Home / Forum / Mein Baby / Lasst ihr eure Babys wirklich NIE meckern/quengeln/schreien????

Lasst ihr eure Babys wirklich NIE meckern/quengeln/schreien????

17. Juni 2010 um 20:35 Letzte Antwort: 17. Juni 2010 um 22:50

Also hätte man das mich bei meiner Tochter gefragt hätte ich definitiv gesagt nein.
War auch nicht schwierig dar sie ein absolut zufriedenes kleines Baby war und wenn sie wirklich mal geschrien hat war ich sofort zur Stelle.

Bei meinem Sohn sieht das anders aus.
Langsam ist das für mich einfach nicht mehr machbar...
Morgens meckert er klar er hat Hunger bekommt Essen dannach ist ihm langweilig....ich versuch ihn bischen zu animieren was zu spielen aber sobald ich nicht mehr dabei sitze geht schon das gemecker los....
beim Umziehen und Wickeln gibts es nuuur noch gebrüll...wenn wir nen Termin haben und weg müssen und es etwas schneller gehn muss....ebenfalls Gebrüll.....

ich hab jetzt fast 2 Stunden versucht das Kind ins Bett zu bringen immer nur unter Gebrüll....wenn ich raus geh meckert er erst fängt an zu Schreien dann komm ich natürlich wieder dann lacht er sich kaputt
Bleib ich bei ihm fängt er auch wieder an zu meckern irgendwann will auch nicht auf dem Arm bleiben....leg ich ihn wieder hin und es fängt von Vorne an
komm ich lacht er sich wieder kaputt
Oh mann
Später hinlegen bringt auch nix dann braucht er noch länger um einzuschlafen d.h. dann bin ich um halb 11 immernoch beschäftigt.

Ich kapiers nicht.
Wie macht ihr das es ist für mich gar nicht mehr machbar ohne das er Schreit bzw. Quengelt und ich habe auch noch eine Tochter und einen Mann die mich auch brauchen und der Haushalt macht sich nicht von selbst
im Ernst ich hab mir das nicht so Vorgestellt aber bei uns gehts wohl nicht ohne Gebrüll

lg Anastacia

Mehr lesen

17. Juni 2010 um 20:43

Mein Sohn
ist übrigens 8,5 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 20:57

Ja aber genau das
ist ja das Problem dass er wegen jedem Pups heult
Ich renn echt nur noch.....ich weiß auch nicht ich hab halt immer meine Tochter im Kopf und denk mir du kannst ihn doch nicht ständig jammern oder schreien lassen und das setzt mich voll unter Druck.
Aber jetzt Abends war das echt der Hammer der lacht sich echt JEDESMAL wieder kaputt wenn ich rein komm....kann j asein das er sich freut dass ich immer zur Stelle bin aber echt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 20:58

KLAAAAAAAAA
lass ich meine ( 6 mon. ) auch mal schreien/motzen/quegeln!

Mom. is sie soooooooo anstrengend die motz rum sobald sie mich nicht sieht

Naja und immer kann und will ich sie auch nicht nehmen!

Wenn ich duschen gehe motzt sie auch rum und nörgeld und ich hechte bestimmt nicht deshalb aus der dusche zumal sie mozt weil sie mich hinter dem duschvorhang ja nicht sieht

Da kann ich noch soviel reden und singen...........

Naja und wenn ich mal koche oder ihr flaschen sauber mache is sie auch am rumstänkern.......kann ja nicht alles stehen und liegen lassen!!

OK, wenn sie richtig HEULT dann komme ich sofort und beruhige sie, meist schon bevor es ins heulen rüber geht

Wie gesagt nörgeln und motzen is ja noch ok aber heulen lasse ich sie nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 21:09

Im Moment
ist es echt schlimm vorallem weil er tagsüber meist insgesamt nur ne Stunde Schläft.
Er bekommt auch grad seinen ersten Zahn, ich denk auch dass er selber noch gar nicht weiß was er will bzw. warum er so unzufrieden ist.....aber langsam weiß ich nicht mehr weiter ich kann doch nicht den ganzen Tag mit ihm auf seiner Krabbeldecke hocken oder ihn spazieren fahren (wobei selbst bei diesen Sachen passt es ihm ja irgendwann auch nicht mehr).....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 21:16

Ja ich setzt
mich da auch irgendwie unter Druck mit dem bloß nicht schreien lassen....aber so wie du das schreibst klingt das ganz Pausibel....
das Problem ist halt wirklich (und ich kenn viele andere Babys) dass sein Gemecker sehr sehr schnell ins Schreien oder Brüllen übergeht......
Aber zur Zeit komm ich zu nichts mehr!!!!!!
Abends haben wir schon lange ein Ritual dass ich nicht verändere er schläft nach der Abendflasche und dem Bäuerchen auf meinem ARm ein und ich leg ihn dann hin aber seit Neustem wird er dabei wach!
Wenn ich dann bei ihm bleib macht er nur faxen!!!!!
Nix mit Schlafen also geh ich eben raus....aber schreien lassen????
Weil ich beides nicht will geh ich halt immer wieder raus und rein......
oh mannooo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 21:21

Also
er geh echt oft schnell ins Geschrei über und das ist fast immer das Gleiche monoton bis ich komme...ob er Hunger hat oder eben ihm was nicht passt oder jetzt Abends ich denk er ist da etwas schwer zu lesen
War auch ein Schreikind die ersten 4 Monate
es gibt aber auch noch Geschrei mit Tränen dass ist dann richtig Ernst dass weiß ich dann auch und tröste nach Leibeskräften....

ja es zehrt echt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 21:35

Deswegen mach ich mir auch gedanken
aber wie gesagt ich kann doch nicht den ganzen tag rennen bespaßen ablenken tragen auf dre krabbeldecke sitzen ich hab noch ein kind das braucht mich auch noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 21:51

Wie isn das eigentlich mit dem Urvertrauen...
...wenn man sein Kind schreien lässt, aber es dabei kuschelt?
Meine Tochter macht ziemlich oft wahnsinnige Randale wenns ums ins Bett gehen geht. Sie brüllt wie am Spieß und wird völlig hysterisch.
Ich nehm sie dann in den Arm, versuch aber nicht sie zu beruhigen, wenn ich weiß daß ihr nichts fehlt (Hunger, Windel, Temperatur, etc.). Also ich schuckele sie nicht, ich trag sie nicht rum, sondern hab sie im Arm und mein Gesicht an ihrem. Sie schreit sich dann richtig in Rage, liegt dabei aber immer bei mir. Das geht so 10 Minuten und dann schläft sie vor lauter Erschöpfung ein.
Also es ist wirklich nicht so, daß ihr irgendwas fehlt, sie hat einfach nur keine Lust ins Bett zu gehen.
Wenn ich sie brüllen lasse und dabei aber da bin, ist das dann ok? Oder geht dann auch das Urvertrauen flöten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 21:58
In Antwort auf miro_12310410

Wie isn das eigentlich mit dem Urvertrauen...
...wenn man sein Kind schreien lässt, aber es dabei kuschelt?
Meine Tochter macht ziemlich oft wahnsinnige Randale wenns ums ins Bett gehen geht. Sie brüllt wie am Spieß und wird völlig hysterisch.
Ich nehm sie dann in den Arm, versuch aber nicht sie zu beruhigen, wenn ich weiß daß ihr nichts fehlt (Hunger, Windel, Temperatur, etc.). Also ich schuckele sie nicht, ich trag sie nicht rum, sondern hab sie im Arm und mein Gesicht an ihrem. Sie schreit sich dann richtig in Rage, liegt dabei aber immer bei mir. Das geht so 10 Minuten und dann schläft sie vor lauter Erschöpfung ein.
Also es ist wirklich nicht so, daß ihr irgendwas fehlt, sie hat einfach nur keine Lust ins Bett zu gehen.
Wenn ich sie brüllen lasse und dabei aber da bin, ist das dann ok? Oder geht dann auch das Urvertrauen flöten?

GENAU DAS
frag ich mich auch
Ich nehm ihn nämlich auch nur noch auf den Arm ohne Schaukeln etc. nur ankuscheln aber er schreit eben oft trotzdem wegen nicht Schlafen wollen/können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 21:59

Das ist es
ich hab auch noch ne Tochter kann mich ja schlecht teilen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 22:00

Ja
seid sie 12monate alt ist, lasse ich sie brüllen!!!

sie ist ein ganz schöner dickkopf und denkt sie darf alles...alles bestimmen usw...jetzt wo sie 17Monate alt ist, ist es einfach nur schlimm...da sie schon an alles selber ran kommt...

es zerreist mir das herz wenn ich nein sage und sie sich dann auf den boden schmeißt*wirklich schmeißt* und anfängt loszubrüllen, ich ignoriere es und gehe aus den raum und sie kommt mir hinterher gekrochen*wirklich gekrochen*, hält die händchen hoch und schreit mama....da nehme ich sie dann hoch und setze sie oft ins bett oder aufs sofa oder so und versuche ihr zu erklären wieso sie das nicht machen darf...

schlafen gehen gebrülle, selbst jetzt um zehn ist sie noch wach-.- das ist derzeit das schlimmste, da sie keine zeiten mehr einhält und hofft durch das gebrülle holle ich sie raus..aber sie kennt es ja eigentlich nicht anders, sobald sie weinte, war ihc sofort zu stelle...und das habe ich nun davon...ein kind das mir an der nase rumtanzt-.- deswegen sage ich nur...wollt ihr keine verwöhnte gören, dann gerne mal etwas motzen lassen....ist besser als das theater das ich nun mit ihr habe-.-.

mfg maci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 22:17
In Antwort auf miro_12310410

Wie isn das eigentlich mit dem Urvertrauen...
...wenn man sein Kind schreien lässt, aber es dabei kuschelt?
Meine Tochter macht ziemlich oft wahnsinnige Randale wenns ums ins Bett gehen geht. Sie brüllt wie am Spieß und wird völlig hysterisch.
Ich nehm sie dann in den Arm, versuch aber nicht sie zu beruhigen, wenn ich weiß daß ihr nichts fehlt (Hunger, Windel, Temperatur, etc.). Also ich schuckele sie nicht, ich trag sie nicht rum, sondern hab sie im Arm und mein Gesicht an ihrem. Sie schreit sich dann richtig in Rage, liegt dabei aber immer bei mir. Das geht so 10 Minuten und dann schläft sie vor lauter Erschöpfung ein.
Also es ist wirklich nicht so, daß ihr irgendwas fehlt, sie hat einfach nur keine Lust ins Bett zu gehen.
Wenn ich sie brüllen lasse und dabei aber da bin, ist das dann ok? Oder geht dann auch das Urvertrauen flöten?

Oooh,
ich bin hier schon Kilometer gelaufen.
Hat nur den Effekt, daß es länger dauert bis sie sich einmal in Rage geschrieen hat. Danach ist auch sofort wieder gut.
Wenn sie dann nämlich kurze Zeit später wieder aufwacht ist alles ok, sie grinst und strahlt und ist quietschfidel.

Als ich noch mit ihr gelaufen bin hat sie das auch vieeeeeel öfter gemacht. Mittlerweile macht sie das nur selten. Das ist schlagartig viel weniger geworden seit ich sie "brüllen lasse".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 22:27

Hab ich jetzt völlig etwas verpasst oder
warst du nicht die Mutter, die sich vor kurzem noch darüber ausgelassen hat, dass keiner mehr auf seinen Instinkt oder Mutter oder Oma hört?

Und jetzt bist du auf einmal in einer Situation, in der du nach Ratschlägen fragst! So schnell kann es gehen... . Find ich gar nicht schlimm, ich wundere mich nur immer wieder bei vielen über die fehlende Empathie, solange sie selbst noch keine größeren Probleme hatten.

Mal zur Frage:
Wir haben nicht weinen lassen, wir hatten aber auch Zeit, kein weiteres Kind. Wie das beim nächsten dann aussehen wird, weiß nur die Zukunft. Werde mir schon vornehmen, nicht allein weinen zu lassen, nur ob die Umstände das auch zulassen bleibt fraglich.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 22:31
In Antwort auf bride_12734456

Hab ich jetzt völlig etwas verpasst oder
warst du nicht die Mutter, die sich vor kurzem noch darüber ausgelassen hat, dass keiner mehr auf seinen Instinkt oder Mutter oder Oma hört?

Und jetzt bist du auf einmal in einer Situation, in der du nach Ratschlägen fragst! So schnell kann es gehen... . Find ich gar nicht schlimm, ich wundere mich nur immer wieder bei vielen über die fehlende Empathie, solange sie selbst noch keine größeren Probleme hatten.

Mal zur Frage:
Wir haben nicht weinen lassen, wir hatten aber auch Zeit, kein weiteres Kind. Wie das beim nächsten dann aussehen wird, weiß nur die Zukunft. Werde mir schon vornehmen, nicht allein weinen zu lassen, nur ob die Umstände das auch zulassen bleibt fraglich.

Liebe Grüße

Noch keine Probleme hatten.....
mein Sohn war von Anfang an Schreikind
Und wegen so Leuten wie dir brauchen hier alle plötzkich 2 oder mehr Nicks sorry

OOOOH mann ich will mich nicht nochmal erklären aber ich glaube du hast den letzen Fred völlig missverstanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 22:41
In Antwort auf teresa_11874630

Noch keine Probleme hatten.....
mein Sohn war von Anfang an Schreikind
Und wegen so Leuten wie dir brauchen hier alle plötzkich 2 oder mehr Nicks sorry

OOOOH mann ich will mich nicht nochmal erklären aber ich glaube du hast den letzen Fred völlig missverstanden.

Ich war doch völlig sachlich...
Weiß nicht ob du mich missverstehen wolltest.

Ich bin hier sicherlich niemand, der andere in den Zweitnick drängt

Wahrscheinlich habe ich den Thread missverstanden, auf meine Fragen und Einwände bist du damals auch nicht eingegangen, wie sollte ich dich da verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 22:45
In Antwort auf bride_12734456

Ich war doch völlig sachlich...
Weiß nicht ob du mich missverstehen wolltest.

Ich bin hier sicherlich niemand, der andere in den Zweitnick drängt

Wahrscheinlich habe ich den Thread missverstanden, auf meine Fragen und Einwände bist du damals auch nicht eingegangen, wie sollte ich dich da verstehen.

Sachlich
mit einem wahnsinnig ironisch netten unterton

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 22:48
In Antwort auf teresa_11874630

Sachlich
mit einem wahnsinnig ironisch netten unterton

Der war höchstens
so laut wie ein Flohhusten.

Aber ich höre ihn auch, wenn ich nochmal lese...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2010 um 22:50
In Antwort auf bride_12734456

Der war höchstens
so laut wie ein Flohhusten.

Aber ich höre ihn auch, wenn ich nochmal lese...

Ich höre auch die leisesten
hüsterchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper