Home / Forum / Mein Baby / Laufrad, Dreirad, Fahrrad - bin verwirrt!

Laufrad, Dreirad, Fahrrad - bin verwirrt!

10. Juli 2015 um 10:50

Hallo Ihr Lieben,

unser Sohn wird Anfang August 2 und hat jetzt vorab zum Sommerstart schon ein Laufrad von seinem Patenonkel bekommen (Puky LR M). Jetzt nach zwei Tagen üben klappt es schon ganz gut, nur die Füße nimmt er noch nicht hoch (kein Ausrollen oder sowas). Man muss aber auch dazu sagen, dass wir ihn erstmal auf der Wiese üben lassen, damit er sich nicht gleich die Knie aufschlägt.. Helm hat er natürlich auf.

Jetzt meine Frage: Braucht er als Vorbereitung aufs Fahrrad fahren auch noch ein Dreirad um die Pedalbewegung zu lernen? Wie haben Eure Kinder das gelernt? Stützräder soll man ja wohl nicht mehr nutzen

Bin da echt ratlos, als ich klein war gab es noch keine Laufräder.. glaub ich zumindest..

Danke schon mal!
Ina

Mehr lesen

10. Juli 2015 um 11:27

Nö braucht man nicht zwingend...
ich hab eh die erfahrung gemacht das die wenigsten kinder dreirad fahren... also selbstständig.
meist wird das teil als buggy missbraucht. kind sitzt vorne, mami schiebt.
meine konnte das zum beispiel erst mit über 3 jahren. da hat sie aber auch schon die ersten schritte auf dem fahrrad gemacht.

am anfang hat sie das fahrrad auch eher wie ein laufrad benutzt. und erst nach und nach kam dann das treten dazu.

also angefahren, schwung geholt, rollen lassen ( ging ganz sachte berg ab) und dann getreten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2015 um 11:53

Wir haben,
da er das einzige Kind in der Familie ist, den kompletten Fuhrpark. Genutzt wird alles. Das Dreirad hat eine Führstange und ist daher praktisch, weil man als Erwachserner mehr Kontrolle hat, wie schnell es gehen soll und wohin es geht. Laufrad immer mit Helm, das klappte bisher ohne große Unfälle. Bobby Car hat er geliebt, seit er ein Jahr alt ist. Das Fahrrad bekommt er nächstens zum 3.Geburtstag.

Es hängt immer vom Kind ab. Manche sind da ganz interessiert, manche eben nicht.

Kannst vielleicht mal was leihen zum Ausprobieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2015 um 12:08

Dreirad
hat bei uns nie funktioniert... er hat einfach in der Tretbewegung nicht die nötige Kraft gehabt, um vom Fleck zu kommen. Laufrad ging dafür super (bekam er mit 2,5) und im Anschluss ging es dann aufs Fahrrad.
Wir haben allerdings anfangs die Stützräder am Fahrrad dran gehabt, da er sich sonst nicht getraut hat die Füße auf die Pedale zu nehmen. Dabei waren die Stützräder aber so hoch, dass sie nur bei wirklicher Schieflage den Asphalt berührten, nicht immer mit liefen. Die ersten Runden fuhr er dann auch in dieser Schieflage und nach ein zwei Hinweisen und helfenden Händen, ging es aufrecht voran

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass man ein Dreirad braucht, um die Pedalbewegung zu lernen. Die Position der Pedale ist ja doch noch einmal ganz anders als beim Fahrrad und der Bewegungsablauf daher nicht wirklich gleich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2015 um 15:03

Brauchen nicht
wir haben eins, aber das wurde lange vor dem Laufrad genutzt. Mit dem Laufrad seid ihr ja erstmal eine Weile bedient. wenn er dann mit 3 in den KiGa geht haben die ja allerhand an Fahrzeugen, da ist auch was mit Pedalen dabei.
Die Bewegung lernt sich natürlich leichter wenn man drei oder vier Räder unter sich hat, aber da tuts die tägliche Übung auf dem Kindergartentraktor oder sonst wo. Extra was anschaffen würde ich da nicht.
Mein Sohn ist jetzt gute 3 Jahre und wenn ich ihm ein Fahrrad kaufen würde, könnte er es vermutlich recht schnell. Aber das Laufrad passt noch recht lange und er liebt es. Also bekommt er erst zum 4. Geburtstag ein richtiges Fahrrad, der Fuhrpark ist auch so groß genug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen