (bzw. fahren...gibt nen Aufzug ) und sie dann (natürlich sofern sie nicht weint) den Moment oben lassen um den Rest zu holen. Da muss ich sie doch nicht allen Ernstes jedesmal mit hoch und runterschleppen, wo ich doch zusätzlich zum Maxi Cosi eh kaum was getragen bekomme. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das niemand so macht wie grad von mir beschrieben. Ich mein...es hat nicht jeder das Glück eine zweite Person dabei zu haben die dann aufpasst oder sowas, ich bin nunmal alleinerziehend -__-

Never
Bei uns im Haus gibbet auch n aufzug und bin vor kurzem erst 1 std. MIT baby stecken geblieben!!!

Hätte nie gedacht das der jemals stehen bleibt!!

Also bitte, bitte, bitte nicht im aufzug OHNE deine kleine!!

Ich bekomme schon herzrasen wenn ich nur dran denke

Bin 1x runter und habe post geholt und habe meine kleine in der wohnung gelassen, sie hat geschlafen!
War nur 2 min weg............ok mein mann war da und hat geschlafen aber er hat immer nachtschicht und hat immer stöpsel im ohr und hört somit NIX!!

Wenn ich jetzt dran denke das der aufzug hätte stecken bleiben können und meine kleine quasi alleine zuhause war ............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2010 um 23:24
In Antwort auf pippa_12857360

Never
Bei uns im Haus gibbet auch n aufzug und bin vor kurzem erst 1 std. MIT baby stecken geblieben!!!

Hätte nie gedacht das der jemals stehen bleibt!!

Also bitte, bitte, bitte nicht im aufzug OHNE deine kleine!!

Ich bekomme schon herzrasen wenn ich nur dran denke

Bin 1x runter und habe post geholt und habe meine kleine in der wohnung gelassen, sie hat geschlafen!
War nur 2 min weg............ok mein mann war da und hat geschlafen aber er hat immer nachtschicht und hat immer stöpsel im ohr und hört somit NIX!!

Wenn ich jetzt dran denke das der aufzug hätte stecken bleiben können und meine kleine quasi alleine zuhause war ............

ooooh!
Oh Oh Oh! darüber hab ich gerade garnicht nachgedacht. Okay...also da hast du echt recht, denn die Gefahr das ein Aufzug stecken bleibt ist ja doch schon recht hoch, ist mir bei meiner früheren Arbeitsstelle selber auch schon passiert. Na dann werd ich wohl doch lieber etwas für meine Figur tun und die Treppen nehmen...müsste ich eh, hab 12 Kilo zugenommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2010 um 23:30
In Antwort auf chobienchen

ooooh!
Oh Oh Oh! darüber hab ich gerade garnicht nachgedacht. Okay...also da hast du echt recht, denn die Gefahr das ein Aufzug stecken bleibt ist ja doch schon recht hoch, ist mir bei meiner früheren Arbeitsstelle selber auch schon passiert. Na dann werd ich wohl doch lieber etwas für meine Figur tun und die Treppen nehmen...müsste ich eh, hab 12 Kilo zugenommen

Jaa
muss auch immer alles aus der tiefgarage bis zum aufzug schleppen

Tüten, Tasche, Maxicosi oder jetzt halt nur noch sie ( 10 monate ), is manchmal echt nervig

Aber treppen laufen is auch ne alternative


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2010 um 23:42
In Antwort auf pippa_12857360

Jaa
muss auch immer alles aus der tiefgarage bis zum aufzug schleppen

Tüten, Tasche, Maxicosi oder jetzt halt nur noch sie ( 10 monate ), is manchmal echt nervig

Aber treppen laufen is auch ne alternative



Wäre auf jedenfall besser für meine Figur HAHA! Aber ich bin auch echt so ein unsportlicher Schlappi, ich hab ja schon gejammert, als ich heute in nem (recht kleinen) Möbelhaus war und die keine Einkaufswagen hatten wo ich den Maxi Cosi reintun konnte. Das Ding wiegt mit Baby drin bestimmt fast 14 Kilo...da kriegt ich kaum noch was anderes getragen, zumindest nicht recht "weite" Strecken (200 Meter sind schon weit...alternativ 200 treppenstufen ) Naja, ich werd mal sehen wie ichs mach, aber den Aufzug werd ich wohl sicherlich in dem Fall nicht nutzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2010 um 23:49
In Antwort auf chobienchen


Wäre auf jedenfall besser für meine Figur HAHA! Aber ich bin auch echt so ein unsportlicher Schlappi, ich hab ja schon gejammert, als ich heute in nem (recht kleinen) Möbelhaus war und die keine Einkaufswagen hatten wo ich den Maxi Cosi reintun konnte. Das Ding wiegt mit Baby drin bestimmt fast 14 Kilo...da kriegt ich kaum noch was anderes getragen, zumindest nicht recht "weite" Strecken (200 Meter sind schon weit...alternativ 200 treppenstufen ) Naja, ich werd mal sehen wie ichs mach, aber den Aufzug werd ich wohl sicherlich in dem Fall nicht nutzen

Was
du aber machen kannst, was ich auch ab und an mache wenn ich direkt vor der türe nen platz bekomme

ich lass die kleine im auto ( abgeschlossen, keine frage!), schleppe die tütten in den flur vor denn aufzug, renne wieder zum auto und hol die kleine und dann ab in den aufzug

Is ja das gleiche prinzip nur andersrum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 2:05
In Antwort auf pippa_12857360

Was
du aber machen kannst, was ich auch ab und an mache wenn ich direkt vor der türe nen platz bekomme

ich lass die kleine im auto ( abgeschlossen, keine frage!), schleppe die tütten in den flur vor denn aufzug, renne wieder zum auto und hol die kleine und dann ab in den aufzug

Is ja das gleiche prinzip nur andersrum

ha!
Das ist doch mal ne super Methode! Ich denke genau so werdeich es machen. Sollten wir dann steckenbleiben, dann wenigstens zusammen und mitganz viel Proviant dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen